Portable Google Chrome 21

Heiss und fettig ist Google Chrome in seiner finalen Version 21 erschienen. Die größte Änderung hatte ich schon vor ein paar Wochen hier verbloggt: Google Chrome bekommt nun ohne Plugins von Drittanbietern Zugriff auf Kamera und Mikrofon, einige Web-Anwendungen unterstützen dies schon. So könnten Anwendungen Voice- und Videochats initiieren, ohne dass ihr spezielle Plugins benötigt. Doch nicht nur die schnöde Kommunikation ist möglich, auch Bewegungserkennung ist direkt im Browser möglich, wie eine Demo beweist.

Ausserdem hat Chrome 21 nun eine Schnittstelle für Gamepads (Browser-Spiele!) und Anpassungen für Retina-Displays in Apples neuem Gelöt verpasst bekommen. Des Weiteren wurden Sicherheitslücken geschlossen. Wer bereits Chrome installiert hat, der sollte das Update schon bekommen haben, die portable Version von Chrome “ für unterwegs“ bekommt ihr hier: Download Portable Google Chrome 21

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

12 Kommentare

  1. Ich bin ein begeisterter Google Nutzer und auch im Internet mit Chrome unterwegs. Mir gefällt die integrierte Suche und ich habe mich im Laufe der Zeit vom Firefox abgewandt und surfe mit dem Google Browser.

  2. Christoph says:

    Mich hat das Update auf Safari 6 und die Tatsache, dass Safari für Windows nicht mehr weiterentwickelt wird, endgültig dazu gebracht komplett auf Chrome zu wechseln, auch auf dem Mac.
    Die Synchronisation zwischen Mac-Windows und IPhone funktioniert perfekt und gerade mit Gmail ist Chrome momentan die erste Wahl.

  3. @caschy: Danke fuer die Erstellung dieser erstklassigen portablen Chrome-Version – ich bin immer wieder aufs neue begeistert.

    Zugriff auf Mikrofon und Webcam finde aber schon irgendwie bedenklich
    – wenn ich da an die vielen Sicherheitsluecken denke …

    Kann man das auch ausschalten?

  4. Das liebe ich besonders, die portablen Versionen. Ich nutze nur noch diese und installiere so wenig wie möglich. Wenns mir nicht gefällt, dann kann ich das Verzeichnis einfach löschen.

  5. Du wirst weiterhin um Erlaubnis gefragt, lediglich weite Plugins entfallen 🙂

  6. @cashy:

    Gibt es die portable auch als Mac Version bzw. wie kann ich die Portable unter Mac OS X auf meinem USB-Stick installieren damit ich sie woanders am Win PC Nutzen kann?

  7. Kann der Updater mit einem Proxy umgehen, der Username/Passwort verlangt? Ich hab die proxy.ini nach dem Muster

    [proxydata]
    url=http://user:pass@proxy:port

    abgeändert, aber das greift offenbar nicht.

  8. kann man bei der portable Version auch „Speicher leeren“ freischalten, wie hier angegeben:
    http://www.askvg.com/tip-add-secret-purge-memory-button-in-google-chromes-task-manager/

    bei mir kommt immer eine Fehlermeldung 😉

  9. anjodefogo says:

    Die Schaltfläche für Aktualisierung Chromium NA arbeitet

  10. Hi,

    wie kann ich den ein Pac-Script integrieren in die proxy.ini

    Danke
    Alex