Razer Phone: Keynote im Livestream verfolgen

Gaming-Größe Razer lädt heute zu einer Keynote ein. Um 21 Uhr unserer Zeit geht es in London los, erwartet wird nicht etwa neue Gaming-Peripherie, sondern ein Smartphone, das auf Gamer zugeschnitten ist. Wir erinnern uns, Razer hat nicht nur Smartphone-Hersteller Nextbit übernommen, sondern auch THX und OUYA, ein ehemaliges Kickstarter-Projekt rund um eine Android-Spielekonsole. Zu dem Smartphone gab es bereits einen Leak, der allerdings nicht zu hundert Prozent vertrauenserweckend ist.

Insofern könnte das tatsächlich einmal wieder eine spannende Smartphone-Vorstellung werden, bei den großen Herstellern ist meist bereits im Vorfeld alles bis ins Detail bekannt. Sollte das Smartphone mit Gaming-Fokus kommen, bleibt abzuwarten, ob es angenommen wird. Sony versuchte es vor ein paar Jahren einmal mit einem PlayStation-Samrtphone und scheiterte kläglich. Heute ist die Technik aber eine ganze Ecke weiter.

In Sachen Ausstattung soll er Nutzer folgendes geboten bekommen. Laut Leak wird das Android-Smartphone über ein 5,7-Zoll-IGZO-Display mit einer Auflösung von 2560 x 1440 Zoll bei 120 Hz verfügen – größentechnisch entspricht in etwa einem LG G6. Das Razer Phone soll ferner 64 GB Speicher und 8 GB RAM haben. In Sachen Sound setzt man auf Dolby Atmos. Die Kamera soll 12 Megapixel haben, der Akku 4.000 stark sein. Das entspricht alles grob den Angaben aus einem älteren Geekbench-Beitrag, nur dass in der 3G-Angabe der vermeintliche Prozessor fehlt, ein Snapdragon 835 von Qualcomm.

Wenn Ihr live dabei sein wollt, findet Ihr auf dieser Seite ab 21 Uhr den Livestream (oder bei Twitch), wir werden Euch im Nachgang aber auch berichten, was Razer da nun gezeigt hat. Ein Smartphone mit Gaming-Fokus, wäre das etwas für Euch?

Razer: Erstes Bild vom kommenden Smartphone geleaked

Razer: Smartphone soll 8 GB RAM haben

Razer soll Smartphone planen

Razer kauft Nextbit

Razer übernimmt Sound-Spezialisten THX

Konsole: Razer kauft Ouya

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

*Mitglied der Redaktion 2013 bis 2019* Technik-Freund und App-Fan. In den späten 70ern des letzten Jahrtausends geboren und somit viele technische Fortschritte live miterlebt. Vater der weltbesten Tochter (wie wohl jeder Vater) und Immer-Noch-Nicht-Ehemann der besten Frau der Welt. Außerdem zu finden bei Twitter (privater Account mit nicht immer sinnbehafteten Inhalten) und Instagram. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.
Es werden alle Kommentare moderiert. Lies auch bitte unsere Kommentarregeln:

Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?

Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren.