Privacy Badger 2.0 ist da

privacy-badger-150Geht es nach der Electronic Frontier Foundation, kurz EFF, dann sollte das Internet kein Ort sein, an dem jeder Nutzer überall seine Spuren hinterlässt und ebenso jeder diese nachvollziehen kann. Falls Ihr auch so denken solltet, dann hat die Foundation auch direkt das richtige Mittel dafür parat: Den Privacy Badger, einen Tracking-Blocker für Chrome, Firefox und Opera, der nun in Version 2.0 erschienen ist und eine Menge neuer Funktionen mit sich bringt. Mit dem Badger hat man sich auf die Fahne geschrieben, dass man wirklich jede noch so kleine Tracking-Option verhindern könne. Ein ambitioniertes Ziel.

So erkenne das Tool, welche Drittanbieter-Domains es erkannt hat und welche davon tatsächlich als Tracker agieren. Der Nutzer kann ab hier dann festlegen, ob die Domain komplett geblockt werden soll oder eventuell nur die von ihr gesetzten Cookies. Natürlich kann man die Domain auch wieder freigeben, warum auch immer man das dann tun möchte.

komplettes Changelog von Version 2.0:

• Support for “incognito” or “private” browsing
• Import/export capabilities, so you can export a backup of what Privacy Badger has learned about your tracker-blocking needs and import that into another browser
• Fixes to “break” fewer websites, ensuring that you can both block trackers and enjoy rich content
• Improved user interface translation for non-English-speaking users
• Blocks to prevent WebRTC from leaking your IP address
• Blocks to prevent HTMLl5 „ping“ tracking
• Notable speed improvements (Firefox only)
• Multiprocess Compatibility (E10S) (Firefox only)
• A single code base for both the Firefox and Chrome versions

Die Entwickler weisen darauf hin, dass auch wenn der Privacy Badger gelegentlich aus Lern-Zwecken einzelne Ads blockiere, er sich trotzdem nicht als Ad-Blocker, sondern als reines Privatsphäre-Tool zu betrachten ist. Agiert eine Domain nach den Richtlinien der „Do Not Track policy“, so entblockt das Programm die entsprechenden Inhalte direkt wieder.

Den Privacy Badger könnt Ihr HIER installieren. (nur Chrome, Firefox und Opera)

(via EFF)

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Benjamin Mamerow

Nordlicht, Ehemann und Vater, hauptberuflich mit der Marine verbündet. Außerdem zu finden auf Twitter und Google+. PayPal-Kaffeespende an den Autor. Mail: benjamin@caschys.blog

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

24 Kommentare

  1. Nutze seit einiger Zeit uMatrix (vom gleichen Entwickler wie uBlock Origin). Kann ich sehr empfehlen.

  2. Puh noch ne Extension, jetzt hab ich schon Adblock, Disconnect, Ghostery, Facebook Disconnect und jetzt noch Privacy Badger. Wow, irgendwann müssen die sich gegenseitig beißen 🙂 Naja mal schaun und testen. Danke

  3. @Dr. Husten uBlock Origin würde vollkommen reichen und alle anderen Extension ersetzen.

  4. Dr. Husten ist ein typisches Beispiel für einen DAU…
    Schläfst du im Hochsommer auch mit 3 Decken damit du dir keine Erkältung holst?

  5. Nutze ebenfalls uMatrix. Damit hat man ein richtig mächtiges Tool zur Hand, dass durch alle Layer einer Seite geht und die jeweiligen “Links“ aufzeigt. Die können dann geblockt werden. Ist händisch natürlich ein starkes Stück Arbeit, um jede Seite, die man regelmäßig besucht, entsprechend zu konfigurieren und zu speichern. Dafür hat man dann auch mal eine Ahnung, wie viele Tracker da im Hintergrund mitlaufen. Wer natürlich auf jeder Seite komplett alles zulässt, weil er zu bequem ist, Tracker vom Inhalt zu trennen, kann sich die Installation direkt schenken. Andere Tools braucht man damit jedenfalls wirklich nicht.

    Chrome lässt übrigens ja auch zu, Cookies von Dritten zu sperren. Das kann dummerweise dazu führen, dass bestimmte Inhalte nicht richtig funktionieren. Zum Beispiel der Aufruf der Rechnung im Online Kundencenter der Telekom. Die sagen natürlich, es liegt an Chrome. Ich sage, es liegt daran, wie das auf der Seite implementiert ist. Auf anderen Serien funktioniert es nämlich auch. Blöderweise kann man scheinbar dafür keine Ausnahme aktivieren, bzw scheinen die gesetzten Ausnahmen nicht für die Funktion, Cookies von Dritten zu sperren, zu gelten. Bei mir funktioniert es jedenfalls nicht. Ich muss die Cookies immer zulassen, damit ich an meine Rechnung komme. An uMatrix liegt es nicht. Das habe ich für vollständige Funktion solcher Seiten dort komplett deaktiviert.

  6. @Dr. Husten, mit Ghostery hast Du dir dann den Bock zum Gärtner gemacht, das Tool sammelt fleißig deine Surfdaten.

  7. Was bieten denn Privacy Badger oder uMatrix, was nicht auch mit uBlock möglich ist? Häufig wird ja zwischen Werbeblockern und Anti-Tracking Tools differenziert, aber uBlock lässt sich flexibel erweitern, so dass auch Anti-Tracking damit möglich ist.

