realme 9 Pro 5G und 9 Pro+ 5G sollen am 24. Februar in Europa erscheinen

Am 16. Februar 2022 wird das chinesische Unternehmen realme seine beiden neuen Smartphones realme 9 Pro 5G und realme 9 Pro+ 5G vorstellen. Wie WinFuture berichtet, könnten die Geräte dann ab dem 24. Februar auch in Europa erscheinen und preislich bei 329 Euro, respektive 399 Euro losgehen. In Sachen Hardware werden wir da aber nichts Weltbewegendes geboten bekommen, eher solide Kost für den schmalen Geldbeutel.

Das Plus-Modell begründet seinen Aufpreis mit allerhand Verbesserungen gegenüber dem günstigeren Modell 9 Pro 5G. Das AMOLED-Display misst 6,4 Zoll, löst mit 2.400 x 1.080 Pixeln auf, unterstützt 90 Hz als Bildwiederholrate und bietet eine maximale Helligkeit von 1.000 Candela. Die Frontkamera sitzt mit 16 MP als Punch-Hole links oben im Display.

Als SoC werkelt im Plus-Modell ein MediaTek MT6877T (Dimensity 920 / 6 nm) mit maximal 2,5 GHz Takt und einem integrierten 5G-Modem. An RAM werden sowohl 6 als auch 8 GB angeboten. Der interne Speicher soll bei 128 bzw. 256 GB liegen, sich dann allerdings auch nicht erweitern lassen. Ein 3,5-mm-Klinkenanschluss sei indes vorgesehen. In den Kameras arbeitet ein Sony IMX766 als Sensor mit 50 MP Auflösung, der auch in den aktuellen Galaxy S22 von Samsung Verwendung findet. Unterstützt wird die Hauptkamera von einer Ultraweitwinkelkamera mit 8 MP und einer weiteren Kamera für Tiefeneffekte mit 2 MP. Als Kapazität für den Akku erwarten den Käufer 4.500 mAh. Jener soll sich mit maximal 60 Watt schnell laden lassen. An Bord sind außerdem Wi-Fi 6, Bluetooth 5.1 und NFC, sowie zwei NanoSIM-Slots.

realme 9 Pro 5G

Das günstigere realme 9 Pro 5G setzt auf ein 6,6 Zoll großes IPS-LCD-Panel mit 2.412 x 1.080 Pixeln und einer maximalen Bildwiederholrate von 120 Hz. Die maximale Helligkeit liegt hier jedoch nur bei 480 Candela. Die Frontkamera ist ebenfalls im Display oben links angebracht und löst mit 16 MP auf. Als SoC fungiert hier ein Snapdragon 695 von Qualcomm mit maximal 2,4 GHz Taktung und einem integrierten 5G-Modem. Ebenfalls bekommt ihr das Gerät mit 6 oder 8 GB RAM. Der interne Speicher fasst bei beiden Ausführungen 128 GB, kann aber per microSD um 256 GB erweitert werden.

Die Hauptkamera kommt hier mit 64 MP daher, die beiden anderen Sensoren (UWW und Tiefensensor) sind identisch zum Plus-Modell. Der Akku soll 5.000 mAh fassen und mit maximal 33 Watt geladen werden können. Wi-Fi 6 wird unterstützt, ebenso Bluetooth 5.1, NFC und auch ein Klinkenanschluss ist dabei. Die Gehäuse beider Smartphones sind aus Kunststoff gefertigt. Das realme 9 Pro 5G kostet 329 Euro mit 6 GB RAM und 128 GB internem Flash-Speicher, das Modell mit 8 GB RAM startet bei 349 Euro. Das realme 9 Pro+ 5G kostet wohl 399 Euro, mit 6 GB RAM und 128 GB Flash-Speicher. Die größere Variante mit 8 GB RAM und 256 GB Speicher soll 439 Euro kosten.

In diesem Artikel sind Partner-Links enthalten. Durch einen Klick darauf ge­lan­gt ihr direkt zum Anbieter. Solltet ihr euch dort für einen Kauf entscheiden, erhalten wir ei­ne kleine Provision. Für euch ändert sich am Preis nichts. Danke für eure Unterstützung!

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Nordlicht, Ehemann und Vater, hauptberuflich mit der Marine verbündet. Außerdem zu finden auf Twitter. PayPal-Kaffeespende an den Autor. Mail: benjamin@caschys.blog / Mastodon

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

2 Kommentare

  1. Also im Vergleich zur Leistung und dem Preis vom realme 8 (gab es gerade für 129 Euro)sind die Preise ein schlechter Witz.

    • Naja das sind die UVP Preise, die werden sicherlich nicht lange oder gar nie fällig. Aber ja günstig ist was anderes.

Es werden alle Kommentare moderiert. Lies auch bitte unsere Kommentarregeln:

Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?

Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren.