Public Dropbox automatisieren

Dieser Beitrag richtet sich an diejenigen von euch, die viel mit Dropbox machen (den Dienst, den ich schon 1000X erwähnt habe). Jedem Dropbox-Benutzer steht ein öffentlicher Ordner zu. In diesen kann er Dateien packen und an jeden verteilen, auch an Leute die keine Dropbox nutzen. Link weitergeben und Download kommt. Das kann unter Umständen eine große Zeitersparnis sein, da Dropbox ja bereits an Hash-Werten erkennt, welche Dateien auf deren Server sind. Beispiel: ihr ladet ein Musikstück mit 15 Megabyte hoch. Ein andere User hat aber eben jenes schon in seiner Dropbox: zack, ist euer Upload fertig, da nicht eure Datei, sondern die auf dem Server verwendet wird.

Um nun Dateien via Dropbox mit der Welt zu teilen musste man wie folgt vorgehen: Datei in die Public-Box schieben und aus dem Dropbox-Kontextmenü von Windows die Option „Copy public link“ anwählen. Erst dann landete der Link zur Weitergabe in eurer Zwischenablage.

Nun hat mich Willem aus den Niederlanden via Twitter informiert, dass er für sich etwas Nettes gebastelt hat. Willem realisierte in AutoIt ein kleines Programm, mit dem man direkt via Kontextmenü Dateien in die Dropbox schickt und zugleich den öffentlichen Link in die Zwischenablage kopiert. Geiler Kram, bei häufiger Benutzung spart das Zeit ohne Ende.

Die Einrichtung ist simpel, das Programm benötigt keine Installation und kann kinderleicht entfernt werden:

2009-10-27_085030

Beim ersten Start werdet ihr nach eurer öffentlichen Dropbox-ID gefragt, dass ist die Nummer in euren öffentlichen Links. Solltet ihr also ganz einfach herausbekommen. Zu guter letzt gebt ihr noch den Speicherort eurers Public-Ordners an.

Von nun an befindet sich in eurem „Senden an“-Menü zwei neue Punkte (siehe erster Screenshot). Ihr könnt von nun an ganz einfach Dateien in euren öffentlichen Ordner schieben, auf Wunsch sogar gezippt. Zur Deinstallation des Ganzen führt ihr die Exe einfach noch einmal aus.

2009-10-27_085142

Für die Bastler unter euch hat Willem den Quellcode gleich mitgeliefert. Definitiv ein kleiner, nützlicher Helfer für die Extrem-Dropboxer unter euch.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

22 Kommentare

  1. Geniales Tool. Da kann mein Kontextmenu-FTP-Uploader einpacken 🙂

  2. Das geht unter OS X 10.6 auch wunderbar als Service, damit es im Kontextmenü auftaucht: http://wiki.getdropbox.com/DropboxAddons/Dropbox%20Service

  3. Mal eine Frage zu Dropbox die nicht ganz zum Thema passt

    Ich nutze Dropbox bei mir mit 3 Rechnern. Bei der Installation wird ja nach dem Namen von dem Rechner gefragt. Besteht die Möglichkeit bestimmte Ordner nicht auf allen Rechnern angezeigt bekommt?

    Also das Rechner 1 und 2 alle Ordner sehen können Laptop1 aber nur den Ordner Bilder?

    Gruß
    Marius

  4. Das ist doch mal ein interessantes Programm… Danke.

  5. Wollte DropBox gerade mal testen. (Mac, Snow Leo)
    Runtergalden, Image geöffnet, in Progr. geschoben, Doppelklick – Nix passiert.
    System neu gestartet – immer noch nix.

    Online ein Konto eröffnet – lokal startet DB einfach nicht.

    Was mach ich falsch??

  6. Bei Mac sollte oben in der Menüleiste ein neues Icon erscheinen mit der Dropbox. Dort kann man die Einstellungen vornehemen.

  7. Aber DB startet bei mir ja nichtmal. Weder im Dock, noch mittels Apfel+Tab, noch unter Apfel+Alt+Esc noch sonst wo taucht es nach dem Doppelklick auf….!??

  8. JürgenHugo says:

    Tja, ich muß das leider gestehen – ich hab das mit der Dropbox mal probiert – aber nie so richtig verstanden. Vielleicht denk ich in die falsche Richtung, vielleicht bin ich auch nicht netaffin genug.

    Also: wenn ich z.B. 500 Wallpaper von mir in diese Dropbox packe, dann kannn ich das so einstellen, das alle die sehen? Oder nur bestimmte? Oder nur ich? Und andere können sich das ansehen, oder runterladen? Ist das eher was zum „teilen“ – oder um was zu backupen? Oder beides?

    Kann das vielleicht einer noch einfacher als der Caschy erklären? Ich trau mich ja fast „gaanich“ zu fragen in der Sache – aber ich hab da echt ´ne Gedankenblockade… 😛

  9. Danke für den Tipp, Janina!

  10. @Narius, du könntest dir Beispielsweise zwei Dropbox accounts einrichten, auf den Rechnern auf denen du alle Dateien sehen willst nutzt du Account x und auf dem Rechner der nur einen Teil sehen soll, nutzt du Account y, wobei die Ordner, die alle Rechner sehen sollen, einfach shared ordner von Account x und Account y sind.

  11. etwas offtopic

    Caschy, was ist das für Wallpaper ?

    Kai

  12. Such nach Glow hier 😉

  13. geile scheiße 🙂

  14. Dropbox mag ein sehr nettes Tool sein, allerdings stören mich die Terms ein wenig: Free Accounts

    Dropbox allows you to store up to 2 GB free of charge. Dropbox reserves the right to terminate Free Accounts at any time, with or without notice. Without limiting the generality of the foregoing, if a Free Account is inactive for ninety (90) days, then Dropbox may delete any or all of Your Files without providing additional notice.

    @ Cashy: kannst du mir sagen, welches firefox theme du hier benutzt: http://stadt-bremerhaven.de/firefox-google-wave-add-on/

  15. hey caschy!

    danke für den genialen tipp!

    mhh .. nur wie machst du das dnen eigentlich mit deinem truecrypt container den du über dropbox synchronisierst? das ist irgendwie bei mir momentan noch umständlich:
    -ich habe eine truecrypt container „Dokumente“ in meinem Dropbox-Ordner erstellt
    -über allwaysync zieh ich meine privaten Dokumente in den gemounteten Container (Laufwerk Z)
    -dropbox synchronisiert den container jetzt allerdings nur wenn ich truecrypt wieder schließe, so ist aber keine überwachung meines dokumente ordners durch allwaysync möglich, da das laufwerk Z dann ja nicht existiert :/

    Hast du oder irgendwer anders da ne Idee?
    Ich hoffe ich konnte mich einigermaßen verständlich machen.

    Grüße!

  16. Tach zusammen

    @caschy, heißer scheiß die dropbox 😉 komm aber nich durch den proxy im geschäft … gibts da ne möglichkeit die verbindung über den gleichen port wie den browser laufen zu lassen?

  17. Ach was würd‘ ich nur ich nur ohne dich machen. Danke für den Tipp, das erspart mir ein paar Klicks weniger am Tag 🙂

  18. Download funktioniert leider nicht mehr?

  19. Beim ersten Start werdet ihr nach eurer öffentlichen Dropbox-ID gefragt, dass ist die Nummer in euren öffentlichen Links. Solltet ihr also ganz einfach herausbekommen.

    genau da scheitere ich wie kriege ich die ID bzw. son öffentlichen Link? geht das über die Webseite?