Portable Updates – OpenOffice, Opera und VLC

Damit ihr auch auf dem neusten Stand bleibt – hier die Updates der frischen Freeware, die ihr direkt vom USB-Stick nutzen könnt. Fangen wir an mit der aktuellen Version von OpenOffice. Portable OpenOffice 3.0. Sind geschmeidige 88 Megabyte die heruntergeladen werden müssen. Empfehlung von mir: tut euch das nicht vom USB-Stick an. Ich persönlich finde es trotz meines flotten USB-Sticks quälend langsam. Auch habe ich das Gefühl dass die Leute nicht auf die Schreib- und Lesegeschwindigkeiten ihres USB-Sticks achten. Was nützt euch ein USB-Stick mit acht oder mehr Gigabyte wenn es gefühlte Jahre dauert die Daten auf den Stick zu klöppeln? Wer eh nur Texte verfasst der kann auch die portable Version von AbiWord (sieben Megabyte) nutzen – diese kann auch Dokumente aus Microsoft Office 2007 öffnen (siehe der Beitrag aus dem März).

Auch Opera liegt in der portablen Version 9.63 vor – und die Arbeiten an Version 10 laufen ja bereits auf Hochtouren. Ich als Firefox-Fanboy werde mich nie an Opera gewöhnen können – von der reinen Benutzung ist mir sogar Google Chrome lieber (Benutzung, nicht Features). Auf dem USB-Stick kann Opera allerdings eine tolle Alternative sein – denn er bringt ja gleich ein E-Mail-Programm und einen BitTorrent-Client mit.

Zum letzten Update – der VLC-Media Player ist mittlerweile auch in der portablen Version 0.98a zu haben. Spielt einfach alles ab – hat es aber nie auf meinen Hauptrechner gepackt, da die Verwaltung von Musik nicht wirklich was taugt. Zum reinen Abspielen von Film und Musik hat er aber einen festen Platz auf meinem Netbook.

Habe ich was vergessen? Dann rein damit in die Kommentare =)

Danke auch an die E-Mail-Schreiber und “mich-im-Messenger-Anschreiber”, die mich oft auf neue Versionen aufmerksam machen.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

22 Kommentare

  1. Das Update ist zwar ein klein wenig her, aber auch noch nicht so alt…

    Ich spreche von The Guide, einem spitzenmäßigen Outliner, der selbstverständlich auch portable genutzt werden kann.

    Falls der ein oder andere auf der Suche ist – vielleicht habt ihr jetzt etwas gefunden:)

  2. Also Portable hin-oder-her, aber solche Programme müssen eben nicht nur das sein, sondern ebenfalls klein und schnell (USB Sticks haben da nunmal ihre Grenzen). Und die letzten Bedingungen erfüllen OpenOffice und VLC schon lange nicht mehr. Sehr gute Alternativen: Softmaker Office 2006 und Media Player Classic HomeCinema. Beides Freeware, klein/schnell und natürlich mit vollem Funktionsumfang für den USB Stick.
    Was Browser betrifft bevorzuge ich Programme, die neben den obigen Argumenten auch ohne PlugIns alles drinne haben: Opera@USB ! 😉
    Dabei benutze ich Portable Programme nur selten vom Stick, sondern hauptsächlich von der HD, und freue mich jedes mal über die Vorzüge: Sofort executable nach OS-Neuinstallationen oder auf fremden/anderen Systemen und keine komplexen Gedanken um das Backup der damit erzeugten Daten. Nebenbei bleibt auch de Registry sauber.

  3. Denkfehler(?) beim VLC als Audio Lib, Caschy:
    VIDEO Lan Client
    nicht
    AUDIO Lan Client
    Oh, und nein, es ist kein Widerspruch wenn dat Dingen sehr viele Audio Codecs abspielen kann, schliesslich haben wir zur Zeit sehr wenig Stummfilme. 😉
    Die Geschwindigkeit könnte aber besser sein. :/

  4. Mal ne andere Frage, wenn auch nicht direkt zum Thema passend: Wie kann man denn die Geschwindigkeit seines USB-Sticks testen und wo kann mann diese dann vergleichen?

    Danke
    Klaus

  5. Auch neu:

    Ahnenblatt portable V. 2.56

    7zip V. 4.62

    Zu Abiword: Wenn man sich bei einem Dokument für Abiword, Winword oder OO-Writer entschieden hat, sollte man auch dabei bleiben. Meine Erfahrung ist, dass es bei komplexen Dokumenten beim Wechsel immer Formatierungsprobleme gibt.

  6. Auch neu:

    Portable Ahnenblatt Version 2.56:
    http://www.ahnenblatt.de/abdownl.htm

    Portable 7-zip Version 4.62:
    http://portableapps.com/news/2008-12-18_-_7-zip_portable_4.62

    Empfehlung von mir zu Abiword &Co: Wenn man sich bei einem (komplexen) Dokument für Winword, OO-Writer oder Abiword entschieden hat, dann sollte man auch dabei bleiben. Die Formatierungen sind nicht 100% kompatibel.

  7. Auch neu,
    Portable Ahnenblatt:

    http://www.ahnenblatt.de/abdownl.htm

  8. Ein Staunender says:

    Mir ist gerade aufgefallen, dass das Icon von meinem festinstallierten VLC eine Weihnachsmütze aufgesetzt bekommen hat – ¡Witzige Idee! :-).

