QuickLook für Windows

Nutzer eines Mac kennen es: Datei auswählen, Space-Taste drücken und direkt eine Vorschau bekommen, ohne das benötigte Programm mit der Datei zu öffnen. Eine sehr lieb gewonnene Funktion, die ich täglich unzählige Male brauchen. Dieses Feeling holt euch die kostenlose Applikation QuickLook aus dem Windows Store auch auf den Windows-Computer. Die UWP-App kann ganz normal installiert und dann ausgeführt werden. Ist natürlich sinnvoll sie im Autostart zu behalten. Ist dies erledigt, so kann man flott Bilder, Texte und Co mit QuickLook betrachten, die jeweilige Datei dann aber auch öffnen. Wie man eben mag.

Sieht so aus, einmal mit Bild und einmal mit Text:

QuickLook
QuickLook
Entwickler: Paddy Xu
Preis: Kostenlos
  • QuickLook Screenshot
  • QuickLook Screenshot
  • QuickLook Screenshot
  • QuickLook Screenshot

Unterstützte Tasten:

Leertaste: Vorschau / Vorschau schließen
Esc: Vorschau schließen
Enter: Starten und Vorschau schließen
Strg+Mausrad: Bilder/Dokumente zoomen
Mausrad: Lautstärke einstellen

(danke Andreas!)

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

31 Kommentare

  1. naja, ob ich jetzt auf die leertaste oder enter taste, ist eigentlich schon egal.

  2. @evilbaschdi – nicht ganz. Die Vorschau ist viel schneller als die meisten überzüchteten Programme

  3. Diese Funktion gibt es bei Chrome OS auch. 😀

  4. Vielen Dank für den Hinweis. Das ist eine Funktion die ich unter Windows aus meiner Mac Zeit wirklich vermisse.

  5. Vielen Dank für den Hinweis. Das ist eine Funktion die ich unter Windows aus meiner Mac Zeit wirklich vermisse

  6. Super Hinweis… Danke, das hab ich von meinem Mac wirklich vermisst…

  7. das ist ja megagut. danke für den tip!

  8. Gibt es auch für NICHT UWP Nutzer auf Github inkl. Einsicht des Quellcodes. https://github.com/xupefei/QuickLook

  9. Getestet mit .docx, .pptx, .pdf, .jpg, .mp3, .mp4. Funktioniert und ist sehr responsive. Ist sehr zu empfehlen.

  10. Und für jeden ohne Zugang zum Windows Store oder lokalen Adminrechten gibt es Wox: http://www.getwox.com/

  11. Ich merke keine wirkliche Zeitverbesserung zwischen den Druck auf enter um die Dateien mit meinen Programmen zu öffnen und den Druck auf Leertaste um quicklook zu öffnen. Nette Information für Mac Nutzer, die aus welchen Gründen auch immer dazu gezwungen sind windows zu verwenden, sich aber nicht von mac trennen wollen. Für alle anderen Nutzer sehe ich den Sinn nicht recht

  12. @Robin
    Wenn ein Foto 200kb groß ist merkt man wahrscheinlich keinen Unterschied, aber bei großen Dateien ist der Unterschied enorm. Erst recht wenn dafür ein Programm benötigt wird, das sehr Umfangreich ist und länger zum starten braucht.
    Diese Funktion vermisse ich wohl bei Windows am ehesten. Dafür habe ich damals beim Umstieg auf den Mac die rechte Maustaste vermisst…. zum Glück kann man diese jedoch in den MacOS Einstellungen aktivieren.

  13. Supergeil!

  14. Es geht ja auch um den Komfort nicht extra ein zusätzliches Programm öffnen und schließen zu müssen. Also unter MacOS ist das hervorragend umgesetzt und wurde von mir regelmäßig genutzt. Wie die Umsetzung unter Windows 10 ist werde ich morgen mal testen.

  15. Habe sie gerade mal getestet.

    Erstes Fazit:
    Leider schlechter umgesetzt als ich das von früher unter MacOS gewöhnt bin. Bei Foto- und Textdateien ist eine deutliche Verzögerung bei der Vorschau vorhanden zwischen dem drücken der Leertaste und der Anzeige des Inhalts, und beim öffnen von PDF Dateien ist die Zeitverzögerung erheblich. Erst recht wenn die PDF mehrere Seiten hat.
    Werde das jetzt mal trotzdem etwas weiter testen, aber hoffentlich tut sich noch erheblich was bei der Geschwindigkeit, ansonsten fliegt die App schnell wieder runter.

  16. Ich habe Windows 10, welchen Vorteil hätte ich denn davon, die UWP zu verwenden anstelle der „normalen“ Version?

  17. Mir würde es schon reichen, wenn ich statt Icons für alle gängigen Formate wie PDF oder TXT eine Minivorschau hätte.

  18. „Mir würde es schon reichen, wenn ich statt Icons für alle gängigen Formate wie PDF oder TXT eine Minivorschau hätte.“
    Das funktioniert doch, nutze ich für .pdf und Office Formate wie .xls und .doc.
    Und wenn ich tatsächlich mal eine „richtige“ Vorschau brauche, öffne ich im Explorer eben das Vorschaufenster.

  19. Ich benutze SEER schon länger… auch eine QuickLook-Alternative – macht was es soll.
    https://sourceforge.net/projects/ccseer/

  20. Kann man die Software irgendwie so einstellen dass sie nur während gedrückter Leertaste die Vorschau anzeigt?
    So müsste ich Space gleich zwei mal drücken… Ginge schneller wenns nur bei gedrückter Taste angezeigt wird

  21. @Caschy: Das ist keine UWP App, sondern eine normale Legacy App, neu verpackt und Store tauglich gemacht.
    Ähnlich Spotify, Kodi, Irfanview und Co.

  22. Kann man Quicklook auch innerhalb des Total Commanders aufrufen (z.B. als Viewer)? Da fehlt mir eine solche Vorschau….

  23. @maddin:
    Da beim TC die Leertaste ja fürs Markieren reserviert ist, habe ich mir für den TC gerade von https://github.com/xupefei/QuickLook/releases eine portable Version heruntergeladen und die exe mit dem Parameter „%P%N“ auf Ums-Leertaste gelegt. Klappt prima. Ums-Leertaste schließt dann auch wieder.

  24. @Ralf: danke für den Tipp. Ich habe jetzt mal den „Lister“ mit F3 mit dem QuickLook ersetzt. Der ursprüngliche Lister ist bei mir jetzt Shift-F3.

  25. „Note: This app does NOT work on Windows 10 S devices“

  26. Wie cool. Das kannte ich auf dem Mac noch gar nicht. Allein dafür danke. 🙂

  27. Wär mir lieber der Mac würde endlich eine Sortierung nach Exif Erstellungsdatum bieten…

    So wie jeder Windows Rechner seit XP…

    Mal abgesehen das ich die Leertastenvorschau beim Mac nicht mit der Leertaste wieder schliessen kann. Dann kann ich auch das File einfach so öffnen…

  28. @Stiller: So? Mein Mac kann das.

  29. Peter Busch says:

    QTTabBar macht eine Vorschau (konfigurierbar) schon beim MouseOver!

  30. Also ich benutze QTTabBar in der Version 1037 und habe eingestellt das mit Mousehoover eine solche vorschau automatisch erstellt wird.
    Das QTTabBar ist im erzeugen der Vorschau auch schneller als QuickLook.
    Ich kann es nur empfehlen – und das sind nur die Feature eigentlich sind die Tabs ja das tolle an dem Tool.
    Leider wird es nicht mehr weiter entwickelt aber es läuft unter win10.

  31. Leider viel zu langsam und gar nicht mit der Mac-Vorschau vergleichbar.
    Mir fehlt auch, über Pfeiltasten durch den Explorer zu navigieren und nicht auf jeder Datei QuickLook neu zu öffnen.

Es kann einen Augenblick dauern, bis dein Kommentar erscheint.