Qualcomm bringt Chipsatz mit Wi-Fi 7 und Bluetooth 5.3 in Smartphones

Nach Wi-Fi 6E und Wi-Fi 6 Release 2 kommt was? Richtig geraten: Wi-Fi 7. Eine Vorreiter-Rolle nimmt da wieder Qualcomm ein, denn die liefern einige Chipsätze, um die Endgeräte flott für die neuen Standards zu machen. Im vergangenen Jahr waren es WiFi 6E und Bluetooth 5.2, in diesem Jahr bringt man mit Qualcomms FastConnect 7800 WiFi 7 und Bluetooth 5.3 in diverse Smartphones. Bereits ab der zweiten Jahreshälfte 2022 erwartet man den Chipsatz in ersten Geräten im Handel. Logisch, da arbeitet man auch viel mit Partnern wie Honor, Xiaomi oder auch Oppo zusammen, um das möglichst fix – voraussichtlich sogar als erster – am Markt zu etablieren. Die Konkurrenz schläft ja nicht.

FastConnect 7800 bringt neben Wi-Fi 7 natürlich auch die Abwärtskompatibilität zu älteren Wi-Fi-Standards mit. Somit ist man mit folgenden Standards recht breit aufgestellt: 802.11be (Wi-Fi 7 – Zertifizierung bei Programmstart erwartet), 802.11ax (Wi-Fi 6E, Wi-Fi 6), 802.11ac Wave 2, 802.11a/b/g/n), 802.11ax (Wi-Fi 6E, Wi-Fi 6), 802.11ac Wave 2, 802.11a/b/g/n.

An den Frequenzen ändert sich mit Wi-Fi 7 nichts. Es gibt 2,4 GHz, 5 GHz sowie 6 GHz. FastConnect 7800 erlaubt die Verwendung von vier Streams im 5- und/oder 6-GHz-Band (HBS Multi-Link; 2×2 + 2×2). Heißt: 5 und 6 GHz-Bänder lassen sich nun auch gleichzeitig für bandbreitenintensive und latenzempfindliche Anwendungen einsetzen. So ist beispielsweise auch die gleichzeitige Verbindung zu Wi-Fi und Headset denkbar. 4-Stream DBS wird auf hohe Frequenzbänder erweitert. Somit seien Spitzengeschwindigkeiten von bis zu 5,8 Gbit/s über 320-MHz oder gepaarte 160-MHz-Kanäle und Latenzzeiten von unter 2 Millisekunden möglich. Der Stromverbrauch falle zudem um bis zu 50 Prozent geringer aus, so Qualcomm.

Mit von der Partie: Bluetooth 5.3. Das bringt die nächste Generation von Dual Bluetooth, also der gleichzeitigen Verbindung von zwei Geräten mit. Außerdem erlaubt es doppelte Reichweiten und halbierte Koppelungszeiten. Einfacher werden soll der Wechsel zwischen den Bluetooth-Geräten, also beispielsweise von Smartphone zu PC. Mit von der Partie ist beim FastConnect 7800 die Möglichkeit dank Snapdragon Sound Music Musik in hohen Bandbreiten zu streamen – trotz robusten Verbindungen, auch zu weiteren Geräten wie einem Controller. Das kabellose Streaming in CD-Qualität kam bereits an separater Stelle zur Sprache.

In diesem Artikel sind Partner-Links enthalten. Durch einen Klick darauf ge­lan­gt ihr direkt zum Anbieter. Solltet ihr euch dort für einen Kauf entscheiden, erhalten wir ei­ne kleine Provision. Für euch ändert sich am Preis nichts. Danke für eure Unterstützung!

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Baujahr 1995. Technophiler Schwabe & Studienreferendar. Unterwegs vor allem im Bereich Smart Home und ständig auf der Suche nach neuen Gadgets & Technik-Trends aus Fernost. Twitter. PayPal-Kaffeespende an den Autor. Mail: felix@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.
Es werden alle Kommentare moderiert. Lies auch bitte unsere Kommentarregeln:

Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?

Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren.