PS3 Media Server: macht einen DLNA-Server aus deinem Rechner

PS3 Media Server, mittlerweile in Version 1.50.1 zu haben, ist eine Streaming-Software für Windows, Mac OS X und Linux. Sie ist mittels Java realisiert und streamt mittlerweile, nicht vom Namen abschrecken lassen, nicht nur auf die Playstation 3. Jedes Gerät, welches einen DLNA- oder UPnP-Stream abfangen kann, kann mit  dem PS3 Media Server bedient werden. So kann man sich Filme und Co direkt vom Rechner an die Konsole oder den TV schicken, sofern dieser das unterstützt, logischerweise werden auch Tablets und Smartphones unterstützt.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Ich bin gelernter IT-Systemelektroniker und habe das Blog 2005 gegründet. Seit 2008 ist es Beruf(ung). Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Fan und Vater eines Sohnes. Auch zu finden bei LinkedIn, Twitter, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

40 Kommentare

  1. NICHT zu vergessen, sind Einbindung von Mediatheken, Grooveshark, Live-Streams und iTunes Bibliothek…

  2. Nutze ich nun schon nie weile. Total einfach und genial. Nur mit Untertitel ist es etwas gefriemel manchmal. Vorallem bei 3D 😀

  3. Ich denke wichtig ist noch zu sagen, dass der PS3 Media Server alle Videoformate in Echtzeit für das Streamen auf die PS3 „transcodiert“.

  4. Interessant – auch wegen der Plattformunabhängigkeit. Eine Alternative auf dem Mac wäre noch Playback von Yazsoft.

  5. geht das auch mit xbox 360?

  6. Was sollen bitte heissen nicht vom namen abschrecken lassen? Wieder hier so anti sony kampagnen ? XD

  7. kann man transcodieren irgendwie ausschalten? weil ich glaube nicht, dass mein rechner damit klar kommt bei hd material…

  8. Ich nutze den hier und bin sehr zufrieden: http://www.serviio.org/

  9. Yeah – Auf sowas habe ich gewartet. Funktioniert einwandfrei mit der Xbox360 und Windows 7 Starter auf dem Netbook. Das MediaCentergedöns war bislang immer ein KO Kriterium.
    Eine fettes Danke für diesen Beitrag.

  10. Danke, funzt wunderbar mit Mac und meinem Samsung TV. 😉

  11. sowas hat mein Vatter vor nem Jahr gesucht. Super, dann kann ich ihm ja jetzt einen Tipp geben 🙂

  12. benutze ich auch schon ewig, kann ich ebenfalls uneingeschränkt empfehlen 🙂

  13. Danke für den Tipp, das klappt echt gut & einfach. Schönen Sonntagabend

  14. @Tobi
    Das „nicht vom Namen abschrecken lassen“ bezieht sich auf die Platformunabhängigkeit (also nicht ausschließlich PS3 wie es der Name vermuten lassen würde)

  15. @Tobi: Er meinte damit nur, dass das Teil auch an andere Endgeräte streamt, und nicht nur an die PS3, wie man wegen des Namens vermuten könnte.

    Das codieren passiert nebenbei nur wenn man es explizit bei dem entsprechenden Film will. Ansonsten versucht die PS3 das im tatsächlichen Format abzuspielen. Heisst also, jeder (fast) Rechner schafft das.
    Umgekehrt aber, wenn das Video kein verträgliches avi ist, reicht nur-streamen nicht aus (PS3 erkennt die Datei nicht). MKVs können also nur entweder garnicht oder transcodiert abgespielt werden.

  16. Windows 7 ist doch auch von Haus aus DLNA kompatibel. Jedenfalls für Bilder und Musik.
    Für Filme verwende ich ebenfalls Serviio

  17. „NICHT zu vergessen, sind Einbindung von Mediatheken, Grooveshark, Live-Streams und iTunes Bibliothek“

    Wie geht das? Vor allem die Einbindung der Mediatheken? Das wüsste ich wohl ganz gerne!

  18. @Basti + @fly

    Ich meinte das ganz klar sarkastisch, bin mir dessen durchaus bewusst.

    Ich habe damit lediglich auf die starke Zweideutigkeit hinweisen wollen 😉

    Ironischer Witz ist mein liebster Freund … und auch leider mein einziger *schnief* ( keleinen ironie extra bonus 😀 )

  19. @simsoo

    Filme funktionieren auch einwandfrei mit Windows 7 ohne irgendwelche Software.

    Schaue so bislang alles problemlos auf unserem Samsung TV

  20. Danke schön. Läuft perfekt, ganz im Gegenteil zu anderen Mediaservern.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.