Qualcomm: Smart Audio Platform unterstützt Amazon Alexa Voice Service

Eine Smart Audio Platform, die nicht ein paar mehr Dienste unterstützt, wäre wohl nicht ganz so smart, deshalb hat Qualcomm sich auch für eine Gesamtpaket entschieden, das gleich mehrere Assistenten unterstützt. Über Microsoft Cortana und Android Things / Google Assistant haben wir Euch schon informiert, fehlt noch der dritte Große im Bunde: Amazon. Gute Nachrichten, natürlich wird auch der Amazon Alexa Voice Service unterstützt. Komplett mit sechs Fernfeld-Mikrofonen, die eine präzise Hotword-Erkennung versprechen.

Aber auch bei der Wiedergabe von Sound wird der Maßstab hoch angesetzt. HiFi-Wiedergabe und Qualcomm AllPlay können für eine Multiroom-Versorgung eingesetzt werden. Laut Qualcomm handelt es sich dabei um die erste Referenzplattform für Alexa Voice Service, die von einem einzigen Hersteller kommt. Wir werden später im Jahr dann sehen, wie gut oder schlecht Qualcomms Smart Audio Platform in den Produkten dann tatsächlich ist.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Sascha Ostermaier

Technik-Freund und App-Fan. In den späten 70ern des letzten Jahrtausends geboren und somit viele technische Fortschritte live miterlebt. Vater der weltbesten Tochter (wie wohl jeder Vater) und Immer-Noch-Nicht-Ehemann der besten Frau der Welt. Außerdem zu finden bei Twitter (privater Account mit nicht immer sinnbehafteten Inhalten) und Instagram. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

Ein Kommentar

  1. Habe mich für AllPlay (hauptsächlich Panasonic Geräte) entschieden, anstatt Sonos, und bis jetzt bin ich eher enttäuscht. Es funktioniert, aber mit der App von Panasonic

    * das gruppieren von Lautsprechern ist mühsam (funktioniert meistens nicht, man muss die App killen, und neu starten)
    * abspielen von Streams auf einem Gerät, geht manchmal nicht, wenn es einer Gruppe zugeordnet ist, man muss die Gruppe auflösen, und wieder erstellen (siehe Pkt1), dann funktioniert es meistens doch
    * FM Empfang sehr sehr schlecht (da muss ich endlich eine gescheite Antenne finden)

    usw. usw.

    es sind „Kleinigkeiten“, aber es frustriert mehr, als dass es ein WOW Feeling gibt ..
    Mal schauen, wie das dann damit funktioniert.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.