Posterous nun mit Gruppenfunktion

Das Jahr 2009 ist für mich definitiv das Jahr von Posterous. Ich entwickle mich zu einem großen Fan und Fürsprecher dieses Dienstes. Ideal für (angehende) Blogger. Es geht kaum einfacher. YouTube-Link in den Editor kopieren: zack, ist das Video eingebunden. Gleiches Gilt für Fotos, Maps und Musik. Macht echt Spaß. So ist es nicht verwunderlich, dass mittlerweile viele Blogger dort ihr zweites (virtuelles) Zuhause gefunden haben.

Bildschirmfoto 2009-12-10 um 20.39.35

Auch ich führe auf Posterous meine kleine Privatausgabe. Nichts wichtiges, eben mein privater Stuff, den hier eh keinen mehr interessiert (quasi der Real-Life-Carsten). Aber das soll ja nicht das Thema sein, es geht um die neue Gruppenfunktion.

Bislang war es folgendermaßen: man konnte Blogs en masse anlegen und Mitschreiber einladen. Allerdings wurde bisher immer der Ersteller des Blogs als Besitzer gezeigt – so konnte es natürlich so wirken, also ob er für den Inhalt verantwortlich ist. Ich kannte die Problematik aus der Fettoholiker-Selbstgruppe (Abspecken 2.0). Letztendlich mit zig Schreibern, aber meinem Name im About.

Das ist seit heute vorbei. Der Betreiber eines Posterous-Blogs aktiviert im Manage-Tab einfach die Gruppenfunktion und kann dort Logo und Beschreibung festlegen. Diese taucht im About auf und der Seitenbesitzer (Admin) wird als Contributor angezeigt.

Bildschirmfoto 2009-12-10 um 20.50.28

Es sind die kleinen Features die Posterous immer besser und attraktiver machen. Falls jemand unkompliziert mal mit dem bloggen anfangen will (oder noch ein Zweitblog betreiben will): go go go! Jetzt auch für Gruppen super einfach 🙂

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

7 Kommentare

  1. Bin ich blind oder fehlt im Beitrag ein Link zu Posterous? Nicht dass man es über Google nicht finden könnte…aber Cashy verwöhnt einem eben mit eingebetteten Links 😉

  2. Hach ja, nimm den Abspecken-Link 😉

  3. Hab bissl gebraucht um zu kapieren was Posterous eigentlich ist und wie es funktioniert. Scheint aber ganz nett zu sein…mal austesten

  4. „YouTube-Link in den Editor kopieren: zack, ist das Video eingebunden.“

    Das ist bei WordPress(.com) genauso. Die einfache Bedienung kann also kein Argument für Posterous sein, denn alles ist heutzutage einfach im Internet 😉

  5. Wie, dein Privatleben interessiert keinen?

    *Posterous-Blog von dir abonnier*

  6. Ist wirklich easy…

    …sollte aber trotzdem mal weiter an meinem richtigen Blog werkeln…ewige Baustelle, Mensch Mensch Mensch 😉

  7. Hohoho,

    ich hatte keine ahnung vom bloggen, wollte aber für den Sportplatz Veilchenweg in Hamburg Eimsbüttel etwas tun und dokumentieren. Guckst Du hier:
    http://www.waterkant.posterous.com

    Also vielen dank für den beitrag vom Juli!

    Waterkant

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.