Portable Google Chrome 4.1.249.1042

Es ist erst ein paar Tage her, als Google eine neue Release-Version von Chrome auf den Markt geworfen hat. Mittlerweile ist eine weitere erschienen. Diese Version behebt den Fehler, dass manche Erweiterungen für Google Chrome aus der Erweiterungs-Galerie nicht funktionierten. Wie immer gibt es hier die aktuelle Version portable für euren USB-Stick. In diesem Sinne: rollin‘ on Chrome! 😉

Ach übrigens: Developer- oder Beta-Versionen werde ich so nicht mehr anteasern. Es sei denn, es handelt sich um mörderspannende Features der Betaversion 5. Download Portable Google Chrome 4.1.249.1042

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

29 Kommentare

  1. nixdagibts says:

    *traurig zu bene schielt*
    Hab in ChromePlus einen guten Ersatz gefunden. Bietet Adblock, Mausgesten und Autoupdate der portablen Variante.

  2. Gibts auch nen SRware Iron portable?

  3. AdBlock und Gesten kann der normale Chrome auch. Alternativ den Updater von Dirk Paehl nehmen 🙂

  4. Ich frage mich, warum man irgendwelche Umbauten anstatt des Originals nimmt…

  5. eisdealer says:

    @paradonym japp gibts =)

    http://www.srware.net/software_srware_iron_download.php

    „Portable-Version für USB-Stick“

  6. jaja der Google browser versucht schon ab der ersten installation an zu spionieren — wer weiß was der google updater alles macht — aber das is ja in den portablen net so — nur da weiß ma auch net was die chrome exe alles speichert und absendet — erschreckend genug ist schon das google chrome ohne nachfrage vom Firefox die passwörter importiert hat — und dazu noch alle im Klartext!!!!!

  7. Oh Mann. Bitte macht euch doch mal kund, bevor ihr so einen Kram erzählt. Ich fasse es echt nicht m( <--facepalm

  8. Hallo cashy,

    deine Autoupdater.exe funktioniert nicht mehr.
    Siehe: http://lh3.ggpht.com/_yaBn–IkYJU/S6pQ2ZC3YII/AAAAAAAACoA/hfnpBlgWIkM/Autoupdater.png.jpg

  9. nixdagibts says:

    @caschy: ich frage mich, warum man Sachen umschreibt ohne sie zu testen. Denn ich habe es getestet. Und Mausgesten gehen per Extension im Chrome nunmal nicht auf interne Seiten, https-Seiten oder der New Tab-Seite…

  10. Habe mir Dirk Paehls Updater gezogen. Schaut nach verschiedenen Versionen und läuft. http://stadt-bremerhaven.de/portable-google-chrome-update-leicht-gemacht/#more-7723

  11. Werde jetzt mal die portable Version und einige Erweiterungen testen. Bis jetzt no Problemo

  12. Ja, Auto-Update funktioniert nicht mehr. So wie ich das sehe, wird der Updater bei dieser Version auch gar nicht mehr mitgeliefert?

  13. @ paradonym:
    LOL…mach dich und deine Paranoidität mal nicht lächerlich…und achja, schonmal was von Kill-ID für Chrome gehört?

  14. Ich möchte vorschlagen, den Begriff „Adblock“ im Zusammenhang mit Chrome nicht zu verwenden, sondern korrekt „Adhide“. Denn es wird nichts blockiert, sondern nur versteckt. Für mich als DSL-Light-Nutzer ist dies ein spürbarer Unterschied, der Chrome (neben IE) als einzigen Browser von der Nutzung disqualifiziert. Egal was der sonst noch kann (Tee kochen oder die kalte Fusion). 😉

  15. Ich vermisse in den neuen Portablen Versionen dieses Bookmarks dropdown Menü oben rechts neben den beiden Standard Chrome Menüs Buttons. Ich glaube @Caschy hatte das Mal eingebaut in einer früheren Version.
    Könnte mir jemand sagen, wie und ob ich das wieder hinbekommen könnte?
    Ich finde es ziemlich praktisch. 🙂
    Danke

  16. KillID?

    hä wurde doch abgeschafft, oder bin ich schon wieder nicht auf dem Laufenden und das wurde wieder umgeändert. Omg konfuse Kommentare hier.

    Caschy sorg mal für Ordnung 😉

    Greetz

  17. kürzlich hatte ein Freund eine tolle Idee um gegen die Datensammelwut von Chrome vorzugehen bzw. um das Gewissen jener zu beruhigen die ein Problem damit haben

    Surft doch einfach weniger Illegales, weniger Pornos, weniger von all dem was euch schaden könnte – über bleiben würden dann facebook, youtube, yahoo, etc. und diese seiten sehen sich millionen jeden tag an, da braucht ihr nichts zu verstecken…

  18. @Stardust:

    Was hat die „Datensammelwut“ im Netz mit dem Surfen auf Pronseiten zu tun? Es geht doch im allgemeinen darum, ein Interessenabbild eines individuellen Surfers in Datenbanken zu speichern. Das Pornosurfen ist da nur eine Facette des Userbildes. Wozu das Ganze? Zur Gewinnmaximierung! Denn, je näher die auf den Massenseiten eingeblendete Werbung an den Interessen des erkannten Websurfers liegt, desto höher ist die Wahrscheinlichkeit, das auf die Werbung geklickt wird und beim Werber die Kasse klingelt. Glaubst Du wirklich, das man beim Surfen auf „Massenseiten“ seine Browseridentität in der grossen Masse der Surfer verbergen kann? Merke, es geht darum, einen einzelnen Surfer möglichst genau wiederzuerkennen.
    Das ungefragte Sammeln, Speichern, Verknüpfen, Weiterreichen von Kommunikationsdaten, das ist illegal und in einem Rechtsstaat (noch) verboten.

