QuickOffice und 10 GB Google Drive-Speicher für zwei Jahre kostenlos

Erinnert ihr euch noch daran, dass Google die Firma hinter QuickOffice gekauft hat? Das Ziel war das Stärken der eigenen Office-Suite und Aufkauf von Know How für mobile Apps. Mit QuickOffice kann man zum Beispiel mobil Dokumente im Microsoft Office-Format öffnen und bearbeiten.

Bildschirmfoto 2013-09-19 um 20.31.49

[werbung]

Heute hat Google bekanntgegeben, dass man QuickOffice nebst Google Drive-Integration komplett kostenlos anbietet, ferner gibt es 10 GB kostenlosen Google Drive-Speicher für zwei Jahre on top. Die App findet ihr im Google Play Store und im Apple App Store – bis zum 26. September 2013 müsst ihr euch mit eurem Google Konto einloggen, um den zusätzlichen Speicher zu erhaschen.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

31 Kommentare

  1. Dominic Dreier says:

    Ein Traum wird wahr *_*

  2. Ich nutze derzeit zusätzlichen gekauften Speicher zum alten(!) Tarif.
    Könnte das vielleicht mit diesen zusätzlichen 10 GB Probleme geben?
    Wenn ich zum Beispiel regulär zusätzlichen Speicher mieten möchte, wird mein alter Vertrag zu den alten (viel günstigeren) Preisen aufgehoben. Das möchte ich natürlich unbedingt vermeiden.

  3. @Nico
    Ich habe bereits häufiger speicherupgrades bekommen (aktuell mehr als 35) und habe gleichzeitig auch noch alten mietspeicher (20GB für 5 Dollar im Jahr). Alles bleibt beim alten. Erganzungsspeicher kommt einfach oben drauf.

  4. Pustekuchen, ich hab das 100 Gb Paket gekauft und da wird nichts angerechnet.. Zumindest noch nicht..

  5. Die 10GB gratis Speicher kommen wohl erst in ein paar Wochen:

    „if you sign in to your Google Account from the new Quickoffice app for Android or iOS by September 26, 2013, an extra 10GB of Google Drive storage will be added to your account for two years (look for it in the next few weeks).“

  6. Coole Sache! Danke für den Tipp!

  7. Also ist es schon direkt integriert in GDrive (Funktionen)?

  8. Toll, bei mir hat es das alte Quickoffice zerstört auf dem N4 -.-
    Mal gucken ob Neuinstallation was bringt

  9. kann es auf ios 7 nicht installieren :/

  10. Was machen diejenigen, die Quickoffice früher gekauft haben?

  11. Was nützen mir 2 Jahre kostenlosen Speicher ohne zu wissen, was es danach kosten wird?

  12. @jörg
    beantworte dir die frage bitte selbst!

  13. @joe
    naja, es ist ja nicht so, dass du nur diese 10gb hast…. die kommen on-top (falls jemand seinen bisherigen speicherplatz überhaupt ausnutzt) …und in 2 jahren kann viel passieren. lass dich überraschen.

  14. Weiss jemand ob und wie man QucikOffice ohne die Anmeldung an GDrive nutzen kann? Beim start „zwingt“ QO mich ja zu Angabe des GKontos, spätestens wenn ich der App aber das Ablegen und Ändern von Dokumenten im GDrive verweigere, ist Essig.

  15. Hab das ganze gestern gemacht. Bisher noch keine 10GB bekommen.

  16. Etwas OT:
    Was passiert mit Zeichensätzen, die im originalen Office-Dokument verwendet werden, aber auf dem mobilen Device nicht vorhanden sind? Das kann – je nach Laufweite des Zeichensatzes – das komplette Aussehen des Dokuments verändern (zerstören).
    Wird das Dokument mit dem ursprünglichen Zeichensatz gespeichert? Und was passiert bei der Änderung von Textpassagen?

  17. Danke für den Hinweis, dass wird installiert man weiß ja nie ob MS Office bei mir noch lange genutzt wird.

  18. Moin zusammen,

    hab mir die App installiert und auch mit GDrive verknüpft.

    Allerdings egal ob ich eine Tabelle oder Brief vom Drive öffnen will – es wird nicht in der Bearbeitungsversion geöffnet, sondern immer als pdf ?

    Weis jemand Rat? Merci…

  19. In der aktuellen c’t ist ein Vergleich von OfficeApps für Android drin. Bei der Bearbeitungsreihenfolge: PC -> Handy -> PC kann es passieren, das Formatierungen im Dokument geändert werden. Was ich nicht gerade prickelnd finde. Die einzigen die die mit der Formatierung gut umgehen können sind laut dem Test die Apps von Softmaker.

  20. Ich habe mir die App installiert und mich angemeldet, hauptsächlich, um die 10GB abzugreifen.
    Die App kann keine Dokumente bearbeiten, die im „Google Docs“-Format vorliegen, sondern nur MS-Office-Dokumente. Alle Google-eigenen Formate werden lediglich lesend als PDF dargestellt.

  21. Danke für den Tip – finde QuickOffice speziell bei Excel auf dem iPad ganz ok, jedoch werden bei komplexeren Word und PowerPoint Dokumenten (genau wie bei anderen „Nicht-MS-Office-Paketen“) die Formate ziemlich verrissen. Reicht bei mir für 90% Hausgebrauch aus, aber im professionellen Arbeitsbereich ist es in meinen Augen leider kein wirklicher Ersatz zu MS Office.

  22. Wow, Danke Google!

  23. Gerade mal auf dem Nexus 7 installiert.
    Kleinen Text geschrieben.

    Im Browser (am PC) die Datei geöffnet da kommt zuerst nur Vorschau, sage ich bearbeiten geht google docs auf.

    Soweit so klar,

    Gebe meinen Änderungen ein. Und will die Datei im Nexus 7 wieder laden.

    Dann sind 2 Dateien da, da original am Nexus 7 geschriebene und die mit den Änderungen am PC geschrieben.

    Im Nexus wird die Datei vom PC nur im PFD Format angezeigt.

    Ist das so gewollt oder mache ich da was komplett falsch.

  24. So ganz überzeuigen kann mich das Programm auch nicht wirklich.
    Wenn ich eine XLS Datei öffne will ich keine PDF Ansicht sehen, ich will direkt damit arbeiten können.
    Und „Documents to Go“ bietet eine geile DropBox Unterstützung an, sowas wird Google wohl eher nicht einbauen.

  25. liest leider kein .ods und odt

  26. @Thomas:
    Google Drive kann im Browser leider nur die Dokumente in den Google Dateiformaten bearbeiten.
    Quickoffice öffnet und bearbeitet die Formate docx/xlsx/pptx.
    Öffnest du im Browser eine Datei, die du mit Quickoffice erstellt hast, wird diese ins Google Format konvertiert und kann bearbeitet werden.
    Die Datei im Google Format lässt sich dann allerdings mit Quickoffice nicht bearbeiten, deshalb wird sie dort als PDF angezeigt.
    Dateien im Google Format kannst du auf dem Mobile mit der Drive-App bearbeiten.
    Leider noch etwas inkonsequent. Ich hoffe, dass in Zukunft die Drive und die Quickoffice App noch kombiniert werden.

  27. Fritz Dingwerth says:

    habe gleich nach erscheinen des Beitrags Quickoffice installiert und mich angemeldet. Wenn ich mir den verfügbaren Speicherplatz per Google aufrufe, wurde der nicht erhöht. Schaue ich falsch, oder wo sehe ich ihn, oder wurde der nicht gutgeschrieben?

    • Ich auch nicht.
      Aber weiter oben hatte ja schon mal jemand offensichtlich Google zitiert, wo steht, dass es einige Wochen dauert, bis das gutgeschrieben wird.:


      sYndrom 19. September 2013 um 21:18 Uhr
      Die 10GB gratis Speicher kommen wohl erst in ein paar Wochen:

      “if you sign in to your Google Account from the new Quickoffice app for Android or iOS by September 26, 2013, an extra 10GB of Google Drive storage will be added to your account for two years (look for it in the next few weeks).”

  28. Ich habe inzwischen die 10GB Speicher erhalten
    http://bit.ly/1dxO52s