Anzeige

realme will Smartphones ebenfalls mit 125 Watt aufladen

Das kam erwartet: Nachdem Oppo bereits in Aussicht gestellt hatte, am 15. Juli eine neue Schnelladetechnik mit 125 Watt vorzustellen, zieht realme nun nach. Beide Unternehmen gehören zu BBK Electronics, deswegen sollte es nicht wundern, dass viele Technologien beiden Marken zur Verfügung stehen.

realme wird allerdings am 16. Juli 2020 seine Schnellladetechnik mit 125 Watt präsentieren – also einen Tag nach Oppo. Im chinesischen, sozialen Netzwerk Weibo teaserten aber sowohl das Unternehmen selbst als auch der Manager Xu Qi bereits die Ladetechnik an. Letzterer nutze dabei den binären Code „1111101“, was als normale Dezimalzahl eben 125 ergibt.

Auch iQOO, ebenfalls eine Marke von BBK Electronics, war bereits vorangeprescht und hatte die Aufladung mit 120 Watt in Aussicht gestellt – 5 Watt weniger, aber das macht den Kohl dann auch nicht mehr fett. Bleibt nur noch vorerst offen, wann die ersten Smartphones mit den pfeilschnellen Aufladetechniken im Handel erhältlich sein werden. Dazu erfahren wir dann sicherlich morgen und übermorgen mehr.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

André Westphal

Hauptberuflich hilfsbereiter Technik-, Games- und Serien-Geek. Nebenbei Doc in Medienpädagogik und Möchtegern-Schriftsteller. Hofft heimlich eines Tages als Ghostbuster sein Geld zu verdienen oder zumindest das erste Proton Pack der Welt zu testen. Mit geheimniskrämerischem Konto auch bei Facebook zu finden. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bevor du deinen Kommentar abschickst:
Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.