Razer Blade 14: Gaming-Notebook mit AMD Ryzen 9 5900HX startet

Razer haut mit dem Blade 14 (2021) ein neues Notebook raus: Das Gerät nutzt ein IPS-Display mit 14 Zoll Diagonale und wahlweise FHD bei 144 Hz und 100 % Abdeckung des sRGB-Farbraumes oder aber mit QHD bei 165 Hz und 100 % Abdeckung des DCI-P3-Farbraumes. Im Inneren stecken AMD Ryzen 9 5900HX als Prozessoren und bis zu Nvidia GeForce RTX 3080 als Grafiklösungen.

Razer-Chroma-RGB-Hintergrundbeleuchtung pro Taste, THX Spatial Audio und ein Gehäuse aus Aluminium zählen laut dem Hersteller zu den weiteren Vorzügen des Notebooks. Dabei erreicht man Maße von 1,68 x 22 x 32 cm. Bis zu 12 Stunden Akkulaufzeit könne das Notebook erreichen. Das wird aber natürlich extrem von eurer Nutzung abhängen. Auch AMD FreeSync Premium unterstützt das Gerät. Für die Kühlung setzt man auf eine Vapor-Chamber-Lösung.

Am oberen Rahmen des Razer Blade 14 befindet sich eine 720p-Webcam mit einem IR-Sensor für den Log-in via Windows Hello. An den Seiten des Blade 14 finden sich zahlreiche Anschlüsse, darunter zweimal USB 3.2 Gen 2 Type-C mit der Möglichkeit zum Laden, zweimal USB 3.2 Gen 2 Type-A, HDMI 2.1 und ein Port für 3,5-mm-Audio.

Neben dem Razer Blade 14 hat Razer sein erstes Gallium-Nitride-Ladegerät (GaN) Ladegerät angekündigt: den Razer USB-C GaN Charger. Mit bis zu 130 W kombinierter Ladeleistung zwischen den beiden USB-C- und zwei USB-A-Anschlüssen können Nutzer ihr Smartphone, Tablet und Laptop laden.

Verfügbarkeit & Preis

  • Das neue Razer Blade 14 startet bei 1.999,99 Euro (UVP) und ist ab sofort auf Razer.com, in RazerStores und bei ausgewählten Händler verfügbar.
  • Der Razer USB-C GaN Charger ist ab sofort für 179,99 Euro (UVP) auf Razer.com und in RazerStores erhältlich.

In diesem Artikel sind Amazon-Links enthalten. Durch einen Klick darauf ge­lan­gt ihr direkt zum Anbieter. Solltet ihr euch dort für einen Kauf entscheiden, erhalten wir ei­ne kleine Provision. Für euch ändert sich am Preis nichts.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Hauptberuflich hilfsbereiter Technik-, Games- und Serien-Geek. Nebenbei Doc in Medienpädagogik und Möchtegern-Schriftsteller. Hofft heimlich eines Tages als Ghostbuster sein Geld zu verdienen oder zumindest das erste Proton Pack der Welt zu testen. Mit geheimniskrämerischem Konto auch bei Facebook zu finden. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

3 Kommentare

  1. Der Charger wäre schon was, aber 180 EUR … ne

  2. Wie viel zieht die Grafikkarte Max ?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Es werden alle Kommentare moderiert. Lies auch bitte unsere Kommentarregeln:

Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?

Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren.