Pushbullet für Chrome-Update: Snooze-Funktion und Benachrichtigungs-Historie

Pushbullet hat seiner Chrome-Erweiterung ein Update verpasst. Wer den Dienst nutzt, kennt das Problem sicher, Benachrichtigungen werden kurz angezeigt, verschwinden dann aber schnell und lassen sich erst erneut ansehen, wenn man die Webseite aufruft. Mit dem Update der Erweiterung ist dies hinfällig, Benachrichtigungen können direkt über einen Klick auf den Pushbullet-Button angesehen werden, bei interaktiven Benachrichtigungen können diese auch direkt beantwortet oder verworfen werden.

PB_Chrome_136

Außerdem ist es jetzt auch möglich, Benachrichtigungen für eine Stunde stumm zu stellen, beispielsweise wenn man gerade eine Präsentation oder ähnliches abhält. Hierzu klickt man einfach entsprechenden Link in der Infobox an. Die aktuelle Version der Erweiterung ist v136, wobei mir die Benachrichtigungen und Snooze auch bei v135 angezeigt werden. Die Chrome-Erweiterung findet ihr hier. Kein riesiges Update, aber wieder ein Schritt, um Pushbullet noch effizienter zu machen. Gefällt mir gut.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Technik-Freund und App-Fan. In den späten 70ern des letzten Jahrtausends geboren und somit viele technische Fortschritte live miterlebt. Vater der weltbesten Tochter (wie wohl jeder Vater) und Immer-Noch-Nicht-Ehemann der besten Frau der Welt. Außerdem zu finden bei Twitter (privater Account mit nicht immer sinnbehafteten Inhalten) und Instagram. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

4 Kommentare

  1. Läuft das ganze immer noch über die Server von denen? Oder geht es irgendwie auch lokal?

  2. jetzt noch das selbe für firefox

  3. Ähhm, ich habe v138 auf Chrome.

  4. Version: 138
    Aktualisiert: 23. Oktober 2014
    Größe: 275KB
    Sprache: English