Portable Google Chrome 1.0.154.36 – keine Beta mehr

Googles Webbrowser Chrome hat das Betastadium verlassen (siehe auch Beitrag des GoogleWatchBlogs) und lieg in der Releaseversion 1.0.154.36 vor. Wie immer gibt es von mir das portable Paket für die installationsfreie Nutzung. Viel Spaß mit Google Chrome.

Download Portable Google Chrome 1.0.154.36

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

38 Kommentare

  1. schade – immer noch kein flash content zoombar 🙁
    hab wenig auszusetzen aber da ich ne arcadeseite habe ist sowas essentiell wichtig – na mal sehen

    danke wie immer für die kofferversion

    aso bin Pinienwald hab nur meinen Nick überall geändert .. nicht wundern *gg

    lama

  2. Yaeh! Wieder eimamal ganze Arbeit geleistet! 🙂

  3. Na dann mache ich doch mal ein Upgrade. Bei all den Dev-Versionen hatte ich nicht mit gespielt.

  4. Fritz Walter says:

    Ich habe nichts für den Google-Browser übrig. Es gibt bessere Alternativen. Das ist mir doch zu bedenklich.

  5. Hmm, kann leider das MJPEG meiner Webcam immer noch nicht anzeigen. Schade dafür hätte ich gerne einen optisch minimalen Browser.

    cu, CPM

  6. Jetzt noch adblock-, foxmarks- und noscript- Alternativen und das Ding wird mal länger als 1 Nachmittag ausprobiert.
    Aber ob die Plugins scho schnell kommen is fraglich.

  7. JürgenHugo says:

    @Matthias:

    Im „Klon“, SRWare Iron, kann man ja schon ne´ Filterliste verwenden. Ist zwar nicht ganz so effektiv wie Adblock – „blockt“ aber schon eine Menge.

  8. Dankeschön! jetzt brauche ich noch einen schnellen usb stick 😉

  9. Ich hab mal ne Frage, ist zwar Off-topic, hat aber was mit google zu tun:
    gibts nen Trick sich noch ne ansehnliche Emailadresse bei google mail zu sichern?
    Ist ja alles schon belegt, v.a. kann man neben buchstaben und zahlen nur noch den . benutzen.
    Gibts vielleicht noch andere Domains als gmail.com und googlemail.com ?

  10. Besorge dir ne eigens verwaltbare Domain und nutze diese mit Google Apps für Domains. So kannste den Domainnamen nutzen und alle Vorzüge von Google Mail nutzen. Mache ich übrigens auch: mail.stadt-bremerhaven.de – falls du mal schauen möchtest.

  11. Das ist ja der Wahnsinn, dass das geht!
    Gleich mal um ne eigene Domain kümmern.
    Vielen Dank für den Tipp!

  12. Beachte bei deiner Domain, dass du den Mailserver selber eintragen kannst.

  13. Sweet !! Downloading right away , Thank You !

  14. Wow Caschy, you’re fast like the /blitz/;

    now that Chrome officially is out of beta, would it be possible to look at the process in detail and see if it can be built to work in Windows 2000 ? I bet the limitation to XP is pretty much artificial and mostly an artifact of the tools used (damn Micro…ft).

    Danke sehr


    Czerno

  15. Trödler_Abraham says:

    Nach dem Beenden von PortabelChrome bleibt chrome.exe und die IncognitoChromeLoader.exe im Speicher. Erst nach dem manuellen Beenden (Prozess-Kill) der beiden exe-dateien im Windows Task Manager läßt sich PortabelChrome wieder starten.

    Kill-ID und Unchrome erkennen die Portabel-Version leider nicht.

  16. Hallo Trödler_Abraham, kann deinen Fehler leider nicht nachvollziehen – siehste auch, wenn du dir dieses Video Fullscreen anschaust.

  17. Trödler_Abraham says:

    Problem besteht beim Starten von ChromeLoader.exe nicht, allerdings beim Starten von IncognitoChromeLoader.exe.

