PUBG Mobile startet mit Version 1.0 ab dem 8. September in eine neue Ära

PUBG Mobile läutet ab dem 8. September 2020 mit der Version 1.0 eine neue Ära ein. Dabei handelt es sich nicht nur um einen bloßen Versionssprung, sondern es werden auch viele neue Features enthalten sein. Zudem beginnt Ende November die PMGC Season Zero und lädt Profiteams zum eSports-Wetteifern ein. 2 Mio. US-Dollar an Preisgeldern winken.

Version 1.0 soll Verbesserungen an der Grafik mitbringen – den Charakteren, den Partikeleffekten, Rauch und Mündungsfeuer. Auch Animationen und Verhalten vom Fallschirmspringen, Sprinten, Werfen und andere Schlüsselaktionen wurden optimiert. Upgrades der Beleuchtungssysteme und der Texturqualität stehen ebenfalls im Zuge des Updates an. Auch die Modellqualität wurde verbessert, generell solltet ihr also einen Grafiksprung bemerken.

Die Benutzeroberfläche wurde ebenfalls überarbeitet. Ebenso wurde laut den Entwicklern die Qualität der Interaktionen, Animationen und der Soundeffekte verbessert. Gleichzeitig wurden in dem UI einige visuelle Elemente hinzugefügt, darunter beispielsweise neue Farbtöne.

Spiele, Community und Käufe wurden in der App in drei verschiedene Bereiche aufgeteilt, was den Spielern einen schnellen und einfachen Zugang ermöglichen soll. Darüber hinaus können die Spieler das Layout nach ihren eigenen Wünschen anpassen. Geht wie gesagt am 8. September 2020 live – viel Spaß!

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

André Westphal

Hauptberuflich hilfsbereiter Technik-, Games- und Serien-Geek. Nebenbei Doc in Medienpädagogik und Möchtegern-Schriftsteller. Hofft heimlich eines Tages als Ghostbuster sein Geld zu verdienen oder zumindest das erste Proton Pack der Welt zu testen. Mit geheimniskrämerischem Konto auch bei Facebook zu finden. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

6 Kommentare

  1. Finde es toll, dass so etwas inzwischen Mobile läuft. Apple Arcade geht auch in die richtige Richtung, wieder hin zu ernsthaften Spielen für die man dann auch bezahlt und dafür keine Mikrotransaktionen hat. Wenn Apple jetzt noch einen Controller bringt, den alle Games perfekt unterstützen müssen, spiegel ich das via AirPlay auf meinen TV und hab ne Konsole in der Tasche. Das wäre eine Zukunft, die mir gefallen würde. Streaming eher weniger, weil mein Internet Murks ist.

    • Ernstgemeinte Frage. Gibt es mittlerweile ernstzunehmende Spiele bei Apple Arcade? Ich habe mein Abo dort vor 5 Monaten wieder gekündigt, nachdem ich den Service unbrauchbar fand.

      • Last Campfire (von Hello Games) ist dort erschienen und Inmost (von Chucklefish). Für mich beides ernstzunehmende Studios und Spiele, halt im kleineren Maßstab.

        Ein Schritt in die richtige Richtung, sagen wir mal so. Wollte beide eigentlich bei Steam kaufen und werde sie nun via Apple Arcade spielen. Finde ich ideal. Solche Spiele wünsche ich mir mehr, dann lohnt sich das auch irgendwann.

        • Würde mir übrigens mehr Adventures wünschen. Die spielen sich auf iPhone super. Geheimakte Tunguska und Last Horizon (beide damals auf PC gespielt) und die Wadjet Eye Adventures sind so genial, wenn man sie abends auf der Couch spielt. Adventures sind wie gemacht für Smartphones. Gerade bei Geheimakte Tunguska merkt man einfach, dass das ein vollwertiges PC-Spiel ist, was da für Smartphone wiederentdeckt wurde. Und man merkt, wie gut ganze (!) Spiele dort funktionieren können.

  2. Das Spiel macht ordentlich Laune und ich bin froh das die Entwicklung weitergeht. Aber nun mein großes aber. Es gibt kaum noch Runden bei denen man nicht auf Cheater stößt. Das nervt nach einer Weile ungemein. Dort sollten die mal tätig werden bevor ich irgendwelche extra Emotes oder Fallschirmanimation bekomme.

    • Auf Stadia sind – mangels Crossplay – keine Cheater. …leider dafür je nach Tageszeit sehr viele Bots. Pick your poison :/ …Aber vielleicht trotzdem den Vergleich wert!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.