Readdle Scanner Pro wird zu einem Freemium-Produkt

Der Readdle Scanner Pro erhält ein umfangreiches Update, das aber fast schon durch eine andere Veränderung in den Hintergrund gerückt wird. So wandelt sich die Scanning-Software zu einem Freemium-Produkt um.

Das Update modernisiert dabei das Design. Außerdem können Scans via Text Vision direkt in Texte umgewandelt werden. Zur Umwandlung setzt man dabei auf lokale Berechnungen und OCR. Außerdem habt ihr über die Suche nun die Chance auch direkt in euren Scans zu suchen, nicht nur in den Titeln. Der Readdle Scanner Pro wandelt also alle Scans automatisch in durchsuchbare PDFs.

Reines On-Device-OCR für Texte beherrschte die App vorher bereits.

Außerdem ist der Scanner Pro nun eben eine kostenlose App mit einem optionalen Premium-Update. Jenes Update ist ein Abonnement, das 19,99 US-Dollar pro Jahr kostet.

Scanner Pro Free beinhaltet:

  • Dokumente-Scanning
  • Möglichkeit die Dokumente frei zu teilen – aber mit einem Wasserzeichen von Scanner Pro
  • Cloud-Synchronisation (iCloud)

Scanner Pro Plus Premium fügt hinzu:

  • Scans ohne Wasserzeichen
  • Text Vision – On-Device-OCR in 26 Sprachen
  • Textsuche in Scanner Pro und geteilten PDFs
  • Passwortabsicherung für die App und geteilte PDFs
  • Automatischer Upload zu der Cloud

Laut Readdle behalten diejenigen, die Scanner Pro bereits nach dem alten Preismodell gekauft hatten, ihre jetzigen Pro-Funktionen und müssen nie etwas zahlen. Sie erhalten die neuen Funktionen wie Text Vision und die erweiterte Suche kostenlos dazu. Einige der neuen Funktionen, die man in Zukunft hinzufügen werde, erfordern jedoch möglicherweise ein Abonnement.

https://apps.apple.com/app/scanner-pro-by-readdle/id333710667

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Hauptberuflich hilfsbereiter Technik-, Games- und Serien-Geek. Nebenbei Doc in Medienpädagogik und Möchtegern-Schriftsteller. Hofft heimlich eines Tages als Ghostbuster sein Geld zu verdienen oder zumindest das erste Proton Pack der Welt zu testen. Mit geheimniskrämerischem Konto auch bei Facebook zu finden. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

24 Kommentare

  1. Empfehlung für diejenigen, denen das zu teuer/ es nicht wert ist: QuickScan (iOS) macht alles was man zum gelegentlichen Scannen und OCR-en von Dokumenten braucht.

  2. Seit Scanbot verkauft wurde nutze ich nur noch die Notiz-App von Apple, als kostenlose Alternative gebe es noch Dropbox, MS Office oder Adobe Scan …

  3. Wollte gerade die Mistgabel auspacken. Aber solange den Pro-Käufern nichts weggenommen wird, komme ich damit klar. Aber diese Abo-Seuche ist schon echt nervig.

    • Abo wäre ja das eine – das andere ist, das viele Anbieter die Jahresgebühr bei der Umstellung in eine völlig absurde Höhe schrauben. Bisher hat Scanner Pro als Einmal-Kauf 4,49€ gekostet, jetzt mit Abo-Modell satte 22€ pro Jahr.

  4. Ha! Gerade Dienstag noch beim Scanner Mini den in-App kauf für 4,49 getätigt. Habe auch lange nach einer Alternative für Schnobt gesucht. Habe eine Zeit Genius Scan Pro genutzt, was auch ganz gut ist, und auch mal Captize ausprobiert. Sind alle an sich ok, aber bei Scanner Pro kann man halt die Farben noch verstellen, den Scan heller oder kontrastreicher machen und auch Verzerrungen entfernen. Das bieten die anderen Apps idR nicht…

