Portables Brennen mit InfraRecorder

media-cdromSchneller Tipp zum Wochenende: Prima ohne Installation brennen. Hatte den InfraRecorder bereits im Januar dieses Jahres vorgestellt. Nun auch als portable Version. Gestern bereits genutzt. Wie immer zufrieden. Ausprobieren ist Pflicht 😉 Open Source, deutsche Sprache l?sst sich einstellen – was will man mehr?

Zwei Screenshots meinerseits (aktuelle Version 0.43.1):

sshot-2007-06-29-[22-45-18]

sshot-2007-06-29-[22-45-53]

Weiterf?hrende Links:

InfraRecorder Blog
Downloadseite

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

17 Kommentare

  1. Auch empfehlenswert: http://www.burrrn.net/

  2. So ein Programm habe ich schon lange gesucht! Ich habe bei meiner „alten XP-Installation“ ein altes Nero genutzt. Die aktuelle Nero-Version ist nicht nutzbar. Die installiert jede Menge Schrott, die ich nicht brauche. Da kommt mir InfraRecorder gerade recht! Warum ist mir dein erster Artikel nicht aufgefallen?

  3. Hallo,

    ein wunderbares Programmchen, ich nutze es local schon eine weile. . . endlcih ein neuer Kaiser!

    und nun fr meinen u3! Super !
    leider find ich den link nicht zum downloaden. . .
    hab ich was an den Augen ?

  4. @Horst – du schriebst selber Kommentare in meinem ersten Beitrag 😉

    @edgar: http://ovh.dl.sourceforge.net/sourceforge/infrarecorder/ir0431_unicode.zip

  5. @Caschy
    Ja, so ist es wenn man lter wird (Ich werde demnchst 50 und freue mich drauf!). Man vergisst einiges 😉 Aber du siehst meine Meinung habe ich nicht gendert. Auer, dass ich jetzt InfraRecorder installiert habe.

  6. Martin Schmidt says:

    Kompliment! Super Programm!! Danach habe ich schon lange gesucht. Das ‚andere‘ Brennprogramm habe ich sofort deinstalliert. Fr alle die keine eierlegende Wollmichsau brauchen, sondern einfach nur brennen wollen

  7. Martin Schmidt says:

    Hat schon mal jemand mit dem Infrarecorder erfolgreich eine Audio-CD von einer mp3-Datei erstellt?
    Bei mir klappt es überhaupt nicht. Auch das wav-Format wird nicht akzeptiert und führt zu einer Fehlermeldung.
    Ich habe einen Lite-ON LTN 4865 Brenner und nutze Win XP.

    Bin auf Erfahrungen hierzu gespannt.

  8. @Martin: Jau, heute morgen noch ne CD gebrannt…also MP3 als Audio…

  9. Martin Schmidt says:

    Tja, bei mir klappt es einfach nicht. Jetzt geht wohl die mühsame Suche nach der Ursache los.
    Schaun mer mal…

  10. Martin Schmidt says:

    S, für alle die ebenfalls Probleme beim Brennen von Audio-Dateien mit Infrarecorder haben, hier eine Alternativlösung. Unter http://cdrtfe.sourceforge.net/ gibt es ein Open-Source-Brennprogramm (Freeware) das bei mir einwandfreie Ergebnisse brachte. Empfehlenswert!

  11. Fein, es lohnt sich immer wider hier mal vorbei zu schauen, das Programm brennt gut, wenn nicht sogar schneller wie Nero7 Lite. Nur fehlen Klänge “ Brennen fertig usw. “ Kann man da Klänge hinzufügen oder so?

  12. Nachsatz: Kann man auch MP3 CD´s damit brennen, habe dieses im Express und dem Hauptprogramm nicht finden können..

  13. @Mike,

    klar geht MP3 – einfach AUDIO auswählen – dann encodiert er. Reine MP3 CDs natürlich über Daten CD.

  14. Hi Caschy,
    danke für die Rückmeldung in Bezug auf das “ Erstellen einer reinen MP3 “ CD.
    Aber was die Klänge bei Fertigstellung des Brennvorganges betrifft, so wie z.B. in Nero, ist nicht möglich? Das wäre ein Verbesserungsvorschlag, ansonsten brennt es bislang sehr gut für mich.

  15. @Mike

    Klänge sind nicht möglich. Aber du kannst doch die Lade automatisch öffnen lassen, wenn der Brennvorgang abgeschlossen ist. Alternativ siehst du es ja beim Brennen auf dem Desktop an der „Rauchentwicklung“ über InfraRecorder 😉

  16. Ja iss scho recht….
    Danke für die ganzen Rückmeldungen