Portable Google Chrome 2.0.168.0 Developer Build

Neue Version aus dem Hause Google. Der auf Webkit basierende Browser hat einen Versionssprung auf 2.0.168.0 gemacht. Sobald Chrome Erweiterungen unterstützt werden es andere Browser ganz schon schwer haben befürchte (hoffe) ich. Schließlich ist Konkurrenz immer gut für Entwicklungen – letztendlich profitieren wir (die User) ja auch davon. Stellt euch mal den Internet Explorer vor sofern es Firefox nicht gegeben hätte 😉

201680 

Ach ja – falls euch das Changelog interessiert: hier weiter lesen =) 150 Bugs sollen gefixt sein.

Download Portable Google Chrome 2.0.168.0 Developer Build

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

18 Kommentare

  1. Moin,

    ich hoffe du benutzt das Teil nur zum Testen, oder? Versteh das immer nicht, wenn man das Teil im Produktiveinsatz benutzt. Ist vielleicht schnell usw. aber man macht sich damit total zum gläsernen Surfer. Siehe: http://www.pro-linux.de/news/2008/13139.html Toll sind dann vor allem die die meinen, dass das doch Open Source sei und gar nicht so falsch sein könnte. Denen gebe ich nur das zu lesen: http://www.datenschutzbeauftragter-online.de/google-chrome-ist-kein-open-source-projekt/

  2. @Benni: Wenn du hier länger mitliest, dann weisst du wie ich etwas nutze 🙂 Wir hatten Die Chrome-Diskussion schon in einigen Beiträgen und auch die Sachen angesprochen die du hier verlinkst 😉

  3. Mir fehlt „das Häuschen“. Ja ich weiss, ich bin der einzige Doofe hier. 😉

    Im Ernst, ich habe gestern 10 Minuten versucht herauszufinden wie man im Chrome wieder auf die Startseite kommt. Ein Tastenkürzel dazu – Fehlanzeige.

    Ich gestehe, ich habe es nicht geschafft.

    Kann mir jemand einen Tipp geben? Schönen Sonntag noch.

  4. Schraubenschlüssel > Optionen > Grundeinstellungen und bei Home-Schaltfläche den Haken rein

  5. Medienfuzzi says:

    Es ist schon genial, wenn man die Browser-Entwicklung seit dem Erscheinen von Firefox betrachtet, es hat sich viel zu Gunsten der User geändert. Jetzt müssen wir Microsoft nur noch „zwingen“, allen Usern die Updates weg von IE 5 und 6 unterzujubeln.

  6. @Medienfuzzi: Verlang nicht zu viel – dafür dürfen wir den Internet Explorer zumindest aus Windows 7 entfernen =)

  7. @ caschy: Joa, sorry. Ich bin mal so ehrlich und gestehe, dass ich vorhin zu faul war um mal ein wenig in deinem Archiv zu lesen um zu gucken, was deine Meinung so ist und ich lese noch nicht so lange hier mit. Werde mich das nächste mal lieber des Kommentars enthalten, wenn ich net so die Zeit zum nachlesen habe…

  8. @ABDUL: OpenOffice kommt mit Java – schon gewusst? 😉

  9. OpenOffice selbst ist auch ohne das JRE lauffähig. 😉

    und mir reicht Real Alternative Codec und brauch nicht noch zusätzlich ein 122ten MediaPlayer …

    die einzige frage die sich stellt, ob man bei der Installation das abwählen kann ?

  10. @ABDUL: Ja, man kann abwählen. Aber wie ich sagte: die Java-Installation WILL dir OpenOffice aufschwatzen – darum ging es mir. Demzufolge müsstest du das auch so verteufeln 😉

  11. bei OpenOffice kann ich aber das Installation-Pack auswählen

    ob mit oder ohne Java …

    ok, wenn man den RealPlayer abwählen kann ist es in ordnung …

  12. @ABDUL: Du hast mich immer noch nicht verstanden 😉

    Real Player schiebt dir Chrome unter wenn du es nicht abwählst. Lädst du Java runter verscuht es dir OpenOffice unter zu schieben 😉

  13. ups… man sollte eine News nicht überfliegen …

    SORRY

  14. Schneebold says:

    Ich nutze Chrome neben FF öfter. Lese z.B. meine Lieblingsblogs (hier z.B.) mit Chrome. Habe dabei keine Angst vor Google oder anderen Spähern ;o) Denke diese Angst … die wissen alles, die sehen was du machst … oft stark übertrieben. Ich habe auf (fast) keiner Seite etwas zu verbergen ;o)

  15. @ Schneebold:
    Das hat nichts mit Angst zu tun, sondern einfach nur mit einem gewissen Sinn für Privatsphäre. Warum du durchaus was zu verbergen haben solltest wird z.B. hier erklärt: http://www.fixmbr.de/ich-habe-nichts-zu-verbergen/

    Das Problem an denen die vermeintlich nichts zu verbergen haben und andere als paranoid oder dergleichen belächeln ist, dass sie sich häufig gar nicht bewusst sind was sie so über sich verraten und was man damit so machen kann. Und vor allem schaffen sie leider einen Zustand von Normalität, der es Leuten, die eben ganz bewusst entscheiden wollen was sie über sich verraten wollen und was nicht, schwer macht noch eine Wahl zu treffen, da die Wahlmöglichkeiten immer mehr eingeschränkt werden…

  16. ja super, nur wann wird es endlich erweiterungen geben 🙁 in der jetzigen fassung für mich einfach unbrauchbar und zu wenig anpassbar, bin zu unzufrieden damit, noch…

  17. Schneebold says:

    Sorry wenns nochmal OT wird …

    @Benni
    Ich hoffe ich habe nicht naiv gewirkt in meinem vorigen Beitrag.
    Der von dir verlinkte Beitrag ist nichts Neues oder Überraschendes für mich. In dem ich anfange das Internet zu nutzen unterschreibe ich mehr oder weniger eine unsichtbare Einverständniserklärung für die Datensammlung. Ich weiss, viele wissen das nicht – ich schon, bin lange genug im Internet unterwegs ;o) Ich bezweifle auch das der Einsatz von diversen Tools daran viel hindert.
    Was ich im vorigen Beitrag eher meinte ist … Ich bin seit nachdenk ca. 12 Jahren im Internet aktiv, nutze dort viel, probiere dort viel und stille dort meine Neugier. Wenn ich nicht will dass jemand Daten über mich sammelt oder in Erfahrung bringt dann darf ich nicht das Internet nutzen, an keinem Gewinnspiel teilnehmen, keinen Kommunikationsservice nutzen, keine EC-/Kreditkarte nutzen … usw.

    So, denke genug OT … zurück zum Thema sonst wird Caschy sauer 😉

  18. wegen Häuschen:
    Danke Pascal, bin ich so nicht drauf gekommen, dass man am nagelneuen Auto erst einmal die Zündkerzen reinschrauben muss ….

    @ Schneebold
    „Ich habe auf (fast) keiner Seite etwas zu verbergen“
    … poste doch mal die Seiten auf denen was verborgen ist… 😉

    @ nippelnuckler
    mir fehlen auch die vielen kleinen Helferlein (Add-Ons). So ist der Browser zwar schnell und schick aber auch reichlich nackt und unkomfortabel.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.