    Ich kann Dr. Husten schon etwas nachvollziehen. Die Welt der Privacy Browser Extentions ist komplett verwirrend…

  8. @pietz
    So sehr, wie sich uMatrix konfigurieren lässt, kannst du meines Wissens nach mit uBlock nicht gehen. uBlock kommt zwar wohl schon mit ein paar Funktionen, uMatrix nimmt aber eine Seite komplett auseinander und ist viel feiner konfigurierbar. Damit siehst du echt jeden Furz, den die besuchte Seite in irgend eine Richtung lässt. Ich würde also eher sagen, dass du mit uMatrix uBlock schon nicht mehr wirklich brauchst.
    Ich kann beide Sachen jedenfalls nur empfehlen.

  9. Schade, dass das alles für OS X Safari nicht zur Verfügung steht. Gibt es hier „gescheite“ Alternativen?

  10. uBlock gibts auch Safari.

  11. @Mac Buddy
    Disconnect oder JS Blocker oder einfach uBlock Origin mit den entsprechenden Listen von Disconnect, Fanboy’s Enhanced Tracking List‎, Peter Lowe’s Ad and tracking server list‎, etc.

    Die zur Zeit aktuellste Version ist hier: https://github.com/el1t/uBlock-Safari/releases/tag/1.10.0-alpha.4

  12. @Kalle:
    Danke Dir. Wusste gar nicht, dass es schon ne fertige Install gibt. Läuft schon. Aber aktuell nur mit der EasyPrivacy List. Braucht man Disconnect und Fanboy’s auch noch? Ist das nicht zu viel?

  13. Privacy Badger kann, so heißt es, einen individuellen Fingerprint erzeugen und einen dadurch identifizierbar machen: https://www.kuketz-blog.de/privacy-badger-ein-individueller-fingerprint/

  14. @Mac Buddy
    Hab kurz nachgesehen und konnte keine inhaltlichen Überschneidungen der Disconnect-Listen mit den anderen feststellen. Ob jetzt manche Tracking-Domains oder Filter doppelt angewandt werden kann ich nicht sagen. Zumindest sehe ich keine Probleme mit der Performance. Ich kann mir auch vorstellen das uBlock doppelte Regeln von unterschiedlichen Listen erkennt, aber damit habe ich mich nicht näher beschäftigt. Lieber zu viel Tracker filtern als zu wenig.

  15. Zuerst einmal danke für Kritik, ich deaktiviere grad alle Extensions mal und teste durch. Iops: Danke, ich teste aus. Malte: Vorsicht ist besser als Nachsicht. Doppelt hällt ggf. besser. K00k: Das Ranking ist abgeschaltet, sollte also keinerlei Sachen soweit übertragen. Pietz: Danke 🙂 Wenigstens einer der Mitgefühl hat ^^

  16. Die Leute sind ganz verrückt & entzückt von dieser Erweiterung….

    https://youtu.be/dduqmMaQUfo

  17. uMatrix ist ja ungeheuerlich mächtig. Nach 10 Minuten hilflosen klicken um ein eingebettetes Video von Gamestar.de zum laufen zu bekommen hab ich aufgegeben. Das ist wirklich ZU krass. Aber nett das es sowas gibt. Bei uBlock widerrum hab ich das Problem das manchmal bild.de nicht läd und ich nicht manuell nachgugn kann warum und wieso und diesen Filter zu deaktivieren. Man, warum muss das alles auch so kmpliziert sein…

  18. Wolfgang Denda says:

    Irgendwelche Sachen gefielen mir an den früheren Versionen vom Privacy Badger nicht, und bin deshalb auf uBlock Origin umgestiegen. Vielleicht sollte ich mal wieder testen?

  19. @Dr. Husten
    uBlock hat doch einen Button (das Power-Symbol), mit dem man für eine komplette URL den Blocker deaktivieren kann. Das speichert der dann für die Seite auch.

  20. Ich möchte ja nicht alles durchlassen 🙂 werde wohl bei dem Mix AdBlock (welches wohl auf ublock basiert) und disconnect bleiben.

  21. @Dr. Husten
    In den Optionen von uBlock Origin ‚Ich bin ein erfahrener Anwender (Pflichtlektüre)‘ aktiveren. Danach kann man die einzelnen Elemente pro Seite aktivieren/deaktivieren und auch pro Seite speichern

  22. @christian: Danke dir, gug ich mir Zuhause nachher mal an

  23. Man wird hier viel Blödsinn verzapft…
    uBlock Origin ist kein Ersatz für Privacy Badger. Wenn ich mich nicht darum kümmern will, arbeitet ersteres mit festen Filterlisten, zweiteres lernst selbständig, mich verfolgende Tracker zu blockieren. Und mit genau einem Klick gibt es eine übersichtliche Übersicht, in die ich bei Bedarf simple eingreifen kann.
    Ghostery sammelt per Default nicht die hier genannten Daten, das ist opt-in.
    Und uMatrix kann alles, ist aber für die meisten Menschen nicht praktikabel nutzbar.

  24. Wolfgang Denda says:

    @Schorsch
    Schön gesagt, und die einzelnen Werkzeuge sauber differenziert. Danke!

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.