Rectangle: Fenster-Manager für macOS mit To-Do-Modus

Das Schöne bei manchen Updates ist, dass man dem Leser noch einmal auf gute Software hinweisen kann, die ihm vielleicht durch die Lappen gegangen ist. Rectangle ist beispielsweise eine dieser Softwareperlen. Recangle ist Open Source und verbessert für mich das Fenster-Management unter macOS. Da gibt es ja zahlreiche Lösungen, die ich schon in der Vergangenheit vorstellte – man kann per Tastaturkürzel Fenster besser aufteilen. macOS selbst bringt so eine Funktion zwar auch mit, sie ist aber eben nicht für alle etwas – bei Windows hat man auch ein eingebautes Fenster-Management, aber Software wie die PowerToys helfen eben nach, machen Dinge besser.

Echo Dot (4. Generation) | Smarter Lautsprecher mit Alexa | Anthrazit
  • Wir stellen vor: Echo Dot – unser beliebtester smarter Lautsprecher mit Alexa. Das geradlinige, kompakte Design sorgt für satten Klang, dank klarem Sound und ausgewogener Basswiedergabe.
  • Sprachsteuerung für Ihre Unterhaltung – Streamen Sie Songs von Amazon Music, Apple Music, Spotify, Deezer und vielen mehr. Hören Sie Musik, Hörbücher und Podcasts überall in Ihrem Zuhause, dank...
  • Stets bereit – Alexa kann Witze erzählen, Musik abspielen, Fragen beantworten, die Nachrichten und den Wetterbericht vorlesen, Wecker stellen und vieles mehr.

Nun aber zurück zu Rectangle, welches ich auf meinen Geräten einsetze und das bei mir Magnet ablöste. Das aktuelle Update bringt eine Verbesserung für die Arbeit mit To-Do-Apps mit. Allerdings lässt sich diese Neuerung (noch) nicht in der Oberfläche der App aktivieren, dies muss über einen Terminalbefehl freigeschaltet werden. Danach kann der Nutzer eine To-Do-App festlegen. Das wird über das Menü der App selbst erledigt.

Man muss auch keine App als solche festlegen, auch ein Browserfenster ist möglich. Hat man ein Fenster oder eine App gewählt, so hält sich Rectangle daran, dass jene App immer in einem Bereich des Fensters angezeigt wird, die To-Do-App kann mit einem Shortcut nicht einfach durch ein anderes Fenster überlagert werden. Hat man genug Fläche auf dem Monitor, dann kann man dort auch eine Chat-App platzieren, die dann halt immer Sichtbar bleibt und nicht verdeckt wird, das kann auf externen Monitoren schon sinnvoll sein.

In diesem Artikel sind Amazon-Links enthalten. Durch einen Klick darauf ge­lan­gt ihr direkt zum Anbieter. Solltet ihr euch dort für einen Kauf entscheiden, erhalten wir ei­ne kleine Provision. Für euch ändert sich am Preis nichts.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Hallo, ich bin Carsten! Ich bin gelernter IT-Systemelektroniker und habe das Blog 2005 gegründet. Seit 2008 ist es Beruf(ung). Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Fan und Vater eines Sohnes. Auch zu finden bei Twitter, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

6 Kommentare

  1. Warum genau hat es Magnet abgelöst bei dir? Rein aus Interesse? Ich persönlich vergleiche bei solchen Tools immer RAM und CPU-Verbrauch und was weniger frisst, bleibt.

  2. Für Chat Fenster und To do Apps nutze ich bei BTT immer die Snap Areas. Super praktisch, wenn man die einmal für sich eingerichtet hat.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Es werden alle Kommentare moderiert. Lies auch bitte unsere Kommentarregeln:

Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?

Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren.