Portable Skype – Skype ohne Installation nutzen

12666-FirefoXx-Skypefxx Über den Sinn einer portablen Version von Skype kann man sicherlich streiten. Allerdings kann man ja nicht nur Videotelefonie nutzen – sondern eben auch die einfache getippte Textbotschaft. Nachdem ich bei Twitter via Direct Message von Dagassa auf einen Beitrag beim DownloadSquad aufmerksam gemacht wurde habe ich das mal ausprobiert. Allerdings werde ich euch nicht mit einer Batch quälen – denn diese müsstet ihr erstellen, sofern ihr der Anleitung beim DownloadSquad folgt. Ich habe euch mal wie bei Firefox, Thunderbird und Co einen griffigen Loader erstellt den ihr nutzen könnt. Here we go. Sofern man Skype installiert hat besorgt man sich die Skype.exe aus dem Programmverzeichnis. Habt ihr Skype nicht installiert, dann holt euch die Exe von einem Bekannten (oder installiert Skype temporär).

Legt einen Ordner namens Skype an. In diesem Ordner erstellt ihr einen weiteren Ordner namens data. Kopiert die Skype.exe in den Ordner Skype. Ladet euch meinen SkypeLoader herunter und packt diesen eine Ebene über den Ordner Skype. Sieht dann so aus:

portableskype1

portableskype2

Alle Einstellungen usw. landen dann automatisiert im Ordner namens data. Gestartet wird logischerweise über die Datei SkypeLoader.exe. Weil eh wieder Nachfragen kommen – die SkypeLoader.exe ist nur ein AutoIt-Script mit einem fluffigen Icon versehen. Warum die 610 Kilobyte groß ist? Naja, kein UPX – sonst jammern die Leute mir mit den False Positives ihrer Antiviren-Programme wieder die Ohren voll.

portableskype3

So, das war die quick’n’dirty Lösung für Portable Skype. Viel Spaß.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

28 Kommentare

  1. Es gibt doch bereits eine Portable Version von Skype:
    http://bulldog.pytalhost.com/wordpress/portable-skype/100

  2. Getestet mit Skype.exe der Version 4.0.0.206 , funktioniert tadellos. Recht herzlichen Dank 🙂

  3. Nice Work Danke

  4. Setzt Du jetzt auch auf AutoIt? Ich selbst nutze AutoHotkey. Das ist ja wohl sehr ähnlich. Damit hat man im Handumdrehen solche Tools zusammen geschrieben.

  5. Cashy, bitte mach doch mal ne portable RssOwl version, würde mir ziemlich viel Leid ersparen 😉

  6. @Horst

    Ein heikles Thema – nachdem ich mich in den vergangenen Wochen mit den beiden Programmen näher beschäftigt hatte, fand ich persönlich zum Beispie die Syntax von AutoIt etwas einleuchtender und habe daher dieses genommen, um zwei Skripte für Textbausteine zu schreiben, da diese in der 2007er Ausgabe der Bürosoftware aus Redmond so unverständlich geworden sind 😉

    Natürlich ist das Skript auch in Notepad++ und in Thunderbird aktiv, so dass ich immer auf meine Textbausteindatenbank zurückgreifen kann – nicht nur in der Textverarbeitung aus Redmond 😉

  7. Alternative wäre auch die bereits portable Version von office-center. läuft bei mir schon ne weile problemlos.

  8. sehr cool, das fehlte noch in meiner portable suite.
    merci.
    jones

  9. feine Sache. Danke.

  10. Und wer Miranda nutzt (und damit alle seine Vorteile), der kann dafür das Skype-Plugin benutzen. Allerdings ist es nicht möglich, Miranda o.ä. ohne Skype zu gebrauchen, da alles über die API läuft, wofür Skype gestartet sein muss. Dafür ist es, wie Miranda auch, portabel nutzbar.

  11. Ich habe bisher immer die Version aus dem Portable-Apps-Forum genutzt. Da muss man auch nur eine skype.exe reinkopieren, dann gehts. Habe mein Profil vom Rechner reinkopiert, dann brauchte ich auch das Passwort nicht neu eingeben (das weiß ich inzwischen nicht mehr…)

  12. https://imo.im/ interessante Variante zu skypen via Webbrowser

  13. Ja es stimmt schon, man kann sich darüber streiten ob so was gut ist oder nicht. Ich muss sagen, solange ich daheim bin und meinen eigenen Rechner benutze finde ich das nicht so tragisch, denn da ist es mir ziemlich egal, da ich Skype hier schon fest installiert habe. Bei einem fremden Rechner sieht das Ganze schon anders aus. Da macht es schon viel mehr Sinn. Also ich muss sagen, dass ich beide Varianten nicht schlecht finde und ich nutze halt dann die, die ich gerade brauche.

  14. Chip bietet die Version, die Martin genannt hat. Ich werde mir meine Version trotzdem lieber selbst basteln (mit Loader von Caschy oder anderen, wenn mal wieder Bedarf da ist werde ich es ausprobieren)

  15. „https://imo.im/ interessante Variante zu skypen via Webbrowser“

    Ob ich einer unbekannten Site all meine (Login)Daten anvertrauen kann ?? Also ohne mich!

  16. Warum ein portables Skype durchaus Sinn macht??
    Ich benutze XP und Vista –> kann von beiden Betriebssystemen aus Skype portable nutzen. So spart man sich 2 Installationen.

  17. http://www.sereby.org/index.php?cat=downloads&show=20&pwd=

    bei ihm gibts wie immer gute LITE programme
    tÖrlich auch skypeLITE

  18. ABHÖREN LEICHT GEMACHT >
    Das Skype-Protokoll wurde reverse engineered und sie haben natürlich gleich einen remote exploit gefunden. Und spannenderweise hat das Protokoll kryptographische Schwächen, benutzen z.B. an einer Stelle RC4 zweimal mit dem gleichen Key, und man kennt den Großteil des Plaintexts. Und sie haben sich den chinesischen Contentfilter angeguckt.

    http://www.recon.cx/en/f/vskype-part2.pdf

  19. @stephan:
    Das Schwachstellen wie diese (Heap Overflow) entdeckt werden, ist ja bei keiner Software ungewöhnlich. Sollte natürlich baldmöglichst gepatcht werden.

    Aber eine Schwäche bei der Implementierung der Verschlüsselung (AES-256) wäre mir neu. Woher hast du diese Information? In dem von dir verlinkten PDF habe ich dazu nichts gefunden.

  20. mit Skype 3.0 probiert und gescheitert. Geht wohl nur mit dem neuen Skype (4.0), doch da weitere ich mich den zu nutzen :-/

  21. Es geht definitiv auch mit Skype 3.0, hab’s schon seit 2.0 am Laufen und im Moment nutze ich noch immer 3.0

  22. Nunja… bei mir geht´s auf jeden Fall NICHT.

    Es kommt immer folgende Fehlermeldung:
    Skypeloader!

    Wäre aber super, wenn du die 3er Version als Portable zur Verfügung stellen könntest.

  23. Geht auch noch einfacher:
    Skype.exe in ein neues Verzeichnis kopieren.
    Neben der „Skype.exe“ eine ASCII Datei „Skype.cmd“ mit folgendem Inhalt erstellen: @START „Skype“ „%~dpn0.exe“ /datapath:“%~dpn0Data“ /removable
    Neben der exe Datei ein Verzeichnis „SkypeData“ erstellen.
    Die cmd Datei zum Starten verwenden.

  24. Nachtrag: Die „Links-/Rechts-“ Anführungszeichen aus meinem vorigen Kommentar muß man durch normale ersetzen (ist ja sonst auch kein Standard ASCII mehr ;-)).

    Nebenbei sollte man die von Skype abgespeicherten Zugangsdaten und andere vertrauliche Daten auf dem Stick z.B. mit Truecrypt absichern, falls einem der Stick aus der Tasche fällt…

  25. Hallo…

    Habe eine Frage als Frau…mit wenig Ahnung von Technik. Ich habe einen privaten Skype und einen für die Arbeit. Ich dachte mit dem Cashy Skype…kann ich zwei Skypes gleichzeitig haben.
    Leider geht das nicht…oder doch? Mache ich nur etwas falsch?
    Gibts dasowas wie den Multiloader wie bei Firefox von dir Cashy?

    Liebe Grüße

  26. Der SkypeLoader ist leider nicht mehr downloadbar.
    Magst du ihn bitte noch mal zur Verfügung stellen?

  27. Habe ihn doch noch gefunden.
    Was man nicht alles mit ein wenig googlen erreichen kann.
    Wie schön dass dein Fpp Server so gut zu finden ist Caschy. 🙂
    Dann da schlummert der Loader noch. Scheint nur ’n anderen Platz bekommen zu haben und ist daher hier nicht mehr als Download verfügbar.
    Für alle die ihn brauchen:

    http://www2.frugalware.org/mirror/stadt-bremerhaven.de/diverses/

    Ach bevor ich’s vergesse..
    Thx 🙂

  28. Seit der neuen Version (162) heißt es bei der Versionsprüfung, dass ne neuere verfügbar wäre, obwohl man die schon hat. Davor gings einwandfrei 🙁

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.