Qualcomm präsentiert Snapdragon 805 SoC: Ultra HD für Smartphones und Tablets

Mit dem Snapdragon 805 SoC präsentierte Qualcomm einen würdigen Nachfolger für den Snapdragon 800, der praktisch in jedem Gerät der Smartphone-Oberklasse seinen Einsatz findet. Der neue Chipsatz verspricht eine höhere Taktung, eine verbesserte Grafikleistung und hat auch die Unterstützung für LTE der Kategorie 4 an Bord.

Qualcomm_Snapdragon

[werbung] 4K-Videoaufnahmen und auch die Darstellung entsprechender Inhalte auf einem 4K-Display sind für den Snapdragon 800 kein Problem. Der Prozessor ist mit 2,5 GHz getaktet (Quad-Core), die GPU Adreno 420 hat eine 40% höhere Grafikleistung als das Vorgänger-Modell. Außerdem ist ein spezieller Kamera-Prozessor im Paket, der nicht nur eine schnellere Verarbeitung von Aufnahmen zulässt, sondern in Verbindung mit dem Gyrosensor auch gleich für die Bildstabilisierung sorgt.

Bereits in der ersten Jahreshälfte 2014 sollen Geräte mit dem neuen Chipsatz erhältlich sein. Demnach kann man wohl davon ausgehen, dass künftige Flaggschiff-Modelle der Hersteller diesen verbaut haben werden. Welches das erste Gerät mit Qualcomms neuestem Streich ist, wird sich in den kommenden Wochen zeigen.

Spannend wird jedoch, wie sich die Konkurrenz verhält. Um NVIDIA war es 2013 ziemlich still, Intel hat allerdings im Bereich Mobile einiges vor. Ob es zu weit aus dem Fenster gelehnt ist, wenn man behauptet, dass auch 2014 Qualcomm die Nase vorn haben wird? Weitere Infos zu Qualcomms Ultra HD Chipsatz findet Ihr direkt bei Qualcomm.

Und weil man es gar nicht oft genug unter die Leute bringen kann, gibt es hier auch gleich nochmal das „The World Without Mobile“-Video von Qualcomm:

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Technik-Freund und App-Fan. In den späten 70ern des letzten Jahrtausends geboren und somit viele technische Fortschritte live miterlebt. Vater der weltbesten Tochter (wie wohl jeder Vater) und Immer-Noch-Nicht-Ehemann der besten Frau der Welt. Außerdem zu finden bei Twitter (privater Account mit nicht immer sinnbehafteten Inhalten) und Instagram. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

3 Kommentare

  1. „4K-Videoaufnahmen und auch die Darstellung entsprechender Inhalte auf einem 4K-Display sind für den Snapdragon 800 kein Problem.“

    Muss es hier nicht 805 heißen?

  2. Also ich bin ohne Smartdevice aufgewachsen und ganz ehrlich ich fand es besser damals.

  3. Na dann hoffen wir mal, dass sie die Hitzeentwicklung besser in den Griff bekommen haben, denn sonst bringt die schneller CPU verhältnismäßig nicht viel, da sie sich bei zuviel Hitze sowieso runtertakten muss (Beispiel LG G2, Z1, Note 3)..