PS5 DualSense: Dezente Verbesserungen am Innenleben

Die DualSense der PlayStation 5 sind auch von einem Drift-Problem betroffen. Auch zwei Gamern aus meinem Freundeskreis blieb es daher nicht erspart, ihre Controller umzutauschen. Im Wesentlichen führt der Controller dabei aufgrund von Abnutzung / Verunreinigungen selbst Eingaben aus, die nicht erwünscht sind. Die Drift-Problematik betrifft etwa auch die Joy-Con der Nintendo Switch. Nun zeichnen sich in den neueren Auflagen der DualSense dezente Verbesserungen ab.

Die betreffen aber nicht nur die Sticks. Dort gibt es neue Plastikelemente, die vielleicht vorzeitiger Abnutzung vorbeugen sollen. Sony hat aber auch die Federn der Adaptive Trigger ausgewechselt. Die neuen Federn sind dicker und könnten daher stabiler sein. So ist es einigen Nutzern passiert, dass die Federn beim eifrigen Zocken kaputtgegangen sind. Sie sorgen ja in kompatiblen Spielen für mehr Widerstand, wenn z. B. ein Bogen gespannt wird.

Sony hat keine der Anpassungen groß angekündigt. Das ist bei derlei kleineren Revisionen aber auch nicht üblich. Entdeckt wurden die Optimierungen bei den neueren DualSense-Varianten in abweichenden Farbtönen. Es sind also speziell die DualSense in Starlight Blue, Nova Pink und Galactic Purple, die bereits die Veränderungen zeigen. Die Varianten in Cosmic Red, Midnight Black und der Originalfarbe sind aber wohl noch nicht optimiert.

In diesem Artikel sind Partner-Links enthalten. Durch einen Klick darauf ge­lan­gt ihr direkt zum Anbieter. Solltet ihr euch dort für einen Kauf entscheiden, erhalten wir ei­ne kleine Provision. Für euch ändert sich am Preis nichts. Danke für eure Unterstützung!

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Hauptberuflich hilfsbereiter Technik-, Games- und Serien-Geek. Nebenbei Doc in Medienpädagogik und Möchtegern-Schriftsteller. Hofft heimlich eines Tages als Ghostbuster sein Geld zu verdienen oder zumindest das erste Proton Pack der Welt zu testen. Mit geheimniskrämerischem Konto auch bei Facebook zu finden. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

8 Kommentare

  1. Damit gesteht Sony ja eigentlich einen Produktfehler ein, oder?
    Was passiert dann wenn ein Controller genau diesen Defekt außerhalb der Garantie hat?

    • Produktpflege ist nicht das Eingestehen eines Produktfehlers.
      Wenn du den Defekt außerhalb der Garantie hast, dann hast du vermutlich Pech.
      Oft kann man solche Fehler aber relativ einfach beheben (bei der Switch muß man z.B. nur ein Stück Pappe unter den Stick legen).

  2. Dirk der allerechte says:

    Das scheint aber generell ein Problem zu sein zum Beispiel habe ich das bei meiner Drohne DJI Mini 2 Die haben ja alle eigentlich den gleichen Controller.. ich hab mich nämlich letztens gewundert wieso sie immer leicht nach links driftet, bis ich dann festgestellt hab das ist der Controller. Also scheint das Problem ja weit verbreitet zu sein. Und verdreckt kann das definitiv nicht ich habe extra einen Koffer dafür.

  3. Wann wohl der Wechsel zu „Hall Sensoren“ kommt. Im neuen Aya Neo Next sind diese neuen Sticks verbaut, da kann der Fehler dann nicht mehr auftreten.

  4. Sehr schade das Sony es nicht offen kommuniziert. Jetzt muss man „hoffen“ den richtigen Controller zu erwischen oder wie. Einen Comsic Red will ich mir noch zulegen

  5. Meine 66-Jährige Mutter spielt mit dem Pinken aktuell an ihrem iPad das Sponge Bob-Spiel – kann sie erstaunlicherweise ganz gut, da sie als ich klein war, in den 90ern, mit mir auch Super Mario 64 gespielt hat. Mit meinem Xbox-Controller, welchen ich ihr erst schmackhaft machen wollte, kam sie nicht so gut zurecht – war ihr zu klobig.

    Hardware-Probleme hat sie keine, der Controller ist ein Monat alt. Wäre interessant ob es schon der überarbeitete ist.

Es werden alle Kommentare moderiert. Lies auch bitte unsere Kommentarregeln:

Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?

Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren.