Portable Google Chrome 2.0.167.0 Beta

Neue Betaversion aus dem Hause Google. Die Entwicklung geht zügig weiter. In dieser Betaversion ist erstmals der Fullscreen-Modus enthalten (wurde in den letzten Developer-Builds eingeführt). Aktivieren kann man diesen mittels F11 – fährt man mit der Maus über den oberen Bildschirmrand wird auch darauf hingewiesen, dass man mit der gleichen Taste diesen Modus wieder verlässt. Download Portable Google Chrome 2.0.167 Beta.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Hallo, ich bin Carsten! Ich bin gelernter IT-Systemelektroniker und habe das Blog 2005 gegründet. Seit 2008 ist es Beruf(ung). Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Fan und Vater eines Sohnes. Auch zu finden bei Twitter, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

5 Kommentare

  1. Fritz Walter says:

    Endlich schreibst du deutlicher, dass es Beta ist. Früher war das mit den Developer-Builds nicht unbedingt auf den ersten Blick klar. 🙂

  2. das liegt daran, dass eine Beta was andres ist wie eine Dev. Build.

    eine beta ist etwas was von den Entwicklern raus gegeben wurde und den Beta Status hat (mit chance also weniger bugs als eine dev. build) die Dev. Build ist normal nur intern für die Entwickler eine weitere Version, die zwar getestet werden kann, aber keinen Beta Status hat.

    hoffe des richtig so.

    lama

  3. Fritz Walter says:

    Ok, dann lasse ich die Dev’s. aus. Danke für den Tipp.

  4. Bin ich der Einzige, der Probleme mit Google Chrome Portable unter Windows 7 (x64) hat? Bekomme erst einen Warnhinweis bzgl. „Inkompatibilitäten“ und dann schmiert das Teil ab …

  5. Hy Caschy …

    Mir ist eine Kleinigkeit zum PortableChrome aufgefallen … Der Profil-Order wird relativ zum Working Directory angelegt … Vlt. wäre es besser ihn relativ zum PortableChromeLoader zu setzen … :S … Habe nämlich gerade mit link text ( Der übringens für mich DIE alternative zu Launchy und Executor ist ) rumgespielt … Und weil der nicht automatisch das Working Directory auf die zu startende Applikation setzt, haut er das Profil in den Enso-Ordner …
    Da Du ja, laut txt, mit AutoIt arbeitest würde ich ein einfaches @scriptdir vor dem Profil-Ordner angebracht finden …

    PS: BTW, Super Seite … Komme täglich mehrmals vorbei um nach Updates zu gucken … Ja, ich habe kein Feed-Reader hier … :'( …

Es werden alle Kommentare moderiert. Lies auch bitte unsere Kommentarregeln:

Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?

Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren.