QuickPasswords: Schneller Zugriff auf Passwörter

Ich bin, wie viele von euch wahrscheinlich auch, bei vielen Diensten im Internet angemeldet. Natürlich nutzt man nicht überall den gleichen Login-Namen nebst Password, man ist ja kreativ. Aber eben diese täglich wachsende Zahl an verschiedenen Logins kann Zeit kosten und Verwirrung stiften. Wie war noch mal mein Facebook-Passwort? Wie muss ich mich noch einmal bei meinVZ einloggen? Nun könnte ich dazu übergehen, KeePass (bzw. KeePassX) zu öffnen und das Passwort zu suchen.

Ein weiterer meiner Anwendungsbereiche: ich probiere oft in vielen Browsern diverse Seiten aus. Natürlich kann ich meine Lesezeichen und Passwörter mit XMarks (oder Weave / Lastpass) in allen Browsern synchronisieren, doch um erst einmal an ein Passwort zu kommen, müsste ich in den Einstellungen von Firefox den Passwort-Manager aufrufen und das betreffende Passwort zur gerade besuchten Seite mühselig heraussuchen.

Wer so etwas oft macht, der wird sicherlich genervt sein.

Nun kommt das eingangs erwähnte QuickPasswords ins Spiel. Die Erweiterung integriert sich nach der Installation direkt in das Menü der Extras:

Ruft ihr dieses auf, so durchforstet es eure gespeicherten Passwörter für die gerade aktuelle Seite. Seid ihr zum Beispiel gerade auf der Login-Seite von meinVZ, so wird euch auch nur die Möglichkeit geboten, die Daten für meinVZ anzuzeigen. Euer Benutzername wird im Klartext angezeigt, das dazugehörige Passwort kann mit einem Klick in die Zwischenablage kopiert werden.

Fazit: Nützliche Erweiterung für Leute mit vielen Accounts und Browser-Hopper. Hat bei mir einen Stammplatz bekommen.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

33 Kommentare

  1. Also ich mache das über SecureLogin und habe mit FEBE meine Passwörter offline gesichert – secureLogin zeigt die dann auch nicht an, was bei eventuellen „Mitlesern“ auch wieder zu einem Problem werden könnte.

    MfG
    paradonym

  2. Hi,
    ich benutze seit ca. 10 Jahren mein RoboForm Passwortmannager.
    Damals für 20 DM gekauft und heute immer noch auf dem neusten Update, das ist das beste und nützlichste Porgramm was jemals auf meinem, bzw. all meinen Pc’s hab. immer aktuell, immer synchron auf allen Maschinen, einfach nur Top…..

    pep

  3. Ich nutze seit deiner Empfehlung KeePas. Dadurch sind meine Passwörter in einer Datenbank auf einem Netzlaufwerk gespeichert und eigentlich nicht auf meinem Computer hinterlegt. Zudem füllt KeePas die Formulare gleich auf jeder Seite passend aus und man braucht sie nur noch absenden, was wahlweise auch automatisch erledigt werden kann.

  4. ich nutze Keefox in Verbundung mit Keepass einfach genial!

  5. Headhunter says:

    Roboform rockt seit vielen Jahren!

  6. Ich hab 3 voll beschriebene Seiten A4.

    Bin was Passwörter geht eher altmodisch. Was auch nicht schlecht ist. Solang die Listen keiner findet, maximale Sicherheit. =)

  7. Verwende auch Roboform da es meiner Meinung nach einfach das beste ist.

  8. Ich nutze nur KeePass, dank Autotype auch vollkommen ausreichend, vorausgesetzt, man hat bei der Anlage seiner Passwörter sorgfalt walten lassen 😉

  9. Ich verstehe das Problem irgendwie nicht.
    Wenn ich bei meinVZ bin, klicke ich doppelt in das Login(-Username)-Feld und wähle den entsprechenden Nickname aus.
    Das Passwort wird dann automatisch von Firefox in die entsprechende Box ge-paste-d.

    Mhn?

