Portable Flock 2.5 Englisch für Mac und Windows

Ich habe bereits ein Dutzend Mal über den auf Firefox basierenden Browser Flock geschrieben. Bisher scheinen sich die Gerüchte nicht bewahrheitet zu haben dass man auf Chromium-Code (wie auch Google Chrome) umswitchen will. Vor ein paar Tagen ist die englische Version 2.5 erschienen die ich nun für Windows und Mac OS X portabel gefrickelt habe.

Caschys Blog My World

Nutzt jemand von euch eigentlich produktiv Flock? Irgendwie findet man total wenig Nutzer dieses Browsers – obwohl er gerade für “Web2.0-Hansel” eine Menge an Board hat – so bietet er einen RSS-Reader, einen Blog-Editor, Twitter und die Integration aller gängigen Fotodienste. Da Flock ein amerikanischer Browser ist darf auch die Einbindung von Facebook nicht fehlen.

Download Portable Flock 2.5 für Mac OS X

Download Portable Flock 2.5 für Windows

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

11 Kommentare

  1. Blockquote Nutzt jemand von euch eigentlich produktiv Flock?

    Nein. Ich teste das Teil ab & zu, habe aber keine richtige Verwendung dafür…
    Mir ist der FF einfach lieber, wahrscheinlich aus gewohnheit 😉

  2. Ich passe mir auch lieber den Firefox mit entsprechenden Add-ons an. Bin jetzt aber auch nicht soooo der Fan von den ganzen Web 2.0 Community Zeugs…

  3. früher habe ich ihn aus Überzeugung genutzt, nun wo ich so glücklich mit meinem FF (3.0.11 kodak edition) bin mag ich nicht mehr wechseln, aber da er portabel vorliegt, nehme ich den aktuellen gerne mal mit und schaue was sich getan hat. Würde ein wechsel auf den Chrome Code begrüssen, weil zur Zeit glaube ich nicht, dass sich Flock vom FF absetzen kann weil niemand die Vorteile sieht bzw die Features zu wenig genutzt werden (allein das photobucket addon is SEHR nice)

    LG lama

  4. JürgenHugo says:

    Ich habe Flock als Standardbrowser gesetzt. Warum? Weil ich Firefox immer im Vollbild laufen hab, wenn ich surfe. Außerdem startet er wegen meiner vielen Add-Ons etwas träge.

    Beides stört mich beim „normalen“ surfen nicht – aber aus einem Link heraus (z.B. Thunderbird) is das nervig. Flock hab ich als kleineres Fenster mit viel weniger Add-Ons – der startet dann schneller, und ich brauch mich nicht umzugewöhnen.

    Die „Zoom-merke-Funktion“ ist drin – und Adblock etc. auch. Flock lasse ich auch öfter mal im Hintergrund „mitlaufen“ – er braucht viel weniger RAM. Ich verwende da immer die neueste Version – egal ob sie nun Englisch oder Deutsch ist.

    Die „Social-Web 2-nulligen“ Funktionen benutze ich nur sehr wenig – muß man ja nich.

  5. Hab mir das Ding immer mal wieder angeschaut, muss aber sagen, dass es mich nicht so vom Hocker reist. Ich nutze zwar hin und wieder einige Web2.0-Services, aber ich will die nicht die ganze Zeit um mich rum haben. Firefox bleibt meine Nr. 1!!

  6. Habe Flock vor einiger Zeit mal zum bloggen benutzt, weil ich unter Linux keine vernünftige Desktoplösung gefunden habe. Jetzt als stolzer Besitzer eines Macbook hat sich das aber auch geklärt. Finde Flock ein wenig zu überladen und konnte mich auch nie wirklich damit anfreunden.

  7. Nutze Flock in der Portable Version auf dem Mac (im Büro) zum gelegentlichen privaten Surfen in der Mittagspause und bin sehr zufrieden damit.

    Komischerweise beißt er sich nicht mit dem fest installierten Firefox 3.5 – soll mir aber recht sein.

  8. ist die portable version 2.5.2 schon zu herunterladen? (hochladen von bildern an flickr funktionert naemlich nicht mehr bei der 2.5).

    great blog Cashy..
    mango.

  9. Hi Mango, ich hoffe, dass ich diese Woche dazu komme 🙂

  10. excellent, vielen dank,
    mango.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.