Project Spark Beta startet ab sofort für Windows 8.1

Ab heute können alle Interessierten und Entwickler, die sich auf Projekt Spark registriert haben, die Beta-Version des Spiels / Spiele-Editors auf Windows 8.1 ausprobieren. Seit der Ankündigung von Project Spark auf der E3 im Juli dieses Jahres, haben sich hunderttausende Fans für die geschlossene Beta-Version angemeldet, die ab sofort  für Windows 8.1 startet. Anfang 2014 können sich dann auch Xbox One Besitzer in Project Spark kreativ austoben – dem einzigen Next-Gen-Spiel, in dem Spieler zu Entwickler und Entwickler zu Spieler werden.

Die Beta-Version läuft bis zum Start des fertigen Produkts im nächsten Jahr auf beiden Plattformen. Projekt Spark sorgt durch viele Formen der Individualisierung für endlose Abenteuer: Wie in einem riesigen Sandkasten können Spieler ihre eigenen Spiele, Filme und Geschichten erschaffen und diese dann mit Familie, Freunden oder gleich der ganzen Welt teilen. Ihr könnt also euer eigenes Universum erzeugen, euren Schöpfungen Leben einhauchen und eure Welt mit anderen teilen. Ist meiner Meinung nach endlich mal etwas Kreatives, ich könnte mir vorstellen, dass das die Menschen anzieht…

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

10 Kommentare

  1. Langweilig. Gibt es nicht für Linux. Sowas hört sich immer gut an, aber verschwindet halt einfach von meinem Radar…

  2. Selbst schuld, Luca.
    Wer sich selbst absichtlich so beschneidet, dem ist nicht mehr zu helfen.

    Aber immer schön dem Linux-Gott treu bleiben, denn das 1. Gebot lautet ja
    „Du sollst kein anderes OS neben mir haben!“

    Aber ist bestimmt auch eine schöne Beschäftigung, bei jedem tollen Spiel bibbernd und betend da zu sitzen und zu hoffen „Kommt es diesmal für Linux? … Bitte komm diesmal für Linux … Ach verdammt, wieder nichts :(„

  3. Wow, sieht interessant aus. Ist bisher wohl völlig an mir vorbei gegangen. Hab mich mal eingetragen, mal sehen ob ich noch Zugang bekomme.

  4. Goldschmiede Berlin says:

    Zuzu…ich muss dir da echt mal ins Wort fallen und eher Luca zustimmen.
    Warum wird Linux wieder vergessen ?
    Es ist ein so schön sauberes OS, da kann man es ihm echt nicht übel nehmen, wenn er das gern benutzt! Für mich wird es dadurch nicht gleich uninteressant, denn ich verstoße gegen das 1. Gebot und habe neben Linux noch Windows, OSX, und Android 😉

  5. @Linux: Weil’s kein Gamer nutzt. BÄM!

  6. @John Vor einiger Zeit kam Steam für Linux raus und es werden laufend Linux-Kompatible Spiele darauf veröffentlicht.
    Zudem bekommt man auf Linux auch Windows Spiele mit ein wenig trickserei zum laufen.

  7. @Malte: Trotzdem unbedeutend.

  8. @malte:
    du meinst mit Sachen wie wine 😀 da läuft noch nicht mal pong richtig gut.
    und sorry die titel die es auf steam for Linux gibt sind lächerlich!

  9. Ich muss nicht zocken, ich hab auch noch ein Reallife. Natürlich fröne ich nicht nur dem Linux-Gott, ich habe sogar ein Win7 im Dual Boot und eine Freundin (letztere funktioniert leider nur offline).

    Mittlerweile bin ich nur in dem Alter angekommen, nicht dauernd total aus dem Häuschen zu sein, wenn irgendein Fuzzi ein super toll revolutionär geil neues Spiel ankündigt. Im Moment suchte ich ein wenig Don’t Starve, das gibt es z.B. auch für Linux.

    @John: unbedeutend ist das wohl nur für dich. Valve hat den Markt anscheinend erkannt. Für mich sind Innovationen, die nicht plattformübergreifend funktionieren, keine richtigen Innovationen.

    Früher musste ich auch schauen, ob mein PC überhaupt die Hard- und Softwareanforderungen für Games erfüllt, das ist seit ich Linux nutze (ca. 2005) nicht anders geworden. Nur gab es eben lange Zeit kaum Games für Linux.

    Heutzutage lache ich echt Leute aus, die keine Cross-Platform-Spiele programmieren können, da es einfacher denn je ist (Middleware wie Unity, Unreal, Source und Co. lassen dich echt auf jedem Idioten-OS „unabhängig“ programmieren als wärst du ein Großer).

    Und nein, ich rechtfertige mich nicht für totalitäre Äußerungen und muss meine Kompetenz auch nicht durch irgendwelche pseudowissenschaftlichen Abhandlungen untermalen. Wie gesagt, aus dem Alter bin ich raus 😉

  10. Wir reden hier von Microsoft… die benutzen Project Spark quasi als „Exklusiv-Titel“ für Xbox One und Windows 8.1 (es wird nicht mal auf Windows 8 laufen).
    Es hat bestimmt nichts damit zu tun, dass z.B. Firmen wie Naughty Dog (Uncharted Reihe & The Last of Us) „keine Cross-Platform-Spiele programmieren können“.

    Ich bin zwar weder Pro noch Contra was Linux angeht, aber manchmal habe ich das Gefühl, dass für „euch Linuxer“ immer alles entweder plattformübergreifend, Open-Source, irgendwie unabhängig, oder von nem Indie-Studio sein muss.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.