Portable WinAmp

Ohne jetzt eine Grundsatzdiskussion über Mediaplayer aufkeimen zu lassen: ich wusste gar nicht, dass WinAmp als portable Version zum Download angeboten wird.

sshot-2008-02-25-[16-36-42]

Bisher musste ich mir das immer selber zusammen frickeln – aber so ist es natürlich einfacher – warum das Rad zwei Mal erfinden?

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

15 Kommentare

  1. cool… Danke für den Tipp!

  2. Ich bin bei portable(n) Versionen von Programmen die nicht direkt vom Hersteller angeboten werden grundsätzlich sehr vorsichtig (geworden). Sehr viele dieser vermeintlichen portable Apps sind nämlich keine (im Sinne von ich hinterlasse keine Spuren in der Registry jenes Computers auf dem ich aufgerufen wurde), sondern lediglich Nicht-Installiert-Werden-Müssen-Versionen! Das ist meines Erachtens ein ganz großer Unterschied! Denn wirkliche portable Apps kann ich meist auch als Gast eines Systems (und daher zum B. auch im Internetcafé) ausführen, während das bei den Pseudo-Portable-Apps selbstverständlich NICHT funktioniert und zudem auch durchaus Probleme mit anderen, aber installierten Versionen des ’selben‘ Programmes führen kann.

    Solltest Du daher eine Möglichkeit gefunden haben, aus der Standard-Winamp-Version eine ‚echte‘ portable Version zu erstellen, würde ich einen diesbezüglichen Eintrag in Deinem Blog sehr begrüßen!

  3. Foobar2000 ist überlegen!
    Klein, kompakt, portabel, schlichtes, farblich veränderbares Design.
    Ein Klasse Player, meiner Meinung nach.

    An WinAmp ist zu viel Zeug, das ich nicht brauche.

  4. @Garve: Soviel zum Thema „Ohne jetzt eine Grundsatzdiskussion über Mediaplayer aufkeimen zu lassen“…

  5. War doch nur’n Tipp, verdammt.

  6. foobar fand ich pers. zu frickelig. AIMP kackte zu oft ab. @work hab ich 1by1…

    @Garve: hasste n nice looking foobar Komplettpack da? Muss aber n Augenfick sein!

  7. Hm ne, hab alles selber umgewurschtelt bei mir, bis es mir halt gefallen hat 😉 Find ich praktisch an dem Programm.

    Gabs bei WinAmp eigentlich Globale Hotkeys um Musik zu stoppen, nächstes Lied reinzuhauen etc.? Die Funktion ist mir erstma bei Foobar aufgefallen und jetzt kann ich sie mir kaum noch wegdenken.

    Bild: http://smg.photobucket.com/albums/v148/Shabranightdo/?action=view&current=foobar.png

    Vielleicht kein Augenfick, aber mir gefällt es trotzdem! Wär natürlich cool, wenn man in späteren Versionen auch ganze Hintergrundbilder reinhauen könnte, aber mal schauen. Ist ja noch nicht einmal v1.0 draußen.

  8. Wusste nicht das WinAmp portable angeboten wird, bleibe aber bei meiner selbstgefrickelten, ist auf dem aktuellsten Stand und DE. 😉
    Naja, jeder wie er mag, nicht wahr?!
    @Garve
    Die globalen Hotkeys funktionieren, zumindest bei mir, muss man in den Opotionen blos aktivieren.

  9. @Fritz Walter: Hatte ich gestern noch irgendwo gesehen…

  10. Unbekannter says:

    Wie mache ich denn die aktuelle Winamp-Version selbst zu einer portablen? (So inklusive Medienbibliothek).

    Grüße, der Unbekannte

  11. Ich habe das heute mal getestet – leider negativ.
    In der Form, wie es vorliegt, ist es z.B. nicht richtig kompatibel zur „PortableAppsSuite“, da es keinen überge“ordneten“ Starter gibt.
    So ist das einfach ein kopierter Programmordner. Schade.

  12. Dr. Schmellman Schmenkman says:

    1. Gewünschte Winamp Version herunterladen
    2. Exe Datei mit 7-Zip entpacken
    3. Winamp.exe starten und wieder beenden
    4. Die von Winamp erstellte Winamp.ini öffnen und den Eintrag „no_registry=0“ in „no_registry=1“ ändern.
    5. Speicher und das war es.

    Funktioniert bei mir seit 2 Jahren so und mit jeder aktuellen Version (aktuell 5.57).

  13. @Dr. Schmellman Schmenkman: Hier funktioniert es auch super. Modern Skin ist leider nicht mit dabei. Schade. Muss man eben nachinstallieren.

  14. Dr. Schmellman Schmenkman says:

    @Adam:

    Falls Du bereits eine installierte Version von Winamp hast (oder ein Bekannter), den Ordner Skins in den neuen Winamp Portable Ordner kopieren. Winamp starten und unter Skins directory den entsprechenden Ordner und dann den jeweiligen Skin auswählen. So habe ich es bei mir umstellen können.

  15. @Dr. Schmellman Schmenkman: Ich habe die portable Winamp-Version jetzt gelöscht. Ich lasse es sein und nehme VLC. So ist mir das zu blöd.