Razer Hammerhead True Wireless Pro: Neue komplett kabellose Kopfhörer mit THX-Zertifizierung vorgestellt

Der Spezialist für Gaming-Hardware Razer hat neue Kopfhörer vorgestellt. Diese sind komplett kabellos und hören auf den Namen Hammerhead True Wireless Pro.

Die Kopfhörer bringen auch ein paar Features mit, die vor allem für das mobile Gaming interessant sein könnten. So soll die Latenz unter Benutzung von Bluetooth 5.1 besonders gering sein. Weiterhin hat man auch eine hybride aktive Geräuschunterdrückung mit an Bord, die sowohl ungewollte Geräusche von außen als auch von innen abfängt. Weiterhin sind die Hammerhead Pro THX-zertifiziert und kommen mit einer Laufzeit von 20 Stunden zum Kunden. Bedient wird über Touch-Elemente direkt an den Ohrhörern.

Wer sich für die Teile interessiert, sollte 209,99 Euro zur Hand haben. Ein Trage-Case gibt es ebenfalls, das mit 34,99 Euro zu Buche schlägt. Die Kopfhörer sind ab sofort direkt bei Razer verfügbar und sollen noch im Dezember bei anderen Resellern landen.

In diesem Artikel sind Amazon-Links enthalten. Durch einen Klick darauf ge­lan­gt ihr direkt zum Anbieter. Solltet ihr euch dort für einen Kauf entscheiden, erhalten wir ei­ne kleine Provision. Für euch ändert sich am Preis nichts.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Hauptberuflich im SAP-Geschäft tätig und treibt gerne Menschen an. Behauptet von sich den Spagat zwischen Familie, Arbeit und dem Interesse für Gadgets und Co. zu meistern. Hat ein Faible für Technik im Allgemeinen. Auch zu finden bei Twitter, Instagram, XING und Linkedin, oder via Mail. PayPal-Kaffeespende an den Autor

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

7 Kommentare

  1. Zur Information: Seit 2016 gehört THX zu Razer. https://www.cnet.com/news/razer-buys-thx/
    Zertifizierung ist sowieso schon für den Allerwertesten, aber spätestens wenn der Mutterkonzern es für werbewirksamen Vertrieb nutzen möchte, sollte es zumindest erwähnt werden. Das ist so genau so, wenn Samsung AKG Kopfhörer beilegt.

    Zu Razr: Wenn dieses Produkt nur eine ähnliche Verarbeitungsqualität und Ausfallrate hat, wie alle anderen Produkte der Marke… würde ich vollkommen ab vom Klang andere empfehlen.

    • Danke für die Info. Ist die Frage wie sich die Kriterien für die verschiedenen thx zertifikate sich verändert haben.

      Hatte schon viele thx Produkte zuhause. Aber all diese Produkte die ich hatte wurden vor 2016 auf den Markt gebracht.

  2. Für den Preis gibts sonst auch AirPods Pro…

  3. Die sind nur Echt wenn beim einsetzen der THX Jingle erklingt.

  4. Coole Sache. THX steht im Gegensatz zu Dolby atmos für einen gewissen Standard. Auch wenn die thx Zertifizierung ne Menge Geld kostet und es wohl produkte ohne thx zertifikat gibt die genauso gut sind.

    Thx ist perfekt für Leute die sich nicht 30 Verstärker 30 paar LS oder 30 Kopfhörer bestellen wollen um alle Probe zu hören.

    Ich bin mal gespannt da rein zu hören.

    Besser als die air pods pro werden sie alle mal sein.

    George Lucas setzt mit thx schon echt hohe Standards. Zumindest war das bei den Verstärkern und Lautsprechern mit thx Zertifikat, die ich Probe gehört habe, so.

    Vlt stoßen die Ohrhörer sogar den platzhirsch Sennheiser Momentum vom Thron.

  5. > Besser als die air pods pro werden sie alle mal sein.

    Audio Director by Apple ist ein gewisser Tomlinson Holman.

    THX macht Sinn bei Systemen mit mehreren Komponenten. Für Multimedia-Produkte ist das eine nette Einnahmequelle für Razer. Was soll man da groß zertifizieren?

    • Ja da hast du recht. Wo ich den Kommentar geschrieben habe wusste ich auch noch net dass thx von razer aufgekauft wurde.

      Wenn man sich selbst zertifiziert ist es immer mit einem interessenkonflikt verbunden.

Schreibe einen Kommentar zu Kalle Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Es werden alle Kommentare moderiert. Lies auch bitte unsere Kommentarregeln:

Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?

Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren.