Reader Filter for Google Chrome: Wortfilter für RSS-Feeds

Heute Abend findet ein Apple-Event statt.  Die Blogs werden sich überschlagen. Wer viele Blogs abonniert hat, der könnte unter Umständen in der Flut der Beiträge untergehen. Wer sich für das Event oder generell für Dinge nicht interessiert, die so via Blogs im Reader aufschlagen, der sollte die Chrome-Erweiterung Reader Filter einsetzen. In ihr könnt ihr Wörter definieren, die direkt ausgefiltert werden. Dies gilt übrigens nicht nur für vorkommende Wörter, sondern auch für Autoren.

Ob diese Art Postings direkt ausgeblendet werden oder entsprechend gekennzeichnet werden: alles Einstellungssache. Coole Erweiterung, für Menschen mit RSS-Overload sicherlich nützlich (Danke storminator89!)

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

8 Kommentare

  1. Thank you thank you thank you, for reporting this extension. I am in tears knowing that I don’t have to pass through another Kim Kardashian piece in my life again. And judging from the pre-populated filters, the author and I share quite a few sources of annoyance. Though I do like Katy Perry 🙂

  2. Gibt es eigentlich noch andere Erweiterungen oder Userscripts (für den Firefox), mit denen man bestimmte Feeds (farblich) hervorheben kann?

    Nur mal als Beispiel: Wenn ein neuer Artikel von SPIEGEL-EILMELDUNG kommt, dass dieser dann rot hinterlegt wird?

  3. Damit kann ich den Blog also endlich wieder auf die guten Beiträge von Caschy einschränken und bekomm nicht dauernd was von anderen Autoren hier. Danke.

  4. Bei mir funzt die Erweiterung irgendwie nicht? Werden nur neu eingehende Feeds gefiltert oder auch schon Feeds die als ungelesen im Reader gelistet sind?

    Ausserdem hab ich in der Adressleiste oben kein Action Menü (?) also kein ReaderFilter Symbol.

    Hat noch jemand das Problem?

  5. Freizeitrebell says:

    Auf google.de scheint es (noch) nicht zu funktionieren. Ruf den Reader mal über google.com auf, dann klappt es.

  6. @Freizeitrebell

    Tausend Dank!! Über google.com geht es!

  7. Leider nicht zu gebrauchen, wenn man den Reader mit Tastatur bedient (n/m/v). Kommt man (mittels „n“) bei einem versteckten Beitrag an, ist der Focus im Unsichtbaren. Beiträge werden also nur per display:hidden ausgeblendet, aber nicht automatisch gelöscht/als gelesen markiert.

  8. Leider nicht zu gebrauchen, wenn man den Reader mit Tastatur bedient dar gebe ich dir echt recht damit