  19. Hallo caschy,

    wenn den Link (Chrome 4.1.249.1042) downloade dann bekomme ich nach dem Entpacken eine Beta 4.0…. und keine Release-Version von Chrome, auch der Ordner heißt latest_beta

  20. @ kwoxer:
    Keine Ahnung ob das „abgeschafft“ worden ist und was genau du damit meinst weiß ich ledier auch nicht; jedenfalls konnte ich mir das Tool am Montag bei Chip herunterladen und anwenden als ich mein Windows neu aufgesetzt habe. 😉

  21. @alonso: und wenn 99 von 100 usern die gleichen seiten (fb, yt, msn, yahoo, usw.) anschauen? was für eine information zieht google daraus die nicht ein jeder daraus ziehen könnte?

    es kann mir doch keiner erzählen dass er sich fürchtet wenn google weiß dass er sich diese und jene (legale) seite anschaut.

  22. Es ist noch das alte 10.0.32.18 Flash drin.

  23. Fassen wir mal kurz zusammen. Nehmen wir doch einfach mal den 08/15 Chrom Surfer der jedoch KEINE Google Account hat. Googel könnte über Cookies oder meinetwegen über die Browserid die es aber mittlerweile nicht mehr gibt eine Profil von dir / euch erstellen und so eure Vorlieben feststellen und so auf die Webseiten auf welche ihr gelangt entsprechende Werbung schalten. Jetzt aber die Frage. Was ist so schlimm daran. Googel kennt weder euch richtigen Namen noch eure Adresse, in der Regel nicht einmal eure eMailadresse. Sollen die doch wissen das Browserid 12323422 ständig auf Pornoseiten oder Warez Seiten surft. Solange die keinen Zugriff auf meinen Provider haben und somit zugriff auf meine richtigen Daten kann einen das doch völlig egal sein. Ich glaube jeder der Filesharing macht sollte mehr Angst haben erwischt zu werden als einer über den googel ein Profil erstellt.
    Für Leute mit einem Google Account bei dem sie auch noch ihre richtigen Daten befüllt haben sieht das natürlich wieder etwas anders aus.

  24. danke @willi dass du mir mein nächstes comment abgenommen hast =) hätte ich nicht anders formuliert!

  25. Es lebe Portable Google Chrome. Google hat gerade angerufen. Sie kotzen auch schon weil jeder zweite Datenbankeintrag von Google Chrome mit stadt-bremerhaven.de in Verbindung gebracht wird. 2120 Hits aus stadt-bremerhaven.de für portable google chrome… Yeeehaaa! Sobald ein Kommentar im Quellcode geändert wird, erscheint hier eine neue Version. So muss das sein!

  26. Zappenduster says:

    Es lebe Google Chrome. Google hat übrigends gerade angerufen.
    Sie kotzen auch schon weil jeder zweite Datenbankeintrag
    von Google Chrome mit stadt-bremerhaven in Verbindung gebracht wird.
    2.120 Google-Suchergebnisse aus stadt-bremerhaven.de für Portable Google Chrome.
    Yeeeehaa! Oh, ich glaube Google hat schon wieder ein Kommentar
    im Quellcode abgeändert! Da muss sofort eine neue Version
    her in der (jedenfalls werbetechnisch) einiges verbessert wurde.
    Darüber muss berichtet werden!

  27. Ist jetzt mein Browser no1
    Erweiterungen:
    – Google Translate
    – webpage-screenshot
    – google mail checker plus
    – yagbe
    – bookmark launcher
    – Beautify Facebook
    – Google Dictionary (by Google)
    – Smooth Gestures
    – Chrome Uhr
    – dayhiker
    – theme: https://tools.google.com/chrome/intl/en/themes/theme_glossyblue.html

    Funktioniert m.M.n. besser als FF mit ähnlichen Add-ons
    Gefällt mir echt.

    Bin normaler Netz User und mit der oben genannten Ausstattung sehr zufrieden.

  28. Meine Erweiterungen gehen mit dieser Version wieder alle.
    Merci dafür!

    Schon beeindruckend wie sehr sich der Browser entwickelt hat.

  29. Hi Caschy,

    ich bekomme User Skripte leider nicht zum Laufen. Die Skripte werden von mir in das bereits vorliegende Verzeichnis nach C:ProgrammeInternetPortableGoogleChromeProfilDefaultUser Scripts,

    die „parameter.txt“ ist unverändert:
    –enable-user-scripts

    –enable-extensions

    ich starte den Browser über „C:ProgrammeInternetPortableGoogleChromeChromeLoader.exe“

    Wenn ich das User Skript allerdings als „Erweiterung“ installiere (die user.js-Datei ins Browser-Fenster ziehen), klappt es.

    Hast du eine Idee, woran es liegen kann? Oder ist der Weg über „Erweiterungsinstallation“ der zur Zeit einzig mögliche?

    About-Angabe:
    Google Chrome 4.1.249.1045 (Offizieller Build 42898) unknown
    WebKit 532.5
    V8 1.3.18.22
    User Agent Mozilla/5.0 (Windows; U; Windows NT 5.1; en-US) AppleWebKit/532.5 (KHTML, like Gecko) Chrome/4.1.249.1045 Safari/532.5

    Nachtrag: Mist – die Backslashes werden irgendwie nach Bearbeitung des Beitrags gefressen. 🙁