Proxy Switcher: falls man mal in anderen Netzwerken sein muss (oder möchte)

Kleiner Tipp, der gestern von Pascal bei mir eintrudelte. Proxy Switcher. Pascal ist an der Uni und muss dort jedes Mal seine Netzwerkeinstellungen ändern. Weil ihn das nervt, hat er zur einfachsten Lösung gegriffen: dem Proxy Switcher. Dieser lässt sich nicht nur global für das Betriebssystem einsetzen, sondern auch spezifisch für Browser. Neben dem Proxy könnt ihr auch Scripte ausführen – zum Beispiel Netzlaufwerke verbinden oder Drucker nutzen. Quasi nichts anderes wie NetSetMan & Co in moderner Optik.

Was ich gut finde – ich gehe zwar nicht mehr zur Uni, kann aber so schnell mal einen Proxy switchen, wenn ich mal wieder gesperrte Videos bei YouTube schauen will 🙂

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

16 Kommentare

  1. So etwas suche ich für MacOsX. Derzeit nutze ich die Trial Version von proxyCap, die läuft aber bald ab. Ich brauche irgendwas, um diverse Apps über einen Socks5 Proxy laufen zu lassen.

    Einen ssh Tunnel habe ich schon probiert, aber das scheiterte leider immer an der Anmeldung.

  2. Danke für den Tipp, das klingt sehr vielversprechend und vor allem komfortabel!

    Kannst du eine Seite empfehlen, die stabile (und sichere) Proxys auflistet? Ich bin diesbezüglich leider noch nicht fündig geworden, zumindest auf keiner seriösen Seite.

  3. @Patric: http://www.proxifier.com/ gibts auch für den Mac, kostet aber Geld.

  4. Kenne ich schon seit Jahren! Echt nice!
    Aber war das früher nicht so eine 30 Tage Testversion?
    Hat sich das etwa jetzt geändert?

  5. Danke, genau das habe ich gesucht

  6. Hab ich was verpasst?
    https://addons.mozilla.org/de/firefox/addon/foxyproxy-standard/

    Nicht ganz so leistungsfähig aber für das beschriebene Uniproblem doch eigentlich am einfachsten.

  7. Wer in der Uni oder Firma sowas benötigt sollte den Admins mal den Hinweis auf Proxy Autoconfiguration geben…

    Trotzdem danke für das Tool!

  8. stoiberjugend says:

    proxy support für opera? socks5? seit wann???

  9. @Patrick
    Jo, den Proxifier habe ich auch schon gefunden. Der ist allerdings noch teurer als proxyCap (und die Windows-Version fand ich recht fad).
    Ich teste momentan, ob ich in der Lage bin, von Windows auf MacOs umzusteigen. Leider ist das Freeware Angebot wesentlich kleiner. Das nervt ein bisschen.

  10. Für Chrome gibt es Switchy! … nette Extension ….

  11. Wer nur Firefox zum Umstellen hat kann das Addon „Multiproxy Switch“ nehmen – nutze ich als Alternative zu FoxyProxy. Ist simpel und nicht so überladen.

  12. DevSibwarra says:

    hast du ads nicht schon mal vorgestellt? ich meine ich hättee das über deine seite mal gefunden…

  13. Was hätte ich ohne dem Proxy-Switcher nur auf Arbeit gemacht?!^^ Tolle Erfindung, hat mir schon den einen oder anderen langweiligen Arbeitstag bereichert, in dem man auf eigentlich gesperrten Seiten surfen konnte! =)

  14. hallo, gibts für dummies wie den Mario irgendein tutorial zu „proxy-switcher“ — kriegs net hin (heul !!)

  15. Also,
    hört sich interessant an! Auf jedenfall danke dafür. Finde aber grade in der Firma, kann man mit dem Profilmanager von Firefox das meiste abbügeln. Grade was Lesezeichen oder ähnliches angeht!

    Einfach den Profilmanager in die Startleiste legen und jedes Mal das gewünschte Profilladen. Wenn Ihr noch ne gepflegte Profilwahl bei xmarks habt ist alles im grünen Bereich!

    So habt ihr immer die aktuellen Lesezeichen und dazu dann noch das passende Profil.

    Der Proxyswitcher ist grade für diese, von Caschy angesprochene, YOUTUBE Geschichte interessant…

    😉 Ich werde es mir mal ansehen. Aber für den täglichen Gebrauch nehme ich dann doch lieber den Firefox Profilmanager!

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.