Prognose: Android-Tablets werden 2013 die Nummer 1 auf dem Markt werden

Da bin ich mal gespannt, welche Zahlen uns 2014 begegnen, denn dann können wir sagen, ob die Prognose, die hier gleich folgt, wirklich eingetroffen ist. Die Prognosen der IDC (IDC ist ein Anbieter von Marktinformationen, Beratungsdienstleistungen und Veranstaltungen auf dem Gebiet der Informationstechnologie und der Telekommunikation) sagen aus, dass rund 49 Prozent aller 2013 verkauften Tablets mit dem Betriebssystem Android ausgeliefert werden.

infografik_981_Prognose_weltweiter_Marktanteil_von_Tablet_Betriebssystemen_n

Damit würde man knapp vor Apple liegen: 2012 waren noch über 50 Prozent aller abgesetzten Tablets iPads. Für kommende Jahre sehen die Ersteller der Prognose ein Patt zwischen Android und iOS. Grund dafür sollen demnach Windows-Tablets sein, hier sehen die Menschen bei IDC bis zu 10 Prozent Marktanteil bei Windows und Windows RT bis 2017. Prognosen hin oder her: die Zahlen für Microsoft im mobilen Bereich würde ich erschreckend für das Unternehmen finden, da das mobile Arbeiten und der Lifestyle sicherlich nicht weniger werden. Aber wir wissen ja: die Messe ist noch lange nicht gelesen und Prognosenzeiträume von knapp vier Jahren sind auch albern. (via)

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Ich bin gelernter IT-Systemelektroniker und habe das Blog 2005 gegründet. Seit 2008 ist es Beruf(ung). Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Fan und Vater eines Sohnes. Auch zu finden bei LinkedIn, Twitter, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

29 Kommentare

  1. Du hast schon bessere Überschriften kreiert 😉 Aber inhaltlich stimme ich dir völlig zu.

    Gruß
    Volker

  2. Die Überschrift ist super!

  3. Ich glaube ehrlich gesagt nicht das Microsoft mit Windows 8 überhaupt soviel Marktanteil auf dem Tablet Markt bekommen wird ;). 2017… da könnte man vllt. Ubuntu irgendwo sehen.

  4. Die Drogen! #Überschrift

  5. Android ist wohl das neue Windows…

  6. @Caschy Und ich dachte, du hättest einen beneidenswerten Job, aber das du auf Droge bist, verändert mein Bild von dir nun grundlegend :-))

  7. @Volker: sitze auf dem Flughafen MUC und wollte noch etwas vor dem Flug nach NYC schreiben, da passiert das schon einmal, leider 😉

  8. @Caschy Da hast du mein Bild von dir wieder gerade gerückt. Doch Traumjob. Aber seltsame Formulierungen oder sich später fragen „was habe ich den da getippt“, kenne ich nur zu gut. Im Übrigen macht sowas dein Blog sympathisch…

  9. Solche Langezeitprognosen sind für mich immer etwas waghalsig, der Markt ist ja schnelllebig. Mal sehen inwieweit sie sich die Zahlen bestätigen.
    Ich erwarte aber für 2017 einen höheren Marktanteil von Windows Tablets (so wie ich das in meiner Glaskugel erkennen kann 😀 )

  10. Überraschung? Nein! Ist ja wohl klar, dass Android früher oder später den Markt dominiert. Wie auch bei beim iPhone… ein Gerät kann nicht gegen eine Flut von Android Geräten ankommen. Bald wird es im Supermarkt für 100 Euro Android Tablets geben… natürlich wird sich dies schnell im Marktanteil widerspiegeln.

    BTW: Vor einigen Tagen habe ich etwas länger das aktuelle Samsung Tablet benutzt, bisher sonst nur iPad. Die Haptik ist gut auch wenn es Plastik ist, zudem ist es schön dünn und liegt gut in der Hand. Das Display ist mittlerweile auch wesentlich besser, vor 2 Jahren waren das noch Müll. Das Retina Display beim iPad finde ich jedoch noch etwas besser in Sachen Kontrast und Helligkeit. Ins Hintertreffen gerät Android aber noch ganz klar was die Apps angeht, da war ich richtig enttäuscht. Ich habe eine Powerpoint Präsentation angeschaut und versucht zu bearbeiten und zudem ein PDF gelesen… alles wirklich nicht toll im Vergleich zum iPad. Am schlimmsten ist dann noch Facebook.. das liegt halt daran, dass es keine native Android Facebook App gibt.

  11. Welcher Prognosezeitraum wäre denn deiner Meinung nach sinnvoll, caschy? Für die nächsten 3 Monate brauche ich keine Experten befragen, da reicht mein gesunder Menschenverstand.

    Caschy, du hast doch in der Vergangenheit oft solche Prognosen gepostet und kritisch hinterfragt. Wär doch mal interessant, die rauszukramen und mal zu schauen wie gut die Prognose von 2009 für 2013 wirklich war 🙂

    Übrigens kann ich mir nicht vorstellen, dass iOS tablets in 4 Jahren noch so einen hohen Marktanteil haben werden. Meine Prognose:
    Tablet Marktanteile 2017 = Smartphone Marktanteile 2013, nur dass Microsoft 5% mehr vom Kuchen abkriegt.

  12. @Hansbert: bei technischen Sachen würde ich pers. gar keine Prognosen abgeben. Schau dir mal den Prognosezeitraum an und dann das Wachstum von Android in den Jahren 🙂 Jetzt ist es einfach zu sagen: Patt. Ich denke eher, dass man MS nicht unterschätzen sollte.

  13. wo ist hier Deine alte IDC Prognose von 2012 für 2012?

  14. Ich würde auch keine abgeben (bin aber auch kein Marktforscher!), außer vielleicht in Bereichen wo ich die Situation gut einschätzen kann. Dann aber auch eher nicht Marktanteile nach Herstellern, das ist immer nochmal deutlich schwieriger (Tabletverkäufe insgesamt stell ich mir da deutlich leichter abschätzbar vor). Aber alles was deutlich kürzer ist bedarf ja keiner Prognose. Also wenn Prognose, dann muss die schon ein paar Jahre in die Zukunft gehen.

    Dass sich die Marktforscher – gerade im Technikbereich – zumindest gefühlt so sehr und oft täuschen, steht auf einem anderen Blatt. Ich frage mich auch, warum die da so schlecht sind. Ich vermute, dass die Berechnungen bei Marktforschung allgemein einen Faktor „längerfristige Kundenbindung“ oder „Viskosität bei Kundenwanderungen“ oder ähnliches drin haben, welcher in der Technikbranche mit zu hohem Gewicht modelliert ist und deshalb Trends (sowohl längerfristige als auch kurzfristige) nicht genügend zum Tragen kommen.

  15. Windows ist tot. @HO: sehe ich auch so.

  16. Uns fehlen aber immer noch eine ganze Stange anständiger Tablet apps 😉

  17. Ich sehe bei Android eher folgendes Problem, es gibt kaum Tablet Apps die meisten sind halt große Smartphone Apps. Somit geht dieser Punkt klar an iOS, genauso sieht es im Businessbereich aus, hier haben iPad Apps die Nase klar vorne. Der größte Vorteil, von Android ist, das es so viele Hersteller gibt, die einfach den kompletten Markt in den verschiedenen Preisschichten abgreifen können. Meine Prognose für 2014 Apple wird sich dem Druck der Börse nachgeben und ein iPad/iPhone für den Midsizebudget Markt rausbringen. Auch Microsoft wird noch das ein oder andere Ass im Ärmel haben, sie fahren mit ihrer ein UI für alles Strategie nicht mal schlecht, es dauert halt bis die Menschen sich an das neue UI gewöhnt haben. Außerdem hat Microsoft den Trend erkannt genauso wie Google, dass die Zukunft nicht in Hardware oder Software zu finden ist, sondern gemeinsam die Zukunft ist, sprich es wird bestimmt noch mehr exklusive Hardware aus dem Hause Microsoft kommen.

  18. Ja ein paar gute Tabletapps wären schon wünschenswert… selbst auf 7 Zoll.
    Mein Nexus will ja gefüttert werden 😉

  19. Schon etwas verwunderlich die Prognose finde ich. Naja wenn dass Eintrifft, dann kann Microsoft auch gleich komplett weg vom Tablet-Markt bleiben.

    Aber ich bin schon mal darauf gespannt,wie sich das ganze auswirkt sobald Ubuntu mal richtig da ist 🙂

Bevor du deinen Kommentar abschickst:
Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.