Anzeige

QNAP: QTS 4.5.1 bringt Unterstützung für Live-Migration virtueller Maschinen und mehr

Der taiwanesische NAS-Hersteller hat mit QTS 4.5.1 eine neue Version seines Betriebssystems parat. Neben grundlegenden Verbesserungen für die NAS-Leitung hat man auch einige neue Funktionen parat, welche die Verwaltungseffizienz verbessern sollen. Unter anderem bietet man nun die Möglichkeit zur Live-Migration von virtuellen Maschinen an: Jene lassen sich nun im laufenden Betrieb zwischen verschiedenen NAS verschieben, eine Verfügbarkeit ist dennoch stets gewährleistet.

Zudem bringt die neue Version die Unterstützung für Wi-Fi 6 und WPA2 Enterprise mit. Auch wenn eine Ethernetverbindung – sofern möglich – für ein derartiges Gerät immer nahezulegen ist, kann diese möglicherweise nicht überall gewährleistet werden. QNAP bietet da Wi-Fi-Karten (z.B. die QXP-W6-AX200) an. Einige NAS-Systeme von QNAP haben einen HDMI-Anschluss verbaut. Falls sich zu Wartungsarbeiten nicht mehr auf das NAS zugreifen lässt, so kann nun über einen externen Monitor mittels Tastatur und Maus auf die Konsolenverwaltung über SSH zugegriffen werden. Die weiteren Neuerungen hat euch QNAP auf dieser Seite zusammengefasst. Den QNAP-Nutzern fröhliches Updaten, das neue Update steht ab sofort im Download-Center bereit.

Neuerungen in QTS 4.1

VM Live-Migration: Wenn die NAS Software/Hardware aktualisiert/gepflegt werden muss, können Anwender laufende VMs zwischen verschiedenen NAS ohne Auswirkungen auf die VM Verfügbarkeit verschieben, wodurch Flexibilität und Effizienz für VM Anwendungen gewährleistet werden.

Wi-Fi 6 und WPA2 Enterprise: Installieren Sie eine QXP-W6-AX200 Wi-Fi 6 PCIe-Karte in einem QNAP NAS, um 802.11ax High-Speed WLAN-Konnektivität hinzuzufügen und Ethernetkabel überflüssig zu machen. WPA2 Enterprise bietet drahtlose Sicherheit auf Unternehmensebene für Firmennetzwerke und Optionen wie Zertifizierungsstelle, Verschlüsselungsschlüssel und erweiterte Ver- und Entschlüsselung.

QNAP NAS zu Azure AD DS hinzufügen: Microsoft Azure AD DS bietet verwaltete Domänendienste wie Domänenbeitritt, Gruppenrichtlinien und Lightweight Directory Access Protocol (LDAP). Durch das Hinzufügen eines QNAP NAS zu Azure AD DS müssen IT-Mitarbeiter keinen Domänencontroller lokal installieren oder verwalten und haben eine größere Effizienz bei der Verwaltung von Benutzerkonten und Berechtigungen für mehrere NAS.

QuLog Center: Bietet eine grafische und statistische Rangfolge der Fehler-/Warnereignisse sowie Zugriffe und hilft so bei der schnellen Überwachung und Reaktion auf potenzielle Systemrisiken. QuLog Center unterstützt Labels, erweiterte Suche und die Protokollierung von Sendern/Empfängern. Protokolle von mehreren QNAP NAS können zur effizienten Verwaltung auf einem bestimmten NAS im QuLog Center zentralisiert werden.

Konsolenverwaltung: Kann für die Durchführung von Wartungs-/Fehlerbehebungsarbeiten verwendet werden oder wenn IT/Supportmitarbeiter nicht in der Lage sind, über HTTP/S auf QTS zuzugreifen, um grundlegende Konfigurations- und Fehlerbehebungsmaßnahmen durchzuführen. Die Konsolenverwaltung ist über SSH, die serielle Konsole oder durch den Anschluss eines HDMI-Bildschirms, einer Tastatur und Maus an das NAS verfügbar.

In diesem Artikel sind Amazon-Links enthalten. Durch einen Klick darauf ge­lan­gt ihr direkt zum Anbieter. Solltet ihr euch dort für einen Kauf entscheiden, erhalten wir ei­ne kleine Provision. Für euch ändert sich am Preis nichts.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Felix Frank

Baujahr 1995. Technophiler Schwabe & Student auf Lehramt. Unterwegs vor allem im Bereich Smart Home und ständig auf der Suche nach neuen Gadgets & Technik-Trends aus Fernost. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

4 Kommentare

  1. „ QTS 4.5.1 demonstriert die anhaltende Hingabe vonQNAP für die Entwicklung innovativer und fortschrittlicher Betriebssysteme für NAS“

    … und dabei läuft docker 17.03 und lässt sich nicht updaten. fortschrittlich.

  2. Bin ja schon froh wenn sich unsere Business Entry QNAP nicht zweimal im Jahr unerwartet ausschaltet ohne Fehler Hinweise im Log. -_-
    Stellen gerade auf eine Synology um und haben bisher keine Probleme und mehr Performance per NFSv4.1 (ESXi)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bevor du deinen Kommentar abschickst:
Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.