Posterous für Android: mobil bloggen

Wer hier länger mitliest, der  weiss, dass ich auch privat Posterous nutze. Es ist ein idealer Einstieg in die Welt des Bloggens. Für mich die Möglichkeit Dinge festzuhalten, die zu lang oder mir zu wichtig für Twitter oder Facebook sind. Man muss sich keine Gedanken um Updates oder Editoren machen, gebloggt werden kann per Mail. Simpel und gut.

Seit heute gibt es auch eine Android-App, mit der ihr euer Posterous-Blog beackern könnt. Wer die Idee hat ein Fotoblog zu erstellen, welches nur Handyfotos intus hat, der könnte zum Beispiel Posterous nutzen. Foto mit dem Handy machen, ab zur Posterous-App und schon ist das Ding online. Find ich gut. Mehr Infos und den Barcode bekommt ihr im Posterous Blog.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

5 Kommentare

  1. Cooles Teil ! Danke für den Hinweis.

  2. Hmpf,

    mein Hinweis kam 2 Stunden zu spät…

  3. Nebenbei: Es gibt da eine recht ähnliche App im Market, die es schon vor dem Posterous Release gab. Die nennt sich PosterousIt. Ich benutze die schon seit einiger Zeit recht gerne, wenn ich einstellen will, in welche Richtungen mein Post außerhalb vom Posterous Blog gehen soll. Das kann man da vor jedem Post einstellen, also ob es auch nach Twitter und / oder Facebook usw gehen soll, oder z.B. nur Blog lokal bleiben soll.

  4. PosterousIt jetzt auch zum EDITIEREN = Nachbearbeiten bereits vorhandener Posts vom Android-Handy / Tablet aus ! SUPERGEIL!
    nutze das massiv an meinem Samsung Galaxy TABlet.
    Fantastisch! von überallher realtime ins Web dokumentieren. Alles.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.