  9. @ Klaus

    Geschwindigkeitsvergleich USB – Sticks:

    http://usbstick.halbleiter.org/

  10. @ Volgecherev

    Da nutze ich nun schon so lange Softmaker Office und bin doch noch nie darauf gekommen, dass das auch mit dem mitgelieferten Tool portabel zu machen ist…

    Danke für den Tipp, Volgecherev

  11. @ gnolf

    Ich übersehe solche Dinge manchmal auch… dann ist man dankbar, wenn man sowas doch noch irgendwo liest.

    Softmaker Office kannte ich bis vor kurzem gar nicht. Erst mit dem Erscheinen der 2008er („Word, Excel, PPoint, Wörterbücher“) ist die 2006er („Word, Excel“) „frei“ geworden. Ich bin davon inzwischen so begeistert, dass ich mir die Studiversion für 20 Euro gekauft habe. Die 2008er ist nur halb so groß wie OO und kann dennoch „alles“, inkl. Microsoft Dateiformate und PDF Export.

    Z. Z. haben die noch ne irre Weihnachtsaktion laufen:
    Softmaker

    2008er im Tausch für überflüssige Geschenke !
    Zudem eine deutsche Firma, die ich gerne unterstütze.

  12. Fritz Walter says:

    7-Zip 4.62 portable ist nun auch verfügbar.

  13. Och, naja open office auf´m Stick ist schon ok. Habe ich auch eine Zeitlang genutz. Die Installation dauerte wegen der vielen Dateien nur ein wenig (viele kleine Dateien bringen auch eine schnellen Stick zur Verzweiflung). Das Arbeiten war aber OK.

    Mitlerweile bin ich aber auf eine kleine externe Festplatte umgesticken, die rennt natürlich noch besser 🙂 Treckstore 1.8 Zoll / 80GB. Passt locker in jede Tasche – im Winter. Im Sommer muss ich mal gucken 🙁

  14. @gnolf

    Ich übersehe solche Dinge auch gerne… 😉
    Zumal ich auf meinem PC inzwischen alle Dinge, bis auf Treiber und AntiVir, komplett ohne Setup erledigen kann. Quasi jungfr. XP.

    Softmaker hat übrigens gerade ne irre Weihnachtsaktion laufen. Ungenutzte Geschenke im Tausch für die 2008er. Schaut doch mal hin:
    Softmaker Home

  15. 2Klaus

    Versuch mal HDTune (http://www.hdtune.com/), das leistet mMn immer gute Dienste 🙂

    Aber beachte bitte, dass die Geschwindigkeit von USB-Sticks von Rechner zu Rechner schwanken kann (anderer USB-Chipsatz etc).

  16. @Fritz Walter,

    danke hab es gefunden.

    Läuft auf meinem Stick (200x-SuperTalent) sehr schnell und der Leistungsumfang reicht mir für unterwegs.

  17. Also ich muss au mal ein Lob für SoftmakerOffice loswerden:
    Benutze für mein Studium praktisch ständig ein Textverarbeitungsprogramm. Word ist so ne Sache. Ich find es nicht schlecht. Aber sobald die Dokumente umfangreicher werden, hat man nur noch Ärger. Wirklich ägerlich. Und zu OpenOffice: ich kann es nicht verstehen, warum es so toll sein soll. Gut es ist umsonst und es reicht für die grundlegenden Sachen. Aber es ist extrem langsam, und bei großen Dokumenten auch extrem fehlerhaft. Erinner mich noch an irre Geschichten mit der automatischen Nummerierung und den Fußnoten…
    Mit Softmaker Office bin ich absolut zufrieden. Schnell, absolut stabil, intuitiv und die beste word kompatibilität die ich kenne. Und es öffnet und speichert ohne Probleme auch OpenOffice Dateien.
    Ist sein Geld mehr als wert!!!

  18. @Ein Staunender: …VLC eine Weihnachsmütze aufgesetzt bekommen hat …
    Ich finde das ehr bedenklich!
    Das heißt das Programm telefoniert beim Start nach Hause und läd sich irgendwelchen Code herunter.
    Auch wenn es wohl nur ein Icon ist, sehr bedenklich!

  19. hallo, OpenOffice geht bei mir unter Vista64 Bit nicht.
    weiss da einer einen tipp?

  20. @ Matthias

    Für Studenten, wie Dich und mich, ist Lyx für wissenschaftliche Arbeiten sehr gut!

    Hier der Link:
    http://www.lyx.org/

  21. Moin, hab in Kur WLAN also kann doch mitlesen… seid mich net los.
    Hier in Braunlage/Harz liegt Schnee… und es schneit ..Hehe , ich hab weiße Weihnacht!
    Ich kann als Film/Video Abspielsoftware den SM Player empfehlen, da bei mir zumindest der Video Lan bei Videos häufig ruckelt beim abspielen!!
    Der SM Player nicht ,ist Deutsch kann alles, und auch als Portable zu haben.Testet ihn mal.

  22. @TomTom

    Das Icon wird mit Sicherheit nicht extra heruntergeladen, sondern ist im Programm verankert und wird an bestimmten Tagen angezeigt. Also keine Sorgen machen 🙂

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.