Prognose: Deutscher PC-Markt wächst

Lenovo_Yoga_3_03

Windows XP soll der Grund sein, warum der PC-Markt in Deutschland wächst. Das berichtet derBranchenverband BITKOM auf Grundlage einer aktuellen Prognose des European Information Technology Observatory (EITO). So wird der Umsatz im Jahr 2014 voraussichtlich um rund 12 Prozent auf 6,1 Milliarden Euro steigen. Bei Notebooks beträgt das Umsatzplus rund 11 Prozent auf 3,5 Milliarden Euro, bei Desktop-PCs ist der Anstieg mit 12 Prozent auf 2,6 Milliarden Euro sogar noch etwas stärker – im letzten Jahr gab es noch ein Minus von 10 Prozent. Die Investitionen werden momentan hauptsächlich von Unternehmen getätigt, die nach dem Supportende von Windows XP nicht nur auf neue Software umstiegen, sondern auch gleich neue Hardware kauften. Der PC ist also mitnichten tot, wie es scheint.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Hallo, ich bin Carsten! Ich bin gelernter IT-Systemelektroniker und habe das Blog 2005 gegründet. Seit 2008 ist es Beruf(ung). Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Fan und Vater eines Sohnes. Auch zu finden bei Twitter, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

23 Kommentare

  1. @Heinz: Lenovo Yoga Pro 3

  2. Mich wundert immer wieder die Phantasielosigkeit der Anwender 😉

    Klar kann man mit einem Tablet nicht wirklich arbeiten. Aber man hat die Freiheit. Man steckt das ding in eine Docking (oder in die Ladestation, die drahtlos gekoppelt ist) und schon hat man Tastatur, Maus, mehrere Bildschirme usw.

    Und wenn man mit dem arbeiten fertig ist, nimmt man das Teil aus der Docking und ist ultramobil und gut gerüstet fürs gelegentliche Surfen, den Eltern mal ein paar Schnappschüsse zeigen oder wozu man auch immer ein Tablet benötigt.

    Klar, sowas kostet mehr als 199 Euro, aber das alles gibts schon und es funktioniert…

  3. @Hans Dann fehlt aber immernoch der Gaming Part. Und ich glaube nicht, dass wenig Leute mit ihren PCs spielen. Zu sagen, der PC stirbt aus, wäre dümmer, als zu sagen, die Spielekonsole stirbt aus. Und das sagt schließlich auch niemand ..

Es werden alle Kommentare moderiert. Lies auch bitte unsere Kommentarregeln:

Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?

Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren.