Radio Sure 2.2 erschienen: Pro-Version verfügbar

Über Radio Sure hatte ich ja bereits berichtet. Es handelt sich dabei um ein portables Tool zum Hören von Radio, welches scheinbar so erfolgreich ist, dass man jetzt eine Pro-Version kaufen kann. Ob euch die kostenlose Version weiterhin reicht, könnt ihr anhand der Feature-Übersicht für euch selber entscheiden. Die kostenlose Variante bietet keinen Möglichkeit, die aufgenommene Werbung zu blocken, auch werden Songs nicht von Anfang an aufgenommen. Danke an Abdul für die Info!

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Ich bin gelernter IT-Systemelektroniker und habe das Blog 2005 gegründet. Seit 2008 ist es Beruf(ung). Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Fan und Vater eines Sohnes. Auch zu finden bei LinkedIn, Twitter, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

33 Kommentare

  1. JürgenHugo says:

    Ich bleib bei der letzten Version vor 2.2. Da werden noch die Cover schön angezeigt – in der neuen Free nicht mehr. Aufnehmen will ich da eh nix, ich hör da nur ab und zu rein – so nebenbei. Und wenn mich die Werbung nervt – dann schalt ich halt ab! :mrgreen:

    Ich hab noch TapinRadio, Screamer und IcyRadio – auch da nehm ich nix von auf. Fürs seltene reinhören langt mir das dicke…Zur Not hab ich auch noch einige (wirklich nur einige, 100/200?) MP3s gespeichert. Für mich is der Comp nich die Musikmaschine, das läuft nur so ganz nebenher.

  2. Ich höre lieber mit dieser Freeware:
    http://www.screamer-radio.com/

  3. „….auch werden Songs nicht von Anfang an aufgenommen…“

    Also fehlen von jedem Lied vom Anfang ein paar Sekunden oder was? Ich glaub da hat sich jemand verschrieben!

  4. Ich finde Radio Sure wirklich klasse. Aber die 2.2 Version als Free scheint ja echt mies zu sein. Ich bekomme sie nicht mal zum laufen. Appcrash! Naja, ich werde wohl bei der alten Version bleiben, die hat alles was man braucht und läuft einwandfrei portable.

    @Fanboy : glaube caschy hat sich nicht verschrieben. Ja es scheint bei der Freeversion nicht mehr möglich zu sein dass die Songs vollständig aufgenommen werden können (fehlen von ein paar Sekunden am Anfang des Songs)

  5. Ich persönlich mag Phonostar lieber. Zwar gibt es keine Möglichkeit, einzelne Lieder aufzunehmen, dafür habe ich aber Audials. Dafür mag ich an Phonostar, dass ich dort komplette Sendungen in super Quali aufzeichnen kann und Radio hören geht damit auch super. Davon hab ich mir sogar die Premiumversion geholt. Ansonsten an anderen Rechnern nutz ich Radio.de, wenn das auch nicht mit jedem Browser klappt.

  6. MeinSenf: Phonostar – bloated. Screamer – Optik muss nicht sein (sonst die nächste Alternative zu RadioSure). Tapin und IcyRadio sehen auch interesssant aus – schau ich mir mal grad an.

    Was mich jetzt dazu bringen soll RadioSure auf die aktuelle Free-Version zu aktualisieren ist mir nicht wirklich klar…

  7. Weia, wenn ich mir die Kommentare so durchles, dann werd ich die neue Version lieber gar nicht erst ausprobiern.

    Die letzte Version läuft hier wunderbar, fehlerfrei und nimmt auch von Anfang auf.

  8. Das Version 2.2 nicht funktioniert, kann ich nicht nachvollziehen.
    Ich nutze Radiosure schon seit gefühlten Ewigkeiten und bin zufrieden.
    Wer es möchte, die Pro-Version kostet im Januar ja auch „noch nur“ EUR 5,84.

    Nachtrag: Portabel ist sie ebenfalls noch.

