Qualcomm kündigt Snapdragon 636 SoC an

Der Chip-Hersteller Qualcomm hat die neue Generation seines Mittelklasse-SoC, den Snapdragon 636 angekündigt. Laut Qualcomm soll dieser dank Kryo 260-CPU um bis zu 40 Prozent schneller als sein Vorgänger arbeiten, die GPU kommt auf circa 10 Prozent mehr Leistung. Ebenfalls neu ist die Unterstützung von 18:9-Displays, was den Einsatzbereich des Chips um ein gehöriges Maß ausweiten dürfte. Dank demselben Pin-Layout wie beim 630 und 660 können Hersteller den neuen Chip ohne großartige Änderungen in bereits bestehenden Designs verwenden. Laut Qualcomm plane man die erste Auslieferung der neuen Chips zum November dieses Jahres, demnach könnten die ersten Geräte mit SD636-SoC bereits Ende 2017, spätestens wohl Anfang 2018 auf dem Markt erscheinen.

Key Specs Qualcomm Snapdragon 636
  • Modem: Snapdragon X12 LTE
  • CPU: 8x Kryo 260-CPU, bis zu 1,8 GHz, 64-bit
  • GPU: Adreno 509
  • WLAN: 802.11 ac Wave 2, 802.11 a/b/g/n
  • Bluetooth: 5.0
  • RAM: Dual Channel LPDDR4, bis zu 8 GB
  • NFC: ja
  • USB: bis zu USB 3.1
  • Display: FHD+ (18:9) wird unterstützt, 1080p für externe Displays
  • Ladetechnologie: QuickCharge 4
  • Audio: aptX, Aqstic
  • 14 nm
(via AP)

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Nordlicht, Ehemann und Vater, hauptberuflich mit der Marine verbündet. Außerdem zu finden auf Twitter. PayPal-Kaffeespende an den Autor. Mail: benjamin@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.
Es werden alle Kommentare moderiert. Lies auch bitte unsere Kommentarregeln:

Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?

Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren.