Redmi K50: Smartphone zeigt sich auf neuen Bildern

Das Redmi K50 ist ein kommendes Smartphone, welches wir nun auf neuen Bildern bewundern können. Diese sind durchgesickert, also nicht offizieller Natur, sollen aber den finalen Look des mobilen Endgeräts akkurat widerspiegeln. Das Smartphone soll ein AMOLED-Display mit 6,6 Zoll, HDR-Unterstützung, FHD+ als Auflösung sowie 120 Hz Bildwiederholrate verwenden und wohl auf den Qualcomm Snapdragon 8 Gen 1 als Prozessor setzen.

Zu rechnen ist mit mindestens zwei Varianten mit 6 bzw. 8 GByte RAM und dann jeweils 64 bzw. 128 GByte Speicherplatz. Der Akku soll bei 5.000 mAh liegen und sich mit 120 Watt aufladen lassen. Ab Werk diene Android 12 mit der Oberfläche MIUI 13 als Betriebssystem. Neben einem Port für USB-C soll auch der Anschluss für 3,5-mm-Audio erhalten bleiben. Trotz AMOLED-Display ruhe der Fingerabdruckscanner angeblich an der Seite im Power-Button.

Die Hauptkamera des Redmi K50 soll mit 64 (Weitwinkel) + 8 (Ultra-Weitwinkel) + 5 (Makro) Megapixeln hantieren. Die Veröffentlichung des Redmi K50, nicht zu verwechseln mit dem Redmi K50 Gaming Edition oder dem Redmi K50 Pro, könnte für Ende März oder Anfang April 2022 angesetzt sein. Ob das Modell auch nach Deutschland kommt, ist offen.

In diesem Artikel sind Partner-Links enthalten. Durch einen Klick darauf ge­lan­gt ihr direkt zum Anbieter. Solltet ihr euch dort für einen Kauf entscheiden, erhalten wir ei­ne kleine Provision. Für euch ändert sich am Preis nichts. Danke für eure Unterstützung!

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Hauptberuflich hilfsbereiter Technik-, Games- und Serien-Geek. Nebenbei Doc in Medienpädagogik und Möchtegern-Schriftsteller. Hofft heimlich eines Tages als Ghostbuster sein Geld zu verdienen oder zumindest das erste Proton Pack der Welt zu testen. Mit geheimniskrämerischem Konto auch bei Facebook zu finden. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

2 Kommentare

  1. Fingerabdruck auf der Seite, perfekt. Da hat man eine definierte Stelle und keinen Eiertanz.

  2. Sagt mal, geht es nur mir so, oder ist es nahezu unmöglich bei der Fülle an aktuellen Xiaomi Smartphones den Überblick zu behalten? Für jemanden mit durchschnittlicher Zeit sich mit solchen Dingen zu beschäftigen ist es doch quasi nicht möglich die Unterschiede der ganzen Mittelklasse Smartphones dieser Firma (und deren Töchtern) zu erkennen bzw. das „beste“ Smartphone zu identifizieren. Xiaomi, Mi, Redmi, Poco, Pro, Lite, Ultra, Note usw. usw. Die Preise bewegen sich zumeist im Mittelfeld, die Kameras sind OK aber meist nicht Spitzenklasse, bei 90% der Marken/Modelle sehe ich keine signifikanten(!) Unterschiede. Warum stellen die SO viele Modelle her??
    Oder bin ich auf dem Holzweg und ihr seht das anders?

Es werden alle Kommentare moderiert. Lies auch bitte unsere Kommentarregeln:

Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?

Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren.