Quartalszahlen: Apple ist auf Kurs, aktive Geräte auf Allzeithoch

Apple hat seine Quartalszahlen vorgelegt. Trotz der anhaltenden Herausforderungen, die durch die weltweite Chip-Knappheit bei vielen Unternehmen verursacht werden, meldete das Unternehmen für den am 25. Dezember 2021 endenden Dreimonatszeitraum einen Umsatz von 123,9 Milliarden US-Dollar – ein Anstieg gegenüber den 111,4 Milliarden US-Dollar, die man im Vorjahresquartal verzeichnete. Als Vergleich: Microsoft gab in seinen letzten Quartalszahlen einen Umsatz von 51,7 Milliarden Dollar bekannt.

Die laut Apple sehr starke Kundenresonanz auf kürzlich eingeführte neuen Produkte und Dienstleistungen hat zu einem zweistelligen Umsatz- und Gewinnwachstum geführt und dazu beigetragen, dass die Basis aktiver Geräte ein Allzeithoch erreicht hat – 1,8 Milliarden aktivierte Geräte nennt man da. Der Gewinn belief sich auf 34,6 Milliarden Dollar, was einen Anstieg um knapp 6 Milliarden Dollar gegenüber dem Vorjahr bedeutet und den Gewinn erstmals auf über 30 Milliarden Dollar ansteigen lässt. Ein weiteres Rekordquartal. Europa ist Apples zweitgrößter Markt nach den USA.

AngebotBestseller Nr. 1
2021 Apple iPad Mini (8.3', Wi-Fi, 64 GB) - Violett (6. Generation)
2021 Apple iPad Mini (8.3", Wi-Fi, 64 GB) - Violett (6. Generation)
8,3" Liquid Retina Display (21,08 cm Diagonale) mit True Tone und großem Farbraum; A15 Bionic Chip mit Neural Engine
−39,03 EUR 509,97 EUR
AngebotBestseller Nr. 2
2021 Apple iMac (24', Apple M1 Chip mit 8‑Core CPU und 8‑Core GPU, Vier...
2021 Apple iMac (24", Apple M1 Chip mit 8‑Core CPU und 8‑Core GPU, Vier...
Beeindruckendes 24"4.5K Retina Display mit großem P3 Farbraum und 500 Nits Helligkeit; Der Apple M1 Chip mit 8‑Core CPU...
−281,78 EUR 1.387,22 EUR

Geld spült das iPhone in die Kassen, 71,63 Milliarden Dollar, um genau zu sein. Der Rest? Mac mit 10,85 Milliarden Dollar, iPad mit 7,25 Milliarden Dollar, Wearables, Home und Zubehör mit 14,7 Milliarden Dollar und Dienste kommen auf ganze 19,52 Milliarden Dollar. Jede Kategorie legte also zu – außer das iPad. Beim Mac ist es gar so, dass die letzten 6 Quartale die besten 6 für den Mac bisher waren.

In diesem Artikel sind Partner-Links enthalten. Durch einen Klick darauf ge­lan­gt ihr direkt zum Anbieter. Solltet ihr euch dort für einen Kauf entscheiden, erhalten wir ei­ne kleine Provision. Für euch ändert sich am Preis nichts. Danke für eure Unterstützung!

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Hallo, ich bin Carsten! Ich bin gelernter IT-Systemelektroniker und habe das Blog 2005 gegründet. Seit 2008 ist es Beruf(ung). Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Fan und Vater eines Sohnes. Auch zu finden bei Twitter, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

3 Kommentare

  1. Da kann man echt weiterhin nur sagen: Respekt und verdient.

    Die machen sehr gute Produkte und haben gute Dienstleistungen, natürlich auch zu stolzen Preisen. Aber wie man sieht, scheinen die Preise richtig zu sein.

    • Würden.sie sich endlich öffnen, vielleich. So? Nein Danke. Niemand solll mich bevormunden, was ich mit meinem Gerät tun darf. Schade um die teils gute Hardware

      • Audionymous says:

        Damit bestrafst du dich nur selber und verpasst einiges!
        Zudem ist Apple seit Jahren schon viel offener als noch früher zu Jobs Zeiten, da hat sich einiges getan. Und wenn man sicher sein will, kann man auch nicht zu 100% offen sein 😉

Es werden alle Kommentare moderiert. Lies auch bitte unsere Kommentarregeln:

Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?

Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren.