Powertoys Peek: Windows könnte Quicklook-Funktion bekommen

Die Powertoys von Windows gehören eigentlich auf jeden PC. Eine mittlerweile gut ausgestattete Sammlung an Werkzeugen, die Nutzer produktiver durch den Alltag bringen kann. Gerade Programmfunktionen wie das „PowerToys Run Dienstprogramm“ können die Arbeit angenehmer gestalten.

Eine deutschsprachige Übersicht der derzeitigen Komponenten der Powertoys listet Microsoft hier. In naher Zukunft könnte mit Powertoys Peek noch eine interessante Sache in das Programm einfließen. Ein paar Mitarbeiter von Microsoft haben sich im Rahmen einer Coding-Woche ans Werk gemacht und eine Funktion namens „Peek“ gebaut. Ein Video dazu gibt’s hier. Mittels Tastaturkurzbefehl bekommt man so eine schnelle Vorschau eines Fotos zu sehen.

Bislang ist das Ganze nur ein Prototyp, man versucht aber, mehr daraus zu machen. Vorgestellt hat man das Ganze bislang lediglich mit einer Vorschau von Fotos, die Quicklook-Lösung unter macOS zeigt ja auch Inhalte von Dokumenten an. Will man da was Tolles realisieren, dann müsste bei Powertoys Peek mehr drin sein. Mal schauen, was Microsoft da veranstaltet. Auf jeden Fall wird es eine Taste mehr als unter macOS bedeuten. Dort ruft man Quicklook per Leertaste auf, die Powertoys von Windows unterstützen derzeit aber keine Shortcuts mit einer Taste.

Alternativen zu Quicklook aus macOS für Windows? Die Open-Source-Software QuickLook ist vielleicht einen Blick wert.

In diesem Artikel sind Partner-Links enthalten. Durch einen Klick darauf ge­lan­gt ihr direkt zum Anbieter. Solltet ihr euch dort für einen Kauf entscheiden, erhalten wir ei­ne kleine Provision. Für euch ändert sich am Preis nichts. Danke für eure Unterstützung!

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Hallo, ich bin Carsten! Ich bin gelernter IT-Systemelektroniker und habe das Blog 2005 gegründet. Seit 2008 ist es Beruf(ung). Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Fan und Vater eines Sohnes. Auch zu finden bei Twitter, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

4 Kommentare

  1. iMactouch says:

    Es gibt ja auch noch Seer: http://1218.io

  2. Mir erschließt sich der Vorteil bei Peek nicht aber bei mir geht es auch mind. genauso schnell Bilder per Doppelklick zu öffnen/sehen.
    Auf eine Taste zu legen wär in Windows Horror. Da es nicht unterscheidet was offen/aktiv ist.

  3. Der Vorteil ist ganz einfach und inhärent. Ein Doppelklick ist mehr Arbeit. Vor allem, wenn es darum geht, das Dokument anschließend schnell zu schließen.

    Szenario: Du hast 50 Dokumente, die aus Bildern, PDFs, Word-, Excel-, HTML-, Javascript-Dateien und vielem mehr bestehen, und du willst sie durchsuchen, ohne einen Python-Parser oder dein externes Suchwerkzeug wie Everything zu benutzen, das den Inhalt nicht standardmäßig indiziert. Tada – du hast ein Szenario. Quicklook bietet dir genau für solche Situationen einen schnellen Einblick ohne Word, Excel, einen Browser, Bildbetrachter, Visual-Studio-Code und Co. zu öffnen.

  4. Das meiste sieht man doch schon mit Alt+P

Es werden alle Kommentare moderiert. Lies auch bitte unsere Kommentarregeln:

Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?

Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren.