Portable Thunderbird 6.0.1

Wie der Firefox hat auch Thunderbird ein Sicherheitsupdate auf die Version 6.0.1 erhalten. Dieses Update flickt, wen wundert es, die gleiche Sicherheitslücke, die es auch bei Firefox gab: „Mozilla was informed today about the issuance of at least one fraudulent SSL certificate for public websites belonging to Google, Inc. This is not a Firefox-specific issue, and the certificate has now been revoked by its issuer, DigiNotar. This should protect most users.“

Bildschirmfoto-2011-07-20-um-09.13.58-550x322

Also, falls noch nicht geschehen: Update machen. Wie auch beim installierten Thunderbird verfügt auch Portable Thunderbird über den automatischen Updatemechanismus von Mozilla. Wer also die Version 6.0 installiert oder portabel nutzt, der bekommt automatisch die Version 6.0.1 eingespielt. Fröhliches Mailen allerseits – die Version 6.0.1 als StandAlone-Paket reiche ich nach der IFA auf dem Server ein. 🙂

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Ich bin gelernter IT-Systemelektroniker und habe das Blog 2005 gegründet. Seit 2008 ist es Beruf(ung). Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Fan und Vater eines Sohnes. Auch zu finden bei Twitter, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

2 Kommentare

  1. Peter Wander says:

    Das wäre echt cool so eine Portable Version von Thunderbird zu haben. Ich bin echt gespannt, ob das funktioniert. Werde ich selber ausprobieren.

  2. Seit OperaMail funktioniert verzichte ich auf alle Clienten für den Mailverkehr. Was ich nicht abrufe, surfe ich eh in Account an. Nur schade dass es kaum oder keine Portables gibt die unter Linux funzen. Aber inzwischen klaue ich mir einfach den passenden Ordner und füge ihn neu ein 😉

Es werden alle Kommentare moderiert. Lies auch bitte unsere Kommentarregeln:

Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?

Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren.