Portable PDF XChange

Im Juli stellte ich euch PDF XChange vor – einen kostenlosen PDF Betrachter (als Alternative zum Foxit PDF Reader). (Nachtrag 06.01.2007:Werbung in PDF XChange deaktivieren.)

Den gibt es nun direkt vom Hersteller als portable Version – und natürlich auch deutschsprachig. Finde ich absolut klasse – und deshalb erwähnenswert – dass eine portable Version veröffentlicht wird.

Downloadseite

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Ich bin gelernter IT-Systemelektroniker und habe das Blog 2005 gegründet. Seit 2008 ist es Beruf(ung). Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Fan und Vater eines Sohnes. Auch zu finden bei LinkedIn, Twitter, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

17 Kommentare

  1. M.E nach wie vor wesentlich besser als Foxit PDF Reader.

  2. M.E?

    Schade dass die Updatefunktion nicht geht. Aber echt extrem super und nett dass die das selber als deutsche portable bereitstellen 🙂

  3. Meines Erachtens?

  4. Richtig Caschy! Schön, dass noch einer DEUTSCH kann 😉
    IMO sollte man das kennen 😉

  5. <-verkappter Sprachsoziologe und Germanistiker. Geschriebene Fehler sind Absicht um die Leser zu testen ;)

  6. 😀

  7. Super Sache, wirkliches tolles Programm. Besonders praktisch, dass man auch einige Dinge selbst noch in den PDFs anbringen kann.

    Ich hab bisher nur die Möglichkeit übersehen, die PDFs mit dem Programm zu verknüpfen. Kann mir da kurz wer Rat geben?
    Über die Windows-eigene Möglichkeit (Öffen mit…) will er auch nicht momentan, weshalb auch immer…

  8. Dann solltest du es installieren. Dann weiss Windows auch, was los ist =)

    Ansonsten: önnfen mit – durchsuchen – exe wählen.

  9. Ja, dank dir. Soweit war ich an sich nur wie gesagt auch schon. Installieren ist klar, nur versuche ich derzeit mal, wie weit man nur mit portablen Programmen auf seinem PC kommt und ich glaube das klappt ganz gut – und schont die Registry! 😉

    Ich schau mal, ob ich da noch einen Weg finde, per „öffnen mit“ will er anscheinend nicht.

    Ich hab da nämlich so eine Vorstellung von der Einrichtung meines neuen PCs in diesem Frühjahr, mit möglichst vielen Programmen in der Portable-Version, wie OpenOffice, deiner FF-Version hier etc. 😉

  10. @Matthias:
    Mir der Thematik eines möglichst „portablen“ PC’s werd ich mich nächstes WE beschäftigen, wenn mein neuer PC eintrifft…

    @Caschy:
    Dank dir hab ich die freie Auswahl was ich installieren möchte…an dieser Stelle mal herzlichsten Dank für diesen Blog, is einfach n Traum…vieles an SW hatte ich schon vorher, aber hier hab ich noch einiges sehr nützliches an Freeware bzw. Portablem gefunden….seit ich diesen Blog gefunden habe lese ich ihn als RSS quasi täglich (siehe bei Website eingetragene Toolbar!)….also dickes Lob und „Weiter so“…

    Zu der Toolbar, vllt. interessierts jemanden dass man sich bei http://www.conduit.com für Umme eine eigene Toolbar erstellen kann….

  11. Fritz Walter says:

    Hi Carsten,
    mich würde interessieren wie man in PDF-Dokumenten was einfach schwärzen kann. Ich benutze zur Zeit den PDF XChange Viewer. Ich habe bisher keine Möglichkeit gefunden.

  12. Fritz Walter says:

    Version 2.04102 wurde gestern und die portable heute.

  13. Ich benutze auch die Portable Version des PDF-XChange Viewers (Version 2, Build 42.0 vom 08.06.2009) – alles fein soweit, aber
    was immer noch nicht geht:
    – PDFs via OS (WinXP) verknüpfen („Immer Öffen mit…“), Dialog bietet nur Adobe an (okay, an die div. Forentipps mit Reg-Schlüsseln hab ich mich noch nicht herangewagt)
    – Ich schaffe es nicht 2 Dokumente nebeneinander anzeigen zu lassen: „Fenster | Nebeneinander“ ist immer ausgegraut.
    Hat jemand eine Idee?
    Danke & Gruß

  14. Ahoi,

    ich bin jetzt auch bei PDF XChange gelandet.

    Die windowsweite (hier Windows XP) Verknüpfung ist doch wie bei allen Dateientypen gleich. Im Windows-Explorer (oder FreeCommander, oder, oder, oder) eine PDF-Datei anwählen; rechte Maustaste; Eigenschaften anwählen; auf dem ‚Allgemein‘-Register wird via dem ‚Ändern…‘-Button neben ‚Öffnen mit:‘ das Wunschprogramm ausgewählt.

    Gruss
    Horst

Bevor du deinen Kommentar abschickst:
Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.