    • Das funktioniert interessanterweise immernoch. Man kann weiterhin Scanner Mini aus dem AppStore installieren und für 4,49€ auf „Pro“ upgraden. Es scheint sich dann um die Vorversion (7.8.2 statt 8.x der neuen Freemium-App) zu handeln, App-Icon sagt immernoch Scanner Mini, aber man hat OCR, Auto-Cloud-Upload, Abläufe (z.B. „Upload zu Dropbox + Upload zu Evernote + auf’m Handy löschen“) etc. Die Optik ist etwas weniger glattgelutscht, aber an Funktionalität vermisse ich nichts.
      Mal gucken wann sie diese Möglichkeit wegnehmen oder ob Scanner Mini irgendwann den Geist aufgibt :-/

  5. „Möglichkeit die Dokumente frei zu teilen – aber mit einem Wasserzeichen von Scanner Pro“

    Soll das heißen, dass auch die erzeugten Dateien ein Wasserzeichen haben? Das nur beim Teilen einzufügen wäre ja sinnfrei, dann würde ja jeder einfach die Datei außerhalb ScannerPro teilen.

    Damit wäre die App aber als Free-Variante ziemlich sinnlos….

  6. Das entwickeln Geld kostet ist klar und gegen 5 EUR/Jahr statt einmalig 4,50 EUR ist auch nicht viel zu sagen. Aber dann immer gleich 20 oder 30 EUR zu verlangen. Das macht doch keiner mit bei 4-5 Apps und dann evtl. noch Office 365 schnell bei 20 EUR im Monat.

  7. Das läuft ja gefühlt auf eine Art Creative-Cloud-Abo von Readdle hinaus, das alle Produkte vereint. PDF Reader 50€/Jahr, Scanner Pro 20€/Jahr etc. Am Ende dann ein Mega-Abo, um alle Apps zu nutzen. Immer noch bedeutend günstiger als Adobe-Preise, aber natürlich auch ein anderer Funktionsumfang/Komplexität.

  8. Wahnsinn, 20 € im Jahr ist eine Unverschämtheit im Vergleich zu den Kosten des Einmal – Kaufs. Ich werde die App nicht updaten. Ich hoffe, ich werde nicht gezwungen.

  9. Finde diese App ziemlich gelungen: Captize. Der deutsche und einzeln kämpfende Entwickler hat schnell auf meine Wünsche reagiert und so beispielsweise die automatische Benennung eingefügt. Kannte ich bisher nur von der HP App. Wollte aber etwas, was ohne Konto funktioniert. Daher meine Empfehlung: https://apps.apple.com/de/app/captize/id1488667597

    Habe mir die Pro App gekauft und bin im Großen und Ganzen sehr zufrieden. Die Scanner App pro von Readdle habe ich schon lange und auch da die Funktion des automatischen Namens vor mehr als einem Jahr gegeben. Leider bisher nicht umgesetzt.

  10. Sagt mir bitte mal wie das ist, ich hab die App gekauft. Werde ich auf ein Abo umgestellt sobald ich die App aktualisiere, bzw. kann ich die App weiter wie zuvor benutzen wenn ich nicht aktualisiere?
    Ich mache grundsätzlich keine Abos bei Apps, wenn jetzt meine Käufe in Abos umgewandelt werden bin ich sauer, und werde dann noch weiter auf freie Software setzen, ggf. auf iOS verzichten.

  11. Ich sehe das ganze etwas anders. Ich habe je ein Abo für Office 365, PDF Expert (auch von Readdle) und werde auch Scanner Pro auf Abo akzeptieren. Warum? Weil sie für mich am besten funktionieren. Was im täglichen Gebrauch ist kann auch mal Geld kosten.

  12. Schade. Die nächste App neben Scanbot, die für Gelegenheitsnutzer durch Abo unerschwinglich wird.

  13. Was haltet ihr eigentlich von MS Office Lens? Ich habe O365 und komme damit gut zurecht.

Schreibe einen Kommentar zu caschy Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Es werden alle Kommentare moderiert. Lies auch bitte unsere Kommentarregeln:

Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?

Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren.