Produktion des iPhone 6 soll starten, Foxconn heuert 100.000 neue Mitarbeiter an

Die nächste Generation iPhone steht in den Startlöchern. So soll es zumindest laut Analysten sein. Die Produktion des 4,7 Zoll Modells soll noch in der 3. Juliwoche anlaufen, das 5,5 Zoll Modell soll hingegen in der 2. Augustwoche in Produktion gehen. Zu diesen beiden Datumsangaben passt auch die Einstellung von 100.000 neuen Mitarbeitern bei Foxconn, dem Hauptfertiger von Apple.

Apple

Bereits früher kam es zu Spekulationen, dass sich die größere Variante verzögern könnte, ein drei Wochen nach hinten verlagerter Produktionsstart sollte aber nicht für eine Verzögerung bis ins nächste Jahr sorgen, wie es vielfach berichtet wurde. Eher scheint es wahrscheinlich, dass es zu einer Lieferverzögerung kommt, wie man sie letztes Jahr bei bestimmten iPad-Varianten beobachten konnte. So kam zum Beispiel das iPad mini Retina, dessen LTE-Version erst ein paar Wochen nach der WLAN-Variante auf den Markt kam.

Wann auch immer Apple seine neuen iPhone-Modelle präsentieren wird, es wird wohl nicht mehr lange dauern, bis uns erste Bilder aus den Fabriken erreichen, die sicher wieder eine deutliche Vorschau geben, was wir erwarten können. Das dürfte dann auch ein Ende der Ära der „geleakten iPhone 6 Dummies“ bedeuten. Hoffentlich.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Technik-Freund und App-Fan. In den späten 70ern des letzten Jahrtausends geboren und somit viele technische Fortschritte live miterlebt. Vater der weltbesten Tochter (wie wohl jeder Vater) und Immer-Noch-Nicht-Ehemann der besten Frau der Welt. Außerdem zu finden bei Twitter (privater Account mit nicht immer sinnbehafteten Inhalten) und Instagram. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

19 Kommentare

  1. Wie viele von den 100.000 werden Selbstmord begehen? Mit Sicherheit die Hälfte!

  2. Quatsch! Zudem wieviele von den 100.000 würden verhungern, wenn es keinen Job gäbe? 😉

  3. Wie viele von diesen Billig-Chinaphones würden hier verkauft werden, wenn kein Apfel-Logo, sondern „Foxconn“ draufstehen würde? 😉

  4. @jo

    Ziemlich sinngetreuster Kommentar, gilt nämlich genauso für wohl alle high end Geräte oder wieviele Samsung Plastikbomber aus der gleichen Fertigung würden wohl verkauft werden? Vor allem in Anbetracht der schlechteren qualität

  5. KeyserSoze says:

    Wie viele Studenten werden dieses Mal Zwangsrekrutiert,
    damit Der Plan erfüllt wird!?

  6. Wow, da ist ja das höchste Niveau der Applehater hier wieder. Oder es ist die Hitze!

  7. @KeyserSoze: Die Studenten waren bei Sony für die PlayStation 😉

  8. @gerbrian: Die zwangsrekrutierten Studenten waren fürs iPhone:

    http://orf.at/stories/2139681/

  9. @Jo: Und für die PlayStation, für Nokia, und, und!

    Fakt ist: Ohne Apple hätte sich daran auch nichts geändert! Aber dank Apple, hat Foxconn sich verpflichtet das in Zukunft zu unterlassen: http://goo.gl/m27b63

  10. immer diese „gutmenschen“ die sich über die arbeitsbedinungen aufregen (obwohl die echt nicht so schlecht sind) und selber klamotten tragen, die unter 20x schlechteren bedinungen und gehälter hergestellt wurden. es sollte langsam jeder applehater gemerkt haben, dass das nur so im fokus steht, weil es halt apple ist und das immer gut für schlagzeilen ist. tatsächlich gibt es in china kaum unternehmen, die in so modernen fabriken produzieren lassen.

  11. Ich rege mich auch nicht über Arbeitsbedingungen auf sondern über den Preis, den Apple für das Produkt verlangt.

    @jo: thumbsup

  12. Also sind Hungerlöhne und menschenverachtende Arbeitsbedingungen für billige Produkte in Ordnung? Wie lächerlich ist das denn.

