Postbox – offene Beta für alle

Postbox hatte ich euch ja bereits vorgestellt – nun ist Postbox für alle zu haben (siehe Blog). Sowohl für Mac OS X als auch für Windows stehen die Versionen zum Download bereit.

1-main-interface

Ich hatte die nicht öffentliche Betaversion ja bereits portabel angeboten – das wollten die Macher allerdings nicht – verständlich. Nun ist die Version offiziell zu haben und ich werde die Macher noch einmal anschreiben. Sollten sie nicht zustimmen, so werde ich dennoch den Loader zur Verfügung stellen. Postbox basiert auf Thunderbird und ist daher relativ einfach portabel zu bekommen. Seperater Beitrag wird bei genügend Interesse eurerseits von mir nachgeschoben. Danke an Norman für die Info!

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

36 Kommentare

  1. schade, geht leider nicht mit nem windws-live-mail account =(

  2. Digga, mach ma portable 😀

  3. Ist es möglich mit Postbox einen Datenabgleich mit seinem PDA, Handy oder I-Phone zu machen? (Ähnlich wie mit Outlook)

  4. Ganz nett. Besser als TB? Wird sich noch rausstellen 🙂

  5. Interesse, aber so richtig! 😉

  6. 2 worte als motivation für caschy: POR TABLE! 🙂

  7. also ich hab erst mal genug von postbox. seit drei tagen lassen sich meine emails nicht mehr anzeigen. sie sind zwar in der inbox, aber wenn ich drauf klicke steht in keiner mail was drin. so ein mist..

  8. Fritz Walter says:

    Wenn es eine portable Version geben wird, dann schaue ich mir das Progi mal an. Wenn nicht dürfen die Entwickler das Programm gerne behalten.

  9. @boris
    handelt es sich um googlemail? damit hatte ich auch einige Zeit probleme. nicht nur mit PB, auch mit Big G selber.

  10. Ich bekunde hiermit das Interesse an einem erneuten Testbericht und einer Portable Version. 😉

  11. Fritz Walter says:

    Mal schauen, ob die finale Version überhaupt portabel verfügbar sein wird.

  12. Ich reihe mich auch mal in die Front der „make it portable“ Forderer ein 😀

  13. @Fritz Walter: Ist doch egal obs vom Hersteller portabel angeboten wird. Die Struktur ist im Grunde gleich wie bei Thunderbird, da wurde kaum was verändert, also wirds eh von Caschy oder jemand anderem ne portable Version geben.

  14. Fritz Walter says:

    @Braese:

    nicht, wenn der Hersteller es ausdrüklich verbieten sollte. Oder denkst du jemand würde es riskieren.

  15. Ich habe gerade mal testweise einfach das Setup von Postbox entpackt und die Dateien in ein Portable Thunderbird 2 reingepackt… Postbox.exe in Thunderbird.exe umbenannt und das wars. Scheint soweit zu laufen, nur hat er einen leeren Ordner namens Postbox unter den XP-Appdata angelegt. Ist das Ding jetzt wirklich so baugleich mit dem Thunderbird ?

    Ich hoffe allerdings, dass Caschy mal nen richtigen Loader zaubert, keine Ahnung ob meine Version irgendwas schrottet

  16. Sicher würden das welche riskieren, braucht es aber nichtmal. Der Hersteller kann dir nicht verbieten dafür nen Loader zu schreiben, dann bietet man eben nicht das Programm ansich an; ziehen und entpacken kann schlieslich auch jeder selbst erledigen. Erstmal auch abwarten unter welcher Lizenz Postbox erscheint, das ist mir gerad nicht ersichtlich, würd aber trotzdem nix an der Loader Sache ändern.

  17. So, eine portable wird es hier nicht geben. Aber dafür den Loader nebst Erlärung. Man muss ja die Hersteller auch unterstützen. Hier die Mail:

    Unfortunately, no. We have the following legal issues:

    We need to control the Postbox downloads so that we can comply with U.S. Export Control laws. We need to make sure that we are doing our best to be in compliance so that we can continue to ship Postbox internationally.
    Downloads need to originate form our website so that people have the appropriate access to our Privacy Policy and Terms of Service.

    But most importantly, we want people to download from Postbox so that we can record the web site and download metrics. We will use these metrics to help the company find funding from investors.

    If you would like for us to continue with Postbox, then please support us by sending people to the Postbox site. If we receive funding, I think we can think again about a portable version of Postbox, and would of course like to have you involved with that project.

  18. Irgendwie hab ich die gleichen Probleme wie bei Thunderbird mit dem Postausgangsserver. Hab mail.gmx.net als Postausgangsserver doch irgendwie kommt er damit nicht zurecht.

    Ansonsten: Top Programm!

    @caschy: Wie macht man Programme portable ? Gibt es da eine spezielle Vorgehensweise ?

  19. Nur Windows und OSX?
    Was ist mit Linux?

  20. was ist denn das für eine beschissene begründung?
    sollen sich von dir ne portable machen lassen und dann
    auf ihrer website verfügbar machen. dann können sie
    trotzdem nachvollziehen, wieviele downloads sie haben.

  21. Wie schaut’s denn überhaupt mit dem Lizenzmodell von Postbox aus? Müssten sie nicht die Quellen von Postbox mit veröffentlichen, da sie Thunderbird-Code verwenden?

  22. die Begründung kann ich auch nicht so ganz nachvollziehen, aber cashy macht es schon richtig, eine Anleitung, sowie eine zusätzliche Datei kann man sicher nicht verbieten. Dabei könnte mir bitte jemand erklären was die davon haben, dass sie die Downloads Metrik nachvollziehen können – andere sind doch froh, wenn sie keinen Verkehr haben / bezahlen müssen? Denn einen realen Nutzen – außer wir sind die größten – kann man daraus doch nicht ziehen. (Werbung sehe ich schon lange nicht mehr – danke an Firefox Erweiterungen)- also wozu die „Metrik“s?

  23. Irgendwie hab ich die gleichen Probleme wie bei Thunderbird mit dem Postausgangsserver. Hab mail.gmx.net als Postausgangsserver doch irgendwie kommt er damit nicht zurecht.

    Hast du es anstelle deines Login Namens auch mal mit der Kundennummer (auf gmx unter „Mein Account“ zu finden) versucht? Soll manchmal geholfen haben.

  24. Caschy, die Zitierfunktion scheint nicht mehr richtig zu funktionieren…

  25. Caschy, die Zitierfunktion scheint nicht mehr richtig zu funktionieren…

    Aha.

    Danke, mal schauen =)

    Jau, lag am Avatar links…

  26. Also – Programm getestet, danke portabler Version (danke caschy!).

    Fazit: An sich nicht schlecht – nur bei mir das gleiche Problem wie mit TB 3. Öffner ich eine Mail im Label, erscheint da nichts. Hier äußert es sich bei mir so:

    Öffne ich eine Mail per Klick darauf, öffnet sich ein leeres Tab – gehe ich auf das Tab Inbox und danach wieder auf die Mail – lädt der Inhalt.

    Auch ansonsten ist die Umsetzung des Google Mail Trash Ordners nicht besser gelungen als in TB, alles ist wesentlich langsamer als in TB – alles in allem so für mich nicht zu gebrauchen.

  27. @Nimue: in meinem fall ist es eine web.de adresse. seit heute ist die inbox komplett leer und meine ganzen emails weg..

  28. Dann hast du dir die Mails aber nicht per IMAP geholt oder Boris? (kann Web.de überhaupt IMAP?)

  29. Irgendwie sagt mir Postbox nicht sonderlich zu. Es ist prinzipiell nur ein Thunderbird mit ein paar leckeren Erweiterungen. Aber wer braucht die schon? Ich hab kein Facebook, und ich will auch nicht direkt von einer Mail aus die Google-Suche bemühen. (Es geht schneller, wenn ich mir ein offenes Firefoxfenster suche und dort den Suchbegriff eintippe. Das Endergebnis ist eh das gleiche, da Postbox keinen eigenen Browser hat.)

    Was mal wirklich cool wäre: eine Nachrichtensammlung für Internet-Foren und -Blogs. So wie bei Newsgroups, aber eben für die inhomogene Masse an Foren, bei denen man sich angemeldet hat, und die durchzuforsten wöchentlich sehr viel Zeit in Anspruch nimmt. Sowas könnte ein E-Mail/News-Reader doch mal sinnvoll ordnen. Dann würde man sich auch E-Mail-Benachrichtigungen für neue Themen sparen.

  30. @Matthias: bei Accounts, die sehr früh erstellt wurden, gab es die IMAP Funktion umsonst und funktioniert auch heute noch einwandfrei bei meinem Freemail-Web.de-Account. Bei neu erstellten Accounts kommst du da laut Hilfe nur noch mit der Bezahlmitgliedschaft ran.

