Pushbullet: WhatsApp am PC beantworten

Pushbullet ist eine kostenlose Software für Android und iOS, welches in Verbindung mit Erweiterungen oder Apps unter Windows oder OS X Benachrichtigungen vom Smartphone auf den Rechner pusht. So ist es möglich, WhatsApp, eingehende Anrufe und eben alles, was eine Android-Notification aussendet, am Rechner zu sehen, auch ist das Senden von Notizen, Standorten oder aber auch von Bildern an das eigene oder das Smartphone von Kontakten möglich.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
Video-Link: https://www.youtube.com/watch?v=GYDwikPq9hs

Neulich erst hatte man bekannt gegeben, dass man mittels API und externen Apps auch das Beantworten einiger Dinge möglich macht – im konkreten Fall war es das Beantworten von SMS mit EvolveSMS. Für die meisten sicherlich noch besser: jetzt ist es möglich, auch WhatsApp vom PC aus zu beantworten. Doch hierbei müssen zwei Voraussetzungen vorhanden sein: einmal muss euer Smartphone gerootet sein, zum anderen müsst ihr zur App Quick Reply for Pushbullet greifen, die mit 1,47 Euro zu Buche schlägt. Dies ist nötig, da WhatsApp offiziell keine Weiterleitung unterstützt. Nach der Installation der App führt euch ein entsprechender Assistent durch das leichtgängige Setup – weiterhin steht der Thread der XDA-Developer als Hilfestellung an eurer Seite.  Schaut auf jeden Fall das Video und ich will nachher mal schauen, was es in Sachen Root und LG G3 so gibt.(Danke therealmarv!)

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

28 Kommentare

  1. => Telegram bleibt leichter
    Bastellösungen sind zwar cool, aber bei WA finde ich vom PC schreiben irgendwie immer zu kompliziert und unzuverlässig..

  2. Klappt hervorragend:) Und besonders wenn das Handy mal nicht in der Nähe ist, ist das eine tolle Sache.

    Danke Caschy!

  3. Sehe ich auch so. Pushbullet ist zwar klasse.

    Aber wenn ich am PC einen Messenger benutzen will, dann nehme ich doch gleich einen richtigen, der auf allen Plattformen synchron läuft: Telegram oder Hangouts.

    Und nicht so ein Kinderspielzeug wie Whatsapp. 😉

  4. Mithrandir says:

    @Jo
    Was auch total super funktioniert, so lange sich deine Kontakte darauf einlassen. Aber das tun sie halt nicht alle. Und wenn du die Hauptkontakte nicht überzeugen kannst, weil sie mit dem selben Argument um die Ecke komme, wie ich eben – tjoar. 😉

  5. Klappt bei mir mit WhatsApp+ nicht, habe mir die Kohle wieder erstatten lassen.

    Laut einigen Usern auf XDA verballert das Plugin auch einem die WhatsApp History.

  6. Also: LG G3 mit Towelroot gerootet, Installiert – geht.

  7. Dafür extra das Nexus 5 rooten? Alles nur Spielerei.

  8. Leon Braun says:

    Geht mit whatsremote schon lange.

  9. @mysuyin

    Klappt bei mir und WA+ ausgezeichnet. Auch der Gesprächsverlauf ist so wie er sein soll.

  10. Noch jemand, der pro oder contra WA+ ist? Will nicht vergebens probieren…

  11. WA+ funktioniert bei mir ebenfalls. – Aber wo ist eigentlich das Problem? Kaufen und wenn es nicht funktioniert, direkt wieder erstatten lassen…

    Würde es jedoch begrüßen, wenn Pushbullet eine Pro-Version seiner eigenen App herausbringen würde, die WhatApp integriert, statt dass ich nu mit quasi zwei Apps herumhantiere.

  12. @Marcel: Soweit ich das verstehe, muss nicht Pushbullet WA unterstützen, sondern genau umgekehrt. WA muss das von Pushbullet zur Verfügung gestellte API nutzen. Da WA dies aber nicht macht, muss eben diese Zwischenlösung verwendet werden, die deshalb auch nur mit root funktioniert.

  13. Oh mann, ist natürlich viel simpler als einfach nur Telegramm benutzen.

  14. @Markus: Oder Line. Oder Facebook. Oder Hangouts. Oder Oder…. 🙂

  15. Die Leute die wirklich einfluss auf die FREUNDE haben die schaffen es dass Freunde zu Telegram zu wechseln.

    Und mit THREEMA müsste es die Möglichkeit geben dass man Eine 6er Lizenz kauft und 5 weitere verschenken kann… also 5 Euro für die App ausgibt und 5 Leute kostenlos mitnehmen kann.

    Anders bekommt man Leute die ihr Handy nich für Apps ausgeben (manche Laden keine einzige App runter weil sie keinen Google Email Account haben wollen und sowas wie Amazon nicht Sideloaden) nicht zu THREEMA… (also die App kostenlos aber INAPP mit Freischaltung oder Aktivierungscode/QR Aktivierung)

    Solange es TELEGRAM gibt gibt’s keinen Grund für mich THREEMA zu nutzen

  16. Telegram #Software downloaden, Tel.nr eintickern und fertig. Besser geht nicht.

  17. Schön dass es bei Telegram einfacher ist, aber leider nutzt die Mehrheit immernoch Whatsapp und das Ding hier läuft ganz gut. Für die paar Leutchen die mir in Threema oder Telegram schreiben brauch ich das Gefrickel gar nicht einzurichten 🙂

    • Das ist eben eine Frage der persönlichen Motivation und Überzeugungskraft, und wie man seinen Freundeskreis definiert:

      Will man nur Mitläufer bleiben und den meisten anderen hinterherrennen -> Whatsapp

      Kann man echte Freunde von was besserem überzeugen -> Telegram oder Hangouts

      😉

  18. @unLieb und @Marcel

    Ich bekomme folgende Meldung :

    „Sorry, WhatsApp doesn’t support quick-replies from Pushbullet yet.“

  19. Ich nutze meist direkt Facebook, damit kann man von überall aus schreiben und es hat so gut wie jeder! Von Insellösungen wie Telegram oder Threema halte ich nichts. Kein Wunder das die schon längst wieder in der Versenkung verschwunden sind!

  20. Herr Hübenbecker says:

    Wenn ich das hier so verfolge dann nutzen wohl wirklich mindestens 50 % Telegram (so wie ich auch). Wieso zum Geier bekomme ich das dann bei meinen Bekannten nicht in die Birne das die auch Telegram nutzen (zumindest als zweiten Messenger)….*Kopfschüttel*

  21. Das WA-Mirroring funktioniert super, der Service zerschießt aber die Hotword-Erkennung von Google Search….

  22. Entwickler auf XDA zu WA+

    „As of now no Whatsapp+ Support but I’ll surely consider that once all the basic features are properly supported for stock Whatsapp!“

    Ja, ich habe seit Monaten Threema drauf..es nutzt dennoch keine Sau die WhatsApp Alternativen.

  23. @Jo Jetzt ist man, nur weil man Whatsapp nutzt, ein Mitläufer. Scharfe Schlussfolgerung. Selten sowas blöde gelesen.

    Glaube mir, ich habe echt Freunde, muss aber trotzdem niemandem missionieren.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.