  13. Da Apple eben deutlich mehr bietet als die Konkurrenz, ist der Preis schon OK!

    Schonmal ein Android gesehen, das nach 4 Jahren noch offiziell Softwareupdates vom Hersteller bekommt? 😉

    • Im Gegenteil. Apple bietet deutlich weniger als die Konkurrenz, aber das zu einem völlig überzogenen Preis. Das ist chinesisch billig produzierte Mittelklassehardware, mit wenig RAM, ohne Wechselakku, ohne Speichererweiterung, mickrigen Displays, nicht mal wasserdicht, nicht mal staubdicht. Nur etwas billiges Blech mit einem Apfel-Logo.

      Die einzige Leistung von Apple besteht dabei im Marketing und einem kastrierten und zensierten OS, das die User in ein geschlossenes Ökosystem einsperrt.

  14. @jo
    lerne doch mal endlich, dass es leute gibt die genau das gut finden, was du blöd findest. ich finde es gut, dass mein iphone einen alu-unibody hat und kein plastikdeckel zum akkuwechseln. ich gehe halt gerne mit einem 3 jahre alten iphone zu apple oder zu sonst wem und lasse mir den akku wechseln für 40-80 euro, bzw ich mache es selber in 20minuten.

    und du nennst den A7 chip mit 64bit mittelklassehardware?.. weil andere chips höher getaktet sind? eine kamera die mit zu den besten am markt gehört, auch mittelklasse?.. weil es andere gibt mit mehr megapixeln?

    und welcher hersteller produziert denn nicht in asien?
    und ich würde ein iphone mit speicherkarte nicht kaufen, mit diesem dreck muss ich mich schon mit unseren anderen android telefonen im haushalt rumplagen. zum glück unterbindet google immer weiter den einsatz von speicherkarten.

    und du peilst auch scheinbar immer noch nicht, dass ein betriebsystem welches vom gleichen hersteller der hardware kommt, so optimiert ist, dass man weniger RAM benötigt. mein fast 2 jahre altes iphone läuft besser als 80% der androiden, die ich in der hand hatte.
    und ja, es gibt 1-2 hersteller, die wasserdichte modelle anbieten, apple tut das nicht. dafür hat das iphone auch keine blöden pastikschutzkappen an den steckern. und wer hat behauptet, dass ein iphone perfekt ist oder alles bietet was möglich ist? nein, es bietet ein sehr tolles gesamtpaket, das mich in den letzten 7 jahren sehr glücklich gemacht hat… vorher war ich frustrierter nokia und windows user.

    such dir ein neues hobby und geh auf die strasse und diskutiere mit porschefahrern. die fahren ja einen halben vw/audi. und porsche ist der profitabelste hersteller und macht pro fahrzeug viel gewinn. und dann geh zu bmw und sag denen dass der neue i8 scheisse ist, weil der so wenig hubraum hat und aus plastik ist.. ach ne, plastik magst du ja. dann geh zu mercedes und sag denen, dass du es scheisse findest, dass die sklasse 100.000€ kostet obwohl die produktion nur 20.000 kostet.

  15. DieMathematik says:

    @HO: Endlich mal jemand mit Vernunft.
    Es gibt Dinge, die brauchen manche Menschen nicht, deshalb reicht das andere halt aus. Ich brauche keinen Plastikbomber mit Austauschakku, bei Apple tausch ich ihn bzw. hab bis dahin schon ein neues Handy durch nen neuen Mobilfunkvertrag.
    Und mal so zur Billigware: Mein alter Windoof hatte nen 3,7GHz Prozessor, mein neuer Mac 2,7 GHz und auch nur 8 statt 16 GB RAM. Aber das System drauf läuft halt hundert mal besser, schlechte Hardware ist ziemlich Wumpe, wenn das System nur nen viertel so viel Resourcen schluckt.

    Such Dir nen Hobby anstatt unter jedem Artikel Leute dumm anzumachen.

  16. DieMathematik says:

    Also das mi dem Hobby bezieht sich jetzt auf Jo, ich stimme an dieser Stele HO zu 😉

  17. Wieder hat sich ein Foxconn-Arbeiter durch einen Sprung aus dem siebten Stock eines Gebäudes das Leben genommen.

    http://mobile.reuters.com/article/idUSL4N0Q510V20140730?irpc=932