Productivity Pack: Bundle mit LastPass, Pocket Premium, Wunderlist Pro und Co.

artikel_pocket

Aktuell gibt es für die Arbeiter unter euch mit dem Productivity Pack ein nettes Bundle. Wie der Name schon verrät, handelt es sich um ein Paket aus Apps, das die Arbeitseffizienz steigern soll. Es handelt sich um ein Bundle aus Abos für zahlreiche Premium-Apps, gültig für die Dauer von einem Jahr. Mit dabei ist beispielsweise auch die To-Do-Liste Wunderlist, die ich selbst aktiv nutze. Insgesamt zahlt ihr für den Productivity Pack 69,99 US-Dollar. Die einzelnen Abonnements sollen zusammengerechnet normalerweise auf Kosten von 490 US-Dollar kommen.

Mit dabei ist neben dem bereits erwähnten Wunderlist Pro noch etwa Last Pass Premium. Die Anwendung hilft Passwörter zu organisieren. Quip dagegen eignet sich für die Teamarbeit. Über Quip kann man in Teams kommunizieren, gemeinsam Dokumente zeitgleich bearbeiten und sowohl mobil als auch am PC auf wichtige Daten zugreifen. Do wiederum erlaubt es Teams ebenfalls Ziele zu setzen, Notizen zu teilen und Daten untereinander auszutauschen. UberConference wiederum eignet sich für Sprach- und Videochats – Konferenzschaltungen eben.

productivity pack

Last but not Least ist auch noch Pocket Premium im Productivity Pack enthalten. Pocket erlaubt euch Artikel fürs spätere Lesen offline zu speichern und auch mit Freunden zu teilen. Als Bonus für das Bundle gibt die New York Times noch zwölf Wochen kostenlosen Zugriff auf das komplette Angebot von NYTimes.com und über die NYTimes-Apps dazu.

Falls ihr Interesse am Productivity Pack habt, könnt ihr auf dieser Site zuschlagen. Das Angebot gilt noch bis zum 22 April 2016. Von den enthaltenen Anwendungen gibt es zwar auch kostenlose Versionen, teilweise aber nur mit stark eingeschränktem Funktionsumfang.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

André Westphal

Hauptberuflich hilfsbereiter Technik-, Games- und Serien-Geek. Nebenbei Doc in Medienpädagogik und Möchtegern-Schriftsteller. Hofft heimlich eines Tages als Ghostbuster sein Geld zu verdienen oder zumindest das erste Proton Pack der Welt zu testen. Mit geheimniskrämerischem Konto auch bei Facebook zu finden. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

10 Kommentare

  1. Dafür würde ich nicht mal nen 10er ausgeben.

  2. Jepp, speziell wenn dann noch mein persönliches „Hass-Wort“ ABO ins Spiel kommt.

  3. Karl Kurzschluss says:

    Das sind alles so Nice-2-Have-Apps, die man gerne mal verwendet, wenn sie nichts kosten.

  4. Ohh Gott. Das sind ja (Alp)Traumpreise. Und dann noch jedes Jahr.

  5. Leider Alles Schrott!

    Wunderlist hat keine Kopplung zu Evernote und den Google Kalender oder zu irgendwas anderem. Es ist ne billige Aufgabenverwaltung für die man Geld bezahlen soll. Sorry nein Danke.

    Last Pass Premium? Wozu wenn es Keepass gibt?

    Quip und Do sind quasi das selbe.

    UberConference? Skype? oder was anderes?

    Pocket Premium? Die Free Variante reicht doch dicke!

  6. Ja total ätzend! @Jonas, Karl, vel2000: Nachricht aus der Personalabteilung „Wir haben ihr Gehalt von einem monatlichen Abo auf einen einmaligen Betrag umgestellt. Das macht die Abwicklung für beide Parteien einfacher.“

  7. Als deutlich geilere Alternative zu Pocket gibt es wallabag.

  8. @horizontblau:
    Das kann Todoist auch. Es bringt nur nichts da die Aktualisierung des iCal Kalenders manchmal Tage dauert. Hier hingegen schreibt Nozbe direkt einen Termin im Google Kalender.

  9. @Matt
    Hast irgendwie Recht, aber die Mitarbeiter sind bestimmt auch nicht begeistert 85% weniger Gehalt zu bekommen oder?

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.