  18. Was habe ich im Video gestartet? 😉

  19. Trödler_Abraham says:

    Problem eingekreist:
    Wenn bei den OPTIONEN-Grundeinstellungen unter „Beim-Start“ eingestellt ist: ZULETZT GEÖFFNETE SEITEN WIEDERHERSTELLEN tritt der Fehler auf. Ist eines der beiden anderen eingestellt, tritt der Fehler nicht auf.

  20. Trödler_Abraham says:

    @caschy

    Untergetaucht?

  21. Bezahlst du mich dafür, dass ich hier nur für dich Gas gebe? Nein? Dann musst du warten, bis ich mich dem annehmen kann =)

  22. Nachtrag: zu deiner Info: der Incognito-Loader wurde von mir erstellt – für Leute, die es nutzen wollen. Was meinst du – kann es wohl zu Fehlern kommen, wenn man eine Incognito-Session startet und von dieser verlangt, vorher besuchte Seiten zu öffnen – obwohl sie nichts speichert? 😉

    Kurzum muss man sagen – kann ich leider nicht beheben. Tut mir leid. Werde aber das Verhalten in die Readme aufnehmen, danke =)

  23. Trödler_Abraham says:

    Schade, daß du Probleme mit der Kommunikation hast. Ich helfe dir: Die Lösung ist nicht, daß der Browser im Speicher hängen bleibt. Die Lösung ist „Ignore“ und „Start ohne Wiederherstellen …“

  24. Dann beschreibe deine Probleme nächstes Mal besser anstatt mir Kommunikationsschwierigkeiten zu unterstellen. Wenn du für dich eine Lösung gefunden hast – klasse =)

  25. Trödler_Abraham says:

    Schade, daß du pampig wirst. http://www.srware.net/software_srware_iron_download.php. Zitat: „Auch die Portable-Version haben wir verbessert, diese akzeptiert nun auch Parameter wie z.B. –incognito, um Iron sofort im „anonymen Modus“ starten zu lassen.“ Geht also auch ohne Speicher-Hänger.

  26. Eine portable Version verbessern – obwohl es nur ein Parameter in einem zweizeiligen AutoIt-Script ist?

    Übrigens werde ich nicht pampig 🙂

    Aber schön, dass du zumindest mit der portablen Version von Iron zufrieden bist – das ist ja die Hauptsache.

  27. Hey, Du bist mein Held! So kann ich das Ding endlich mal ausprobieren, ohne es installieren zu müssen (mit Admin-Rechten).

    Tolle Arbeit und geniale Idee (gerade wg. „persönlicher“ ID).

    Und sofort die neueste Nicht-Beta-Version, super!

    Danke!!!

  28. Muy buen trabajo, Gracias!

  29. JürgenHugo says:

    @Osukaru:

    Wenn mich meine Sprachkenntnisse nicht im Stich lassen, ist das Spanisch und heißt soviel wie: „Sehr gute Arbeit, danke“

    Was mich aber „brennend“ interessiert: Kommst du ob deines schönen „Nicks“ evtl. doch aus Japan? Oder ist der nur gut ausgedacht? 😛

    Klär´ mich doch mal auf. Danke.

  30. Er wird dich kaum verstehen. Seine IP zeigt nach Kolumbien =)

  31. JürgenHugo says:

    @Caschy:

    Und wieso bedankt er sich für was, das er gar nicht lesen kann? Vielleicht ist der kolumbianische Japaner sprachkundiger als wir denken? 😛 Hauptsache er findet deine Arbeit gut – wir können seins ja lesen.

    Wenn ich jetzt noch rausfinde, warum Flock dauernd abstürzt, wenn ich ihn öffne – das wäre auch was. So musste ich diesen Kommentar 2-mal schreiben – jetzt habe ich aber erstmal Opera als Standard gesetzt, um meine Nerven zu schonen… 😛