Programme aus dem Kontextmenü starten

Kleiner Tipp für alle, die häufig genutzte Programme aus dem Kontextmenü von Windows starten wollen: der kostenlose Context Menu Editor für Windows Vista & Windows 7 ist in der Lage, dies zu realisieren. Das Programm muss nicht installiert werden.

Programme dieser Art gibt es mehrere, zum Beispiel Your Menu, aber der Context Menu Editor hat einen Vorteil: neue Verknüpfungen können so eingestellt werden, dass deren Einträge nur bei zusätzlichen Klick auf die Shift-Taste angezeigt werden: normaler Rechtsklick bleibt also alles beim alten, bei Shift+Rechtsklick erscheinen eure Programme.

(via Gordon@efb)

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

20 Kommentare

  1. Ich finde es eine bessere Lösung alle wichtigen Programme an die Taskleiste an zu Pinnen.

  2. Wer’s braucht… Sag lieber mal wo es die coole Back to the Future Tapete gibt (seh ich hier zum ersten Mal in einem Screenshot).

  3. Hi,

    ich hätte mal eine Frage zum Kontext-Menü.
    Im Lauf der Zeit haben sich immer mehr Programme in meiner Kontext-Liste eingenistet .Screenshot: http://grab.by/88Uo

    Wie bekommt man die am bequemsten und schnellsten wieder weg? Ich meine nicht alle Einträge, sondern gezielt ausgewählte.
    Gibt es da auch ein Programm?

    Gruß Jörg

    Und guten Rutsch ins neue Jahr 2011.

  4. JürgenHugo says:

    Mann, ich such ein Prog – mit dem ich WENIGER im Kontext habe – vieles ist da für mich total überflüssig…zum Beispiel: „im Uhrzeigersinn drehen“ und „gegen den Uhrzeigersinn drehen“ bei Bilddateien: vollkommener Mumpitz für mich – wenn ich das will, das kann ich auch anders…

    „Mmm“ funzt unter Win 7 nich mehr, und der „MooO Rightclicker“, den kann man kaum installieren. Und in der Free-Version macht der erstmal zusätzliche Einträge – wenn man ihn denn installieren kann…

    Ich muß da mal weitersuchen, ob ich das Kontextmenü noch weiter bändigen kann – dem WMP hab ich schon weg. Mal wieder mit ShellEx schauen

  5. @Joerg:

    Genau soetwas suche ich auch, bei mir ist es zwar nicht so extrem wie bei dir, aber ich mag es trotzdem schlank 😉

  6. @Joerg

    Ein Tool habe ich nicht parat, in der Regsitry findest Du aber ein paar Einträge zum Thema

    HKEY_CLASSES_ROOT\Directory\Background\shell

  7. JürgenHugo says:

    @Joerg:

    Ja, DA sach ich über mein Kontextmenü ja „gaanix“ mehr – das ist ja superschlank dagegen. Bei einem wie von dir, da würd ich ja Schreikrämpfe kriegen… :mrgreen:

  8. @JürgenHugo
    Wenn du mal das Fenster aufmachst und genau hinhörst, hörst du in der Ferne ein Geräusch. Das sind meine Wut-Schreie!

    @Daniel
    Wenn du ein geeignetes Programm finden solltest, bitte unbedingt hier posten.

    @Jan
    in der Registry findet sich so einiges, aber da sind halt nicht genau die Einträge die sich im Kontextmenü finden sichtbar, sodass es ein Ratespiel wäre, die einfach zu löschen.

    Es sollte halt auch einigermaßen leicht verständlich sein, nicht so unübersichtlich wie „ShellExView“

  9. Für Windows 7 gibt es ein kleines Tool KontextemenuCreator (14,5 KB), dass Programme im Kontextmenü hinzufügt (mit Icon) oder entfernt. Das Tool entfernt aber nur die vom Tool selbst angelegten Einträge. Das Programm muss nicht installiert werden. Benötigt aber leider NET 4.0 -> schade ziemlich groß für so ein kleines Programm.

    http://www.edv-fortress.de/blog/software-kontextemenu-creator/

  10. JürgenHugo says:

    @Joerg: mit ShellEx kannste das aber relativ risikolos probieren, und du kannst die Einträge da auch ordnen – z.B nach Anbieter oder Produktname.

    Vielleicht bekommst du da wenigstens ein paar Einträge weg. Man muß aber auch sagen: an 25 (wenn ich recht zähle) Einträgen ist Win nich schuld :mrgreen: – die kommen von Progs, die du selber installiert hast…

    In vielen Progs kann man einiges für den Kontext auch „wegschalten“ – haste da schon überall geschaut?

  11. @JürgenHugo:

    natürlich weiss ich, dass nicht WIN schuld ist, sondern ich wegen Installation der Programme, aber das hilft mir nicht wirklich weiter. 😉 mea culpa!

    Die einzelnen Programme zu finden, dort den Kontext ein oder aus schalten erscheint mir als viel Arbeit, deshalb dachte ich ich schreibe es mal hier.

    Vielleicht hat der Caschy ja nen Tipp !?

  12. JürgenHugo says:

    @Joerg:

    Guck erst mal bei ZScreen, WinRAR, TuneUp und Nero – soviel Arbeit ist das ja nun auch nicht. Ich hab aber auch einen ironischen „Hugo-Rat“: 30″-zöller kaufen, dann passt noch mehr ins Kontextmenü… 😛

  13. Viel besser wäre es, wenn ein Programm auch Untermenüs in das Kontextmenü eintragen kann.
    So muss ich es eiter mit der Hand machen.
    Denn wenn ich die Progs so in das Menü knalle wird das echt ewig lang!

  14. Helge2o1o says:

    für Untermenüs würde ich dann das Programm „Your Menu“ nehmen von hier http://www.win7utilities.com/index.php?option=com_content&view=article&id=50&Itemid=55 das wäre dann auch mit Untermenüs.

    Foto http://www.win7utilities.com/images/stories/yourmenu/desktop.jpg

    gruss Helge2o1o

  15. Your Menü kannte ich zwar und es klappt aber dort fehlt der Punkt auch ein Icon zu setzen. Das ist schade.

  16. suche den windows skin

  17. @alle die ein Programm suchen, dass Einträge aus dem Kontextmenü entfernt.

    Schaut euch mal ShellExView an. http://www.nirsoft.net/utils/shexview.html

    Funktioniert ganz gut…