  9. Bei mir läuft RadioSure den ganzen Tag, um meinen „Nostalgie“-Sender WDR2 hören zu können. Ich habe diese Woche auf die „neue“ Version umgestellt, kann aber nichts besonderes erkennen. Aufnehmen kommt für mich nicht in Frage, habe genug von dem Zeugs, angefangen von LPs über CDs bis hin zu MP3’s. Ausserdem könnte ich via AVM-Box und MD-F ebenfalls Internetradio hören. UND es gibt, wie bereits beschrieben noch genügend Alternativen. Wozu dann kaufen? (Wenn eine kostenlose Software gut ist, dann bin ich schon mal bereit zu zahlen. Aber dieser MehrWert erschließt sich mir bei RadioSure nicht.)

  10. GeddichNixan says:

    RadioSure 2.2 (Portable Version) hinterlässt in der Regiestrierungsdatenbank Schlüssel mit der Bezeichnung „Enigma Protector“. Dies war bei Vorgängerversionen nicht der Fall. Warum das sein muss, verstehe ich nicht so ganz. Das Zeug jedenfalls gehört zu einem Lizensierungssoftware. Für mich bedeutet es allerdings, dass ich bei der Version 2.1 bleibe, solange die noch läuft, danach werde ich einfach umsatteln.

  11. @GeddichNixan

    So isses

  12. Auf Grund der Beschränkungen der neuen Freeware-Version, sollte man sich den Vorgänger konservieren.
    http://www.radiosure.com/downloads/RadioSure-2.1.969-setup.exe (2.1.969)

  13. Hi

    gibt es auch eine gute Alternative für Snow Leopard??

  14. 3lektrolurch says:

    @hi
    StreamRipStar läuft mit Java, jede Menge Möglichkeiten…

  15. Trainspotter says:

    Bedauerlich, dass viele Freeware-Autoren mit der Verkrüppelung Ihrer einst guten Programme versuchen, Geld zu verdienen. Dem Nutzer einst kostenlos gereichte Funktionen zu entziehen und ihn damit zu zwingen, zu zahlen, um seinen alten Funktionsumfang wieder zurück zu erhalten, hat einen faden Beigeschmack. Der Entwickler von RadioSure sollte doch lieber eine Pro-Version anbieten, für dessen Mehrwert es sich wirklich lohnt, etwas zu bezahlen, anstatt die kostenlose Version zu beschränken.

  16. @de13370r
    Ist Tapin nicht eine „Weiterentwicklung“ von Screamer Radio? Oder irre ich mich?
    Homepage:
    http://tapinradio.com/wp/

    Direct-Downloads:
    Installer –
    http://www.tapinradio.com/downloads/tapinradio_setup.exe
    oder Portable –
    http://www.tapinradio.com/downloads/tapinradio_portable.zip

  17. GeddichNixan says:

    @Trainspotter
    Dem stimme ich voll und ganz zu. Geld mit einem ehemals als Freeware gesarteten Program verdienen zu wollen, ist vollkommen in Ordnung. Die Art und Weise, wie es im Fall von RadioSure passiert ist jedoch indiskutabel. Insbesondere stören mich die „eingeschmuggelten“ Registrierungseinträge. Entweder sagen, dass es so sein wird, oder es lassen. Ich mag klare Verhältnisse.

  18. JürgenHugo says:

    @GeddichNixan:

    Hör mal bitte, ich möcht wegen der Reg-Einträge mal nachhaken. Ich hatte ja kurz auf 2.2 upgedatet – als ich das mit den Beschränkungen gemerkt hab, da habe ich die Vorversion einfach wieder drübergebügelt (SetUp hatte ich noch, obwohl ich die sonst bei Portables nicht speichere) – in den gleichen Ordner als portable.

    Das ging auch problemlos, später hab ich dann ob deines Hinweises in der Reg gesucht – aaber nix gefunden. Könntest du mal den Pfad posten, damit ich noch mal genau nachschauen kann? Danke schon mal. 😛

  19. @JürgenHugo
    Den Eintrag „Enigma Protector“ findest Du unter [HKEY_CURRENT_USER\Software]

  20. @JürgenHugo: google ist dein Freund 🙂 hier wird es zumindest auch beschrieben http://www.portablefreeware.com/forums/viewtopic.php?p=30234#p30234

    Edit: oh sehe grade christian hat doch früher die Antwort geschrieben. Aber vielleicht trotzdem interessant , dass man in dem Forum auch darüber diskutiert

Bevor du deinen Kommentar abschickst:
Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.