    €dit: Sollte es aber nicht, wie ich annehme, um den puren Login, sondern um das einfache herausfinden seines Passworts gehen, dann … ja, dann sehe ich in der Erweiterung tatsächlich einen Sinn 😉

  10. Haha, Roboform läuft nicht auf dem Mac, pech für die 😉
    Habe inzwischen 1Password hier laufen, funktioniert sehr gut und habe meine PW auch schön in einer Datenbank am Mac und iPhone.
    Ansonsten ist LastPass betriebssystem- und browserübergreifend einfach genial.

  11. > Nun könnte ich dazu übergehen, KeePass (bzw. KeePassX) zu öffnen und das Passwort zu suchen.

    Wieso musst du danach suchen? KeePass hat doch eine AutoLogin-Funktion. Trage den Titel der Webseite in den Titel es KeePass-Eintrages ein, positioniere den Cursor in das Feld für den Benutzernamen auf der Webseite und drücke Strg+Alt-A. KeePass füllt automatisch die Felder Name und Kennwort aus und drückt auch noch ENTER für dich. Fertig. Du bist eingeloggt.

    Alternativ kannst du auch eine Auto-Type-Window-Sequenz im Notizfeld des KeePass-Eintrages hinterlegen.

    Auf Seiten, wie Deiner, funktioniert das leider nicht, da deine Blogsoftware immer den Titel des Blogartikels in den title-Tag der Webseite schreibt. Damit fehlt ein eindeutiges Erkennungszeichen. Aber auf fast allen anderen Webseiten funktioniert Auto-Type wunderbar.

  12. Roboform Pro, Lebenslange Updates/Upgrades inkl. ist sonst bei diversen anderen Softwareherstellern so nicht üblich, und lassen sich Upgrades gerne extra zahlen! Gibt auch noch Online Gutschein mit 20% Ermäßigung.
    Rabatt Code
    1. SBELT
    2. STRV4
    3. Code ROBO-VMWX-THRT 33% off first license at RoboForm
    Ob die noch gehen kann ich nicht sagen, ohne Gewähr.

  13. CafeGrande says:

    LastPass schlägt auf einzuloggenden Seiten automatisch alle gespeicherten Benutzernamen nebst PW vor. Bin damit sehr zufrieden.
    Werde mir aber mal QPW ansehen. Thx für den Tipp.

  14. Wo ist der Vorteil, gegenüber der Firefox-eigenen Passwort Funktion?

  15. nippelnuckler says:

    ich würde niemals die passwörter auf der festplatte speichern, wer das macht ist einfach nur dumm (dumm = unwissend)

  16. @Mike
    Die Codes funktionieren leider nicht mehr und 29.59€ find ich leider etwas zu happig.
    Viele Grüße

  17. @nippelnuckler
    wieso … benutze doch einfach die portable Version von Firefox, Chrome, FileZilla usw. auf einer TrueCrypt Partition … natürlich mit „starkem“ Password

  18. @icke: 24,95, nicht 29,95! Musst mal wegen Coupon/Gutschein googeln
    https://www.cleverbridge.com/367/purl-basic

  19. 25 Ocken für n Passwort-Manager? Uiuiuiiu. Niemals.

  20. @ Caschy: Ich hatte ja damals nen Gutschein und nur ca. 15 o. 17 Euro gezahlt weiß ncht mehr genau, dazu nutze ich noch Goodync um meine Passwörter synchron zu halten. Das Programm Goodync zum Online Sync i.V.m. Roboform ist kostenlos.

  21. „“25 Ocken für n Passwort-Manager? Uiuiuiiu. Niemals.““

    jeder zeit würde ich das dafür bezahlen wenn ich heute noch kein RoboForm hätte …. einfach weil’s das beste und praktischste tool ist was ich je auf meinen pc’s hatte…. was hilft mir der ganze kostenlose krempel was kompliziert und eine halbe sache ist…. man sagt immer „billig ist teuer“ in form von kompliziert und frikelig halt :-)) o.k. es gibt auch ein paar gute tool’s für lau….

    so long Pep

  22. Nutze auch LastPass und bin sehr zufrieden damit. Zumal ich inzwischen auf Google Chrome umgestiegen bin… und der Browser wird ja von Roboform nicht unterstützt.

  23. @mschortie

    aber klar gibt es von roboform eine Google Extension 🙂

  24. Also ich habs auch nicht verstanden, die anderen habens ja schon weiter oben geschrieben. Was du oben im Zusammenspiel von Xmarks und dem Passwortmanager schreibst verstehe ich noch weniger. Wozu sollte ich beides benutzen, aber dann doch manuell nach dem Login+Passwort suchen. Hab ich nicht kapiert wie du das meinst.

  25. Och menno. Dabei habe ich das echt mal so erklärt, dass man es LOCKER verstehen kann: damit kannst du auch schnell User / Pass einer Seite einsehen (in die Zwischenablage kopieren) und an einem anderen Browser arbeiten. Zum Beispiel. Oder manche Seiten haben ein Flash- oder anderes Login, wo Autologin usw. nicht klappt.

    Nun ein bissel klarer?

  26. @Mike. Danke , hab ne „Sct Patricks Day Version“ von RobForm für reduzierte 19,95 € gefunden.
    An der Stelle auch einen herzlichen Dank an Caschy für seinen klasse Blog !
    Mach weiter so !!

  27. nippelnuckler says:

    @Caschy: wieso musst du andere immer als dumm hinstellen? sobald fragen gestellt werden, wirste patzig… man muss nicht der andren komplexe immer darlegen, mache ich mit dir auch nicht dabei könnte man da einiges an den tag legen was dir unangenehm wäre

  28. @nippelnucker: Nein, ich habe oben ausführlich bereits geschildert, wofür ich diese Erweiterung benötige.

    Und mir wegen einem „och menno“ oder „nun ein bissel klarer“ Arroganz oder „andere als dumm darstellen“ zu unterstellen ist auch nicht gerade fair, oder?

    Nicht immer falsch interpretieren und mir DEINE Meinung in den Mund legen, ok?

    Du liest hier seit Ende 2008 und solltest es besser wissen.

  29. Also ich nutze auch intensiv KeePass, auf der Arbeit und Privat. Wie schon erwähnt gibt es außer bei Fenstern mit wechselndem Titel oder RDP-Sitzungen eigentlich keine Probleme.
    Habe 235 private Einträge und bisher so gut wie keine Probleme. Grade bei den genannten Beispielen FaceBook und meinVZ sehe ich keine Notwendigkeit in KeePass nach dem PW zu suchen.

  30. Und falls jemand den Klartext des Passwortfeldes sehen möchte:

    javascript:var%20i,j,f;for(i=0;i<document.forms.length;i++){f=document.forms[i].elements;for(j=0;j<f.length;j++)if(f[j].type=='password'&&f[j].value!='')prompt('Passwort',f[j].value);}void(0);

    als Bookmarklet anlegen.

  31. @nippelnuckler

    Du solltest Dir vielleicht zuerst an Deine eigene Nase fassen:

    „ich würde niemals die passwörter auf der festplatte speichern, wer das macht ist einfach nur dumm (dumm = unwissend)“

    Wer beschimpft hier jetzt Leser als dumm?

  32. @Pep
    Stimmt, ist aber das gleiche Prinzip – nämlich online auf einem Server abgelegte Zugänge – wie bei LastPass… und das ist kostenlos. Also nicht wirklich ein Mehrwert für den User.

  33. QuickPasswords gibt mittlerweile die Benutzerdaten automatisch ein. ausserdem habe ich als neuew feature einen Reparatur modus eimgebaut, der es erlaubt inkorrekte Feldnamen zu erkennen und korrigieren. Da firefox inzwiscgen sehr gute Sync funktionen bietet kann ich meine Passwörter auch gut auf meinem Android Handy benutzen. irgendwann schreibe ich auch noch eine Android Version…

    die SSO Funktion zum Ändern eines multi-Seiten Passworts benutze ich ubrigens alle 3 Monate spart mir jedesmal Stunden an Zeit.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.