QNAP: Software QTS 4.4.2 veröffentlicht

Ab sofort stellt das Unternehmen QNAP seinen Nutzern die neue Version seines Betriebssystemes QTS zur Verfügung: QTS 4.4.2 verbessert laut Aussagen der Entwickler die Systemsicherheit und Skalierbarkeit des Speicherplatzes. Um das NAS besser zu schützen, wird das Standardpasswort auf die erste MAC-Adresse geändert. Wenn die MAC-Adresse beispielsweise 11:22:33:44:55:66 lautet, ist das Standardpasswort 112233445566. Nutzer können die MAC-Adresse über den Qfinder Pro oder vom Aufkleber auf dem Gerät erlesen. QTS 4.4.2 integriert den Linux-Kernel 4.14 LTS, wodurch Unterstützung für CPU-Plattformen der nächsten Generation hinzugefügt wird und eine, laut Hersteller „stabilere und zukunftssichere Betriebsumgebung“ für QNAP NAS bereitgestellt wird. Hierzu sei angemerkt, dass die TVS-x73/x73e, TS-x73, TS-x73U und ARM-basierenden Lösungen auf den Kernel 4.2.8 setzen.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Ich bin gelernter IT-Systemelektroniker und habe das Blog 2005 gegründet. Seit 2008 ist es Beruf(ung). Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Fan und Vater eines Sohnes. Auch zu finden bei LinkedIn, Twitter, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

9 Kommentare

  1. Angabegemäß wurde die Version 4.4.2 von Qnap wieder zurück gezogen. Für mein 451+ ist sie nicht (mehr) verfügbar. Auch in den Foren wird von vielen Problemen mit dieser Version berichtet.

    • Ich habe auf meinen beiden Geräten TS-453 Pro und TVS-882 die Version 4.4.2.1262 seit dem 02.04.20 installiert und konnte bisher keine Probleme feststellen.

  2. Standard bei Qnap Firmware Updates kommentarlos zurückzuziehen nachdem Datenverluste auftreten, verschlüsselte Partitionen nicht mehr gelesen werden können und und und… übertroffen wird das eigentlich nur noch von Qnaps Support der sich bei solchen Problemen gerne auch mal zwei Wochenzeit lässt nur um dann zu fragen ob man schon mal einen Reboot gemacht hat. Es hat schon einen Grund warum man Qnap in den Top Ten der Preisvergleiche kaum noch findet.

    • Wie sieht es beim Hauptkonkurrenten Synology aus? Sind die besser? Oder tun die sich alle nichts?

    • Was haben den Preisvergleiche mit den Problem zu tun?

    • Was ich mich im letzten halben Jahr schon mit dem QNAP Service rumgeschlagen hab – extra Logs angefertigt, extra RAM upgegradet (auf eigene Kosten), die TS-251+ ohne Ersatzgerät eingeschickt und austauschen lassen – alles ohne Erfolg.
      Die haben scheinbar ihre komplette Entwicklermannschaft verloren und versuchen sich seitdem hinter ihrem Service zu verstecken bis sie fähigen Ersatz aufgebaut haben…

  3. Habe bis jetzt auch keine grössere Probleme festgestellt. Nur Push gehen gar nicht mehr. Komisch finde ich aber schon, dass die das Update kommentarlos zurück gezogen haben

  4. Andreas Lykakis says:

    Bei mir wurde das Update auf 4.4.2.1270 wohl ohne mein Zutun gemacht.
    Hatte am 16.04. das letzte Upgrade auf 4.4.1.1216 gemacht und seitdem die Weboberfläche des Qnap nicht mehr betreten.
    Gestern eine Mail bekommen, dass die 4.4.2.1270 zum Download bereitsteht.
    Daraufhin noch nichts unternommen. Heute ist es tot und hat die die 4.4.2.1270 drauf.
    Jetzt ist das Gerät tot. über Qfinder nicht mehr zu sehen. DHCP aktiv, statische IP vergessen, Weboberfläche minimal.
    Hab aus Sicherheitsgründen die Platten gezogen und wollte eigentlich über den Qfinder die wieder integrieren ohne neu zu initialisieren. Bin an den Daten sehr interessiert….

    Hat das jemand auch so gehabt, dass das ohne Rückfrage einfach updatet?

    Finde das unmöglich…

    • Nein, hatte ich noch nicht, ich hatte aber selber massive Probleme mit 4.4.2 und zwar nach dem Update von 4.4.2 1262 auf 1270. Danach ließ sich eines meiner NAS nicht mehr herunterfahren und dem Support fiel nichts besseres ein, als mir zu sagen das sie von dem Bug wissen und deswegen eine Reparatur anbieten und ich es auf meine Versandkosten einschicken soll. Ich dachte ich höre nicht richtig. Ich kann nicht wochenlang auf mein Gerät verzichten und soll dann auch noch selbst den Versand nach Holland zahlen.
      Da ein Downgrade bei einem Modell auch nicht funktionierte und hängen blieb, habe ich über die Recovery Funktion das Basis Image wieder einspielen und dann per QFinder auf die letzte Version aus 4.4.1 updaten können. Jetzt läuft es wieder und fährt auch wieder herunter. Alle notwendigen Infos und Schritte habe ich direkt aus dem QNAP Wiki, aber der Support wollte mir das scheinbar nicht selbst verraten.

      Falls Du es auch probieren möchtest, schau mal diesen Link an:
      https://wiki.qnap.com/wiki/Firmware_Recovery

      Die Recovery Prozedur kann selbst quasi tote und gebrickte NAS sehr oft wieder retten. Einen Versuch ist es wert, wenn Du sonst keine Optionen mehr hast.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bevor du deinen Kommentar abschickst:
Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.