    Ich habe Postbox auch getestet – aber für mich siehts einfach aus wie TB. Ich muss aber zugeben, dass ich – nachdem ich bemerkt habe, dass Postbox meine Gogglemail-Einstellungen mit dem Label/Trash von sich aus wieder ändert ohne mich zu fragen – meine Lust am testen schon wieder verschwunden ist. Das mag kleinlich sein von meiner Seite, aber wenn man mal seine Sachen fein für sich eingestellt hat, stört es einfach, wenn sich Programme eigenständig darüber hinwegsetzen und diese nach ihrem gusto manipulieren. Ich werd einfach auf TB3 warten.

  31. Tja.. das ist der Mist, wenn Software zwar „open source“ ist, aber nicht unter der GPL steht. Waere Thunderbird unter der GPL, dann koennten die Macher von Postbox jetzt nicht so nen Mist machen, dass sie ne Portable Version verbieten.

  32. Tuba Libre says:

    Postbox überzeugt durch ein schickes Benutzerinterface und nützliche Features – leider in einigen Bereichen nur für den englischen Sprachraum. Außerdem missfällt mir massiv die „Kommunikationsfreudigkeit“ von Postbox: Direkt nach dem Start versucht das Programm ungefragt Verbindungen zur Postbox-Webseite herzustellen und ebenfalls zu Google.

    Einstellungen zur Privatsphäre sind in diesem Fokus auch nicht zu finden. Immerhin lässt sich über die Advanced-Konfiguration die Google-„Verdongelung“ wirksam lahm legen. Allerdings ist das nichts für Endanwender, die sich durch Unachtsamkeit damit das ganze Programm zerschießen können.

    Auf dem Mac gibt es einen ätzenden Mangel, der mir schon bei Mail seit Jahren in übelster Weise sauer aufstößt: Es gibt keinen Plain-Text-Modus. Man muss also die HTML-Exkremente „kreativer“ Mailschreiber ertragen: Ob man das nun will oder nicht – und mir fallen spontan ein Dutzend gute Gründe ein, weshalb ich HTML-Mails garantiert nicht mag.

    Das die Thunderbird-Engine Plain-Text kann, stellt sie hervorragend in Thunderbird zur Schau – was die Entwickler reitet, das in Postbox nicht einzubauen, ist mir nicht klar – offenbar sind sie von Apple leicht „brainwashed“.

    Derzeit würde ich keinem empfehlen, das Programm für die Tägliche Nutzung heranzuziehen – auch wenn die Verlockung groß ist. Zu unreif ist es noch und zu unklar ist, inwieweit es a) sicher in der Benutzung ist und b) keine Datenverluste verursacht sowie c) vor lauter Kommunikationsfreudigkeit nicht die Privatsphäre des Benutzers untergräbt (denn Google setzt gerne mal Cookies).

    Davon abgesehen halte ich die Ausführungen der Entwickler zur Portable-Version für eine Schutzbehauptung. Es kann eigentlich nur im Interesse der Entwickler liegen, wenn sie kosher arbeiten, dass ihre Anwendung auch mobil und ohne Spuren zu hinterlassen, genutzt werden kann. Die Gesetze in den USA kenne ich nicht im Detail – im Zweifelsfall wäre es aber z.B. möglich, den Quellcode offen zu legen und ein Recompilieren in einem Land außerhalb der USA vorzunehmen sowie einen entsprechenden Mirror zu hosten, um die Probleme zu umgehen – oder ganz einfach, wenn es um die betreffenden rechtlichen Texte geht: Einen Splashscreen vorschalten. Problem gelöst.

    Ich für meinen Teil beobachte Postbox. Es hat einige sehr vielversprechende Ansätze, aber auch einiges, was mir nicht gefällt und mir sauer aufstößt – und außerdem ist es derzeit erst mal nur eine Beta-Version. Warten wir mal, was die Vollversion bringt und wie sie im Vergleich zu Thunderbird 3 abschneidet. Insb., ob Postbox einen Plain-Text-Modus erhält – der ist für mich ein No-Go-Kriterium: Wer HTML will, soll’s haben – ich möchte aber auch die Wahl haben und es abschalten können.

  33. Mega-Post, der es absolut auf den Punkt bringt 🙂

  34. Postbox beta 14 – Sonderpreise bis zum 31.08.2009
    http://www.postbox-inc.com/releasenotes